Linzer Sperrmüllabholung soll besser organisiert werden

Hits: 154
Jürgen Affenzeller Tips Redaktion Jürgen Affenzeller, 19.01.2022 14:08 Uhr

LINZ. Trotz kostenlosem Abholservice der Linz AG kämpfen einige Linzer Stadtteile mit Sperrmüll, der oft wochen- und monatelang herumliegt. Eine mögliche Vorgehensweise, die illegale Sperrmüllablagerungen eindämmen und ein besseres Management des Einsammelns von Sperrmüll ermöglichen soll, wird am 21. Jänner auch im Linzer Gemeinderat thematisiert.

„Die Ursachen dafür sind wahrscheinlich vielschichtig und reichen von kompletter Ignoranz der Verursacher bis fehlender Zuständigkeit. Mitverantwortlich sind sicher auch Hausverwaltungen und externe Reinigungsfirmen, die sich schlicht und einfach nicht drum kümmern, fehlende Hausmeister aber auch eine verbesserungsfähige Webseite der LINZ AG“, so Lorenz Potocnik von LinzPlus, die den Antrag am Donnerstag einbringen.

Regelmäßige „Sperrmüllwochenenden“ andenken

Um diesem Problem der illegalen Ablagerungen von Sperrmüll in Zukunft besser zu entgegnen, sollten wir als Stadt dafür sorgen, dass die zuständigen Hausverwaltungen, die LINZ AG, die Stadtreinigung aber auch der Ordnungsdienst besser zusammenarbeiten. Aber auch die Kommunikation der Stadt, der Hausverwaltungen und der Linz AG könnte vermehrt (und in mehreren Sprachen) mit ihren Möglichkeiten auf die korrekte Vorgehensweise bei der Entsorgung von Sperrmüll hinweisen.

Potocnik: „Auch ein regelmäßiges „Sperrmüllwochenende“, einmal pro Quartal, könnte dabei helfen, dass von allen korrekt und an bestimmten Punkten im Stadtviertel entsorgt wird und die Linz AG effizienter vorgehen könnte.“

Nicht zuletzt soll auch ein leichter zu verstehender und bedienungsfreundlicherer „Sperrmüll-Link“ auf der Webseite der LINZ AG helfen. . „Könnte dieser Link nicht in viel einfacherer und mehreren Sprache und mit Direkt-Wähl-Button übers Handy viel unkomplizierter sein?“, regt Potocnik an.

Kommentar verfassen



Crash Test Dummies auf der Frischluft-Bühne
 VIDEO

Crash Test Dummies auf der Frischluft-Bühne

LINZ. Die Crash Test Dummies kehren mit einer Jubiläumstour nach langer Pause zurück nach Europa – und kommen auch nach Linz: Am Freitag, 3. Juni, 20 Uhr, sind sie auf der Posthof FrischLuft-Bühne ...

Linzer Krimitage: Beate Maly liest aus „Mord auf dem Eis“

LINZ. Im Rahmen der Linzer Krimitage ist am Mittwoch, 1. Juni, 19 Uhr, Krimiautorin Beate Maly zu Gast in der Stadtbibliothek im Wissensturm. Mit dabei hat sie ihren aktuellen Krimi aus ihrer historischen ...

Gutes Rating der Hypo Oberösterreich bestätigt

LINZ. Die Hypo Oberösterreich hat von der internationalen Ratingagentur Standard & Poor's die Bestätigung des guten Ratings von A+ erhalten.

Strompreis: Linz AG nimmt erste Tariferhöhung für Bestandskunden seit zwölf Jahren vor

LINZ. Die Linz AG erhöht nun auch für ihre Bestandskunden den Strompreis. Dies bedeutet jedoch nicht in jedem Fall eine höhere Stromrechnung.

AK OÖ förderte Weiterbildungs-Workshop des Instituts für Innovationsmanagement der Kepler-Uni

LINZ. Die Corona-Pandemie hat auch für die Mitarbeiter in den oö. Unternehmen neue Aufgaben gebracht. Innovative, unternehmerische Lösungen waren gefragt. Genau das wurde bei den besonders ...

Lebendiger Austausch über Bücher

LINZ. Einen Ort für den offenen Austausch und lebendige Gespräche rund um Bücher hat die Stadtbibliothek Wissensturm mit der „Leseplauderei“ geschaffen. Weitere Treffen finden am 13. Juni und 4. ...

Corona-Update: 241 Neuinfektionen in OÖ, Maskenpflicht ab 1. Juni ausgesetzt (Stand: 24. Mai)

OÖ. 241 Corona-Neuinfektionen wurden von 23. auf 24. Mai in Oberösterreich gemeldet. Die Zahl der gesamt aktiv nachweisbaren Fälle beträgt 4.072. Die neuen Zahlen aus OÖ gibt's bis auf weiteres jeden ...

Vier Wochen vollgepackt mit Spiel, Sport und Kultur

Linz. Von 18. Juli bis 12. August bietet der Kultur Hof wieder ein vierwöchiges Ferienprogramm für Kinder von vier bis 15 Jahren. Einige Kurse sind bereits ausgebucht, es heißt also schnell sein.