Sonntag 16. Juni 2024
KW 24


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Neue Strabag-Konzernzentrale für Oberösterreich und Salzburg in Linz eröffnet

Marlis Schlatte, 17.05.2024 14:01

LINZ. Der Baukonzern Strabag eröffnete diese Woche seine neue Zentrale in Linz. In nur 22 Monaten wurde das neue Konzernhaus direkt vor der ehemaligen Strabag-Niederlassung, an der Salzburger Straße errichtet.

Die neue Strabag-Konzernzentrale in der Salzburger Straße (Foto: Strabag)
Die neue Strabag-Konzernzentrale in der Salzburger Straße (Foto: Strabag)

Der neue Strabag-Standort in Linz dient als Konzernzentrale für Oberösterreich und Salzburg. Das Gebäude fällt durch seine geschwungene Optik und eine wellenförmige Fassade auf. Es fasst 6.467 Quadratmeter Bürofläche und bietet Platz für 200 Mitarbeiter. Die Photovoltaik-Anlage am Dach soll umweltfreundliche Energieversorgung liefern, außerdem werden am Standort keine fossilen Rohstoffe eingesetzt.

Zur Eröffnung wurde die Inbetriebnahme der neuen Konzernzentrale unter dem Motto der Strabag-Konzernstrategie „People. Planet. Progress“ gefeiert. Strabag-CEO Klemens Haselsteiner, der gesamte Konzernvorstand, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bürgermeister Klaus Luger, Bischof Manfred Scheuer und Superintendent Gerold Lehner eröffneten die Zentrale offiziell am Mittwoch, 15. Mai. Mit Kunden und Geschäftspartner wurde dann am Donnerstag der inhaltliche Fokus auf New Work und Fachvorträge zur Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Baubrache gelegt.

„Unser neuer Standort ist nicht nur ein architektonisches Wahrzeichen im Linzer Industriegebiet, sondern auch ein Symbol für das Engagement von Strabag für eine nachhaltige Entwicklung und eine fortschrittliche Arbeitsumgebung im herausfordernden Umfeld der heimischen Bauwirtschaft“, so Strabag-CEO Klemens Haselsteiner anlässlich der Eröffnung.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden