voestalpine Hauptversammlung beschließt 1,20 Euro Dividende

Hits: 3297
Anna Stadler Tips Redaktion Anna Stadler, 06.07.2022 17:13 Uhr

LINZ. Die Hauptversammlung der voestalpine, die dieses Jahr erstmals wieder vor Ort in Linz stattfand, hat die Auszahlung einer Dividende von 1,2 Euro pro Aktie beschlossen.

Die voestalpine AG hat im Geschäftsjahr 2021/22 trotz herausfordernden Umfelds ihr bestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte erwirtschaftet. Das Rekordergebnis spiegelt sich in der diesjährigen Gewinnausschüttung wider: Im Rahmen der 30. ordentlichen Hauptversammlung wurde für das Geschäftsjahr 2021/22 eine Dividende von 1,20 Euro je Aktie beschlossen. Das entspricht einer Erhöhung von 140 Prozent gegenüber dem Vorjahr (0,50 Euro). Die Hauptversammlung, die nach zweijähriger Pandemie-bedingter Pause wieder im Linzer Design Center stattfand, folgte damit dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat. Die Dividende gelangt am 18. Juli 2022 zur Auszahlung (Ex-Dividendentag: 14. Juli 2022). Rund 14,2 Prozent der Stimmrechte der voestalpine AG halten die Mitarbeiter des Unternehmens. Diese haben damit sowohl nach Stimmprozenten als auch gemessen am Aktienwert die größte Mitarbeiterbeteiligung in Österreich.

Rendite von 3,6 Prozent

In Relation zum durchschnittlichen Börsenkurs der voestalpine-Aktie im Geschäftsjahr 2021/22 von 33,63 Euro ergibt sich eine Dividendenrendite von 3,6 Prozent, die damit deutlich über jener vom Vorjahr (2,0 Prozent) liegt. Seit dem Börsengang im Jahr 1995 hat die voestalpine AG jedes Jahr eine Dividende an ihre Aktionäre ausgeschüttet, in Summe – inkl. Geschäftsjahr 2021/22 – einen Betrag von 3,4 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Dividendenrendite seit 1995 beträgt 3,5 Prozent.

Kommentar verfassen



Mutmacherinnen-Talk: Gleiche Chancen für alle in der Wissenschaft

LINZ. Zum Thema „Chancengleichheit in der Wissenschaft“ fand der sechste MUTmacherinnen-Talk von Academia Superior - Gesellschaft für Zukunftsforschung, und Frauen im Trend statt, an der JKU in Linz. ...

Maßnahmenpaket unzureichend: Kinderbildungseinrichtungen drohen mit Warnstreiks

LINZ/OÖ. Das im August vorgestellte Maßnahmenpaket für die Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen in Oberösterreich sei unzureichend. Bis 31. Oktober fordern die Gewerkschaften von den Verantwortlichen ...

Verdiente Linzerinnen aus Sozialbereich geehrt

LINZ. Das Land OÖ hat 30 verdiente Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich geehrt, darunter Helga Kain und Waltraud Mager. Beide wurden mit der Humanitätsmedaille des Landes OÖ ausgezeichnet.

Größte Insolvenz in Oberösterreich heuer: Firma „Small“ insolvent

LINZ/WIEN. Die Firma „Small“ Wärme-, Klima- und Sanitäranlagen GmbH hat am Landesgericht Linz den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt, wie der Gläubigerschutzverband ...

Upper Austrian Jazz Night in den Kammerspielen

LINZ. Das Upper Austrian Jazz Orchestra (UAJO) lädt zur Upper Austrian Jazz Night, am Samstag, 15. Oktober, in den Kammerspielen Linz. Fünf Formationen werden ab 18 Uhr zu hören sein.

JKU Senat: Johann Höller ist neuer Vorsitzender

LINZ. In seiner konstituierenden Sitzung hat der Senat der Johannes Kepler Universität Linz den Digital-Business-Experten Johann Höller als Vorsitzenden bestimmt. Er folgt Hanspeter Mössenböck nach ...

Corona-Update: 923 Neuinfektionen in OÖ (Stand: 5. Oktober 2022)

OÖ. 3.760 Corona-Neuinfektionen wurden von 4. auf 5. Oktober in Oberösterreich gemeldet. Die Zahl der gesamt aktiv nachweisbaren Fälle beträgt 23.586 . Die neuen Corona-Zahlen aus OÖ gibt's an dieser ...

Rudi Stanzel: Ausstellung im Schlossmuseum verlängert

LINZ. Die Ausstellung „Rudi Stanzel. „DIS“ im Schlossmuseum Linz wird verlängert und ist nun noch bis 8. Jänner 2023 zu sehen.