Freitag 31. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Linz zählt 1.700 zusätzliche Hauptwohnsitze im Vergleich zum Vorjahr

Marlis Schlatte, 15.04.2024 16:58

LINZ. Im ersten Quartal 2024 ist die Anzahl der Einwohner in Linz im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Sowohl bei den Geburten als auch bei den Sterbefällen gab es ebenfalls einen Anstieg.

Linz zählt nun über 213.000 Einwohner. (Foto: Animaflora PicsStock/stock.adobe.com)
Linz zählt nun über 213.000 Einwohner. (Foto: Animaflora PicsStock/stock.adobe.com)

Exakt 213.010 Hauptwohnsitze waren mit Stand 1. April 2024 in Linz registriert. Damit gibt es in der Stadt eine Zunahme von rund 1.700 Menschen gegenüber dem Vorjahr. Der höchste Zuwachs wurde im Monat März verzeichnet.

517 Geburten gab es 2024 bis zum Stichtag 1. April in der oberösterreichischen Hauptstadt - eine relativ konstante Zahl im Vergleich zu den vergangenen fünf Jahren. Hingegen bei den Sterbefällen zeigte sich ein deutlicher Anstieg - 557 Todesfälle wurden bis 1. April registriert, während es im ersten Quartal 2023 nur 507 waren.

Geringer Wegzug

Die Gesamtzahl der Zuzüge nach Linz hat sich laut aktuellem Melderegister mit 4.323 im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr nicht merklich verändert (2023: 4.374 Zuzüge). Die Zahl der Wegzüge ist mit exakt 3.805 deutlich niedriger als im Vorjahr, wo es 4.472 Wegzüge gab.

„Die Linzer Bevölkerungsentwicklung zeigt klar, dass Linz kontinuierlich wächst und aktuell weniger Wegzüge verzeichnet. Der stetige Ausbau von Arbeitsplätzen und die grundsätzliche Stadtentwicklung erhöhen zudem die Lebensqualität. Linz besitzt definitiv einen starken Wohlfühl-Charakter“, ist Bürgermeister Klaus Luger überzeugt. 


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden