Gemeinderat beschließt Sperre in der Ferihumerstraße

Hits: 89
Anna Stadler Tips Redaktion Anna Stadler, 01.07.2022 18:57 Uhr

LINZ. Zusätzlich zu bestehendem Fahrverbot kommt in der Ferihumerstraße eine bauliche Sperre, dies hat nun der Gemeinderat beschlossen. So soll dem Durchzugsverkehr Einhalt geboten werden.

Der Linzer Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung am 30. Juni 2022 eine Lösung zur Verkehrsberuhigung der Ferihumerstraße beschlossen. Ab diesem Sommer wird für die Laufzeit von sechs Monaten – zusätzlich zum bestehenden Fahrverbot ausgenommen Anliegeverkehr – ein modaler Filter auf Höhe des Peuerbachgymnasiums umgesetzt. Durch diese Maßnahme soll der motorisierte Durchzugsverkehr durch die Ferihumerstraße hintangehalten werden. Um eine rasche Umsetzung zu ermöglichen, soll die Absperrung mittels Pollern oder Leitwänden erfolgen. Ein Durchfahren mit dem Fahrrad soll weiterhin möglich sein und wird durch das Markieren von Piktogrammen sichtbar gemacht.

Bürgerbefragung im Vorfeld

„Wichtig ist, dass die Interessen der Anwohner bei Verkehrsmaßnahmen berücksichtigt werden. Deshalb werden wir in einem halben Jahr die Situation in der Ferihumerstraße nochmals beurteilen“, kündigt Bürgermeister Klaus Luger an. „Ziel ist es, nicht nur den Verkehr in der Ferihumerstraße in Urfahr zu beruhigen, sondern auch die bisweilen hitzig geführte Diskussion. Es ist in der Gemeinderatssitzung ein klarer politischer Auftrag ergangen, den ich als zuständiger Referent zeitnah umsetzen werde“, ergänzt Mobilitätsreferent Vizebürgermeister Martin Hajart.

Begonnen hat die intensive Diskussion bezüglich der Ferihumerstraße mit der Verkehrsfreigabe der neuen Eisenbahnbrücke im vergangenen Herbst. Da diese vor allem für umweltfreundliche Verkehrsformen wie Fußgänger, Radfahrer und öffentlichen Verkehr zur Verfügung stehen soll, wurden mehrere Verkehrskonzepte erarbeitet, durch die der Durchzugsverkehr in der Ferihumerstraße begrenzt oder auch gänzlich unterbunden werden könnte. Um die unmittelbaren Anrainer in die Entscheidungsfindung einzubinden, wurde eine Bürgerbefragung durchgeführt. 1.367 Bürger wurden per postalischen Versand eingeladen, 520 Personen beteiligten sich daran.

Kommentar verfassen



Corona-Update: 414 Neuinfektionen in OÖ (Stand: 16. August)

OÖ. 414 Corona-Neuinfektionen wurden von 15. auf 16. August in Oberösterreich gemeldet. Die Zahl der gesamt aktiv nachweisbaren Fälle beträgt 6.289. Die neuen Zahlen aus OÖ gibt's an dieser Stelle ...

Keito Nakamura verlängert beim LASK

LINZ. Der 22-jährige Linksaußen bekennt sich langfristig zum LASK und verlängert seinen Vertrag bei den Linzern bis 2025. Keito Nakamura wechselte im Sommer des Vorjahres zu den Schwarz-Weißen. In ...

Fundtiere warten auf ein neues Zuhause

LINZ. Entlaufene, verirrte oder verloren gegangene Tiere, deren Besitzer unbekannt sind, werden als Fundtiere bezeichnet. Meist werden diese von Tierschützern oder anderen Menschen gefunden und sicher ...

Lesebühne und Poetry Slam im Kultur Hof

LINZ. Besonders wortreich wird es bei der Sommerbühne im Kultur Hof in der Linzer Ludlgasse am 23. und 24. August: Die „Original Linzer Worte“ laden zur Lesebühne, tags darauf wartet ein Poetry Slam. ...

Verstärkung des Straßenbahnverkehrs am Wochenende

LINZ. Aufgrund eines Linzer Stadtfests wird am Wochenende ein erhöhtes Fahrgastaufkommen seitens der LINZ AG erwartet. Der Straßenbahnverkehr wird daher verstärkt.

Vierte Ordination in einem Jahr schließt: Ärztemangel in Linz spitzt sich zu

LINZ. Innerhalb eines Jahres schließt bald die vierte Ordination im Linzer Süden. Der Appell der Linzer Stadtpolitik: „Ärztekammer und Gesundheitskasse müssen jetzt an einen Tisch, um attraktive ...

Bühne für heimischen Hip-Hop

LINZ. Um den vielen guten Rap-Musikern aus Oberösterreich, die bislang kaum bis keinen Platz in der Radiolandschaft gefunden haben, eine Plattform zu bieten, gibt's bei Radio FRO seit kurzem die „music ...

Picknicken mit dem Kulturverein Arcobaleno

LINZ. Ein interkulturelles Picknick im Wasserwald veranstaltet der Kulturverein Arcobaleno am Freitag, 26. August, von 12.30 bis 17 Uhr.