Dienstag 16. April 2024
KW 16


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Linz investiert heuer 2,4 Millionen Euro in Wissenschaft und Forschung

Anna Fessler, 27.02.2024 15:15

LINZ. Die Stadt Linz investiert heuer rund 2,4 Millionen in die Linzer Wissenschaft und Forschung. Diese sind laut Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) „wichtige Bestandteile einer gesellschaftlichen Entwicklung „, deshalb würden auch städtische Mittel zur Verfügung gestellt.

Die Stadt Linz investiert heuer rund 2,4 Millionen Euro in Forschung und Wissenschaft, etwa 500.000 Euro in das Linz Institute of Technology (LIT), das den institutionellen Rahmen für die technologische Kompetenz an der JKU bildet. (Foto: Volker Weihbold)
Die Stadt Linz investiert heuer rund 2,4 Millionen Euro in Forschung und Wissenschaft, etwa 500.000 Euro in das Linz Institute of Technology (LIT), das den institutionellen Rahmen für die technologische Kompetenz an der JKU bildet. (Foto: Volker Weihbold)

Rund 500.000 Euro sind heuer für das Linz Institute of Technology (LIT) an der Johannes Kepler Universität (JKU) sowie 160.000 Euro für den Linzer Hochschulfonds vorgesehen. Gesamt beziffern sich die Fördermittel für die JKU auf knapp eine Million Euro. An die Fachhochschule ergehen 461.000 Euro, an die Kunstuniversität 620.400 Euro.

Im Rahmen des Schwerpunktprogrammes „Linz fördert Wissenschaft“ stehen in diesem Jahr rund 200.000 Euro zur Verfügung. Im Vorjahr waren es noch 40.000 Euro, die deutliche Erhöhung der Mittel liegt laut der Stadt Linz an den erwartbaren Ausgaben zur Elementarpädagogik-Studie im Kinder- und Jugendservice (KJS).

Die Stadt Linz finanziert zudem folgende Projekte mit:

  • Hydrogen-Board mit 50.000 Euro
  • Wissenschaftliche Begleitung bei der Entwicklung des Klimaneutralitätskonzeptes mit rund 36.000 Euro
  • Wissenschaftliche Studie zur Verfolgung von Homosexuellen während des Nationalsozialismus mit 30.000 Euro
  • Das Forschungsprojekt X4ITS, welches die Einführung, Erprobung und Harmonisierung von kooperativen intelligenten Verkehrssystemen und Diensten auf europäischen Straßen am Beispiel der Stadt Linz untersucht mit 260.000 Euro

Linzer Bürgermeister: „Durch stetigen Fortschritt bedarf es beständiger Förderungsprogramme“

„Es ist mir ein großes Anliegen, neben den bundesweiten Förderungen der Hochschullandschaft auch städtische Mittel zur Wissenschaftsförderung zur Verfügung zu stellen, obwohl dies eigentlich zu hundert Prozent Aufgabe des Bundes wäre. Wissenschaft und Forschung stellen wichtige Bestandteile einer gesellschaftlichen Entwicklung dar. Mit dem stetigen Fortschritt in Technologie, Digitalisierung und Innovation bedarf es diesbezüglich beständiger Förderungsprogramme. Im Wesentlichen konzentrieren sich die Förderprojekte auf Klimaneutralität, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz sowie die Schnittstelle von Kunst zu Technologie“, so Bürgermeister Klaus Luger.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Posthof Linz: Es geht wieder raus an die frische Luft photo_library

Posthof Linz: Es geht wieder raus an die frische Luft

LINZ. Die FrischLuft-Bühne im Posthof macht – um es mit Omar Sarsam zu sagen – zwar nicht unbedingt gesünder, aber in jedem Fall glücklicher. ...

Tips - total regional Nora Heindl
Zivildienst oder Bundesheer? Infonachmittag in Linz

Zivildienst oder Bundesheer? Infonachmittag in Linz

LINZ. Zivildienst oder Bundesheer? Für manche junge Männer der Geburtsjahrgänge 2005 und 2006, die heuer zur Stellung müssen, steht diese ...

Tips - total regional Nora Heindl
Wagner radelt Bruckner: neun Sinfonien in neun Minuten photo_library

"Wagner radelt Bruckner": neun Sinfonien in neun Minuten

LINZ. 1873 reiste Anton Bruckner extra nach Bayreuth, um seine Sinfonien dem von ihm angebeteten Richard Wagner vorzulegen. 151 Jahre später ...

Tips - total regional Nora Heindl
Mehr als 600 Weinkenner und Gastronomen beim Wakolbinger-Weinwunder im Lentos photo_library

Mehr als 600 Weinkenner und Gastronomen beim Wakolbinger-"Weinwunder" im Lentos

LINZ. Das Who-is-Who der oberösterreichischen Gastronomie- und Weinszene traf sich am Montag, 15. April, im Lentos Kunstmuseum. Das Lichtenberger ...

Tips - total regional Online Redaktion
Linzer Kampagne Küss dein Herz richtet sich gegen Extremismus und Antisemitismus

Linzer Kampagne "Küss dein Herz" richtet sich gegen Extremismus und Antisemitismus

LINZ. Der in der Jugendsprache häufig verwendete Spruch „Küss dein Herz“ wird jetzt als Botschaft für mehr Respekt und Toleranz im Alltag ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
Fleißige Biber und talentierte Wichtel: Die Pfadfindergruppe Linz Kleinmünchen feiert im April ihr 90-jähriges Bestehen

Fleißige Biber und talentierte Wichtel: Die Pfadfindergruppe Linz Kleinmünchen feiert im April ihr 90-jähriges Bestehen

LINZ. Die Pfadfindergruppe Linz 5 Kleinmünchen-Auwiesen feiert heuer ihr 90-jähriges Bestehen und lädt am 20. April ab 15 Uhr zum großen ...

Tips - total regional Anna Fessler
Künstliche Intelligenz im Personalbereich: Entdeckungsreise zu Chancen und Risiken mit dem Forum Personal Linz

Künstliche Intelligenz im Personalbereich: Entdeckungsreise zu Chancen und Risiken mit dem Forum Personal Linz

LINZ. Künstliche Intelligenz und Human Resources - Chancen und Risiken: Das Forum Personal Linz lädt in Kooperation mit dem Ars Electronica ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Das Tips-Glücksengerl ist in Dornach-Auhof gelandet

Das Tips-Glücksengerl ist in Dornach-Auhof gelandet

LINZ. Das Glücksengerl ist auch heuer wieder unterwegs, um treue Tips-Leser mit Warengutscheinen der Fussl Modestraße im Wert von je 300 Euro ...

Tips - total regional Marlis Schlatte