Update: Schwerer Verkehrsunfall im Melker Stadtzentrum – Lenker verstorben

Hits: 1416
Margareta Pittl Online Redaktion, 16.07.2019 14:58 Uhr

MELK. Jener 57-jährige Fahrzeuglenker, der am 10. Juli im Melker Stadtzentrum verunfallt war, ist laut Polizei seinen schweren Verletzungen erlegen.

Am 10. Juli war es in der Melker Innenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 57-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Melk geriet gegen 7.05 Uhr – er war auf der Wiener-Straße Richtung Stadtzentrum unterwegs – auf die linke Fahrspur. Dabei touchierte er zwei ihm entgegenkommende Fahrzeuge, einen Lkw, der von einem 48-Jährigen gelenkt wurde und einen Pkw, in dem ein 21-Jähriger am Steuer saß. Der 57-Jährige kam an einer Hausfassade zum Stillstand und erlitt schwere Verletzungen. Er musste an der Unfallstelle vom Rettungsteam reanimiert werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Nun gab die Polizei bekannt, dass der 57-Jährige am 15. Juli im Universitätsklinikum St. Pölten verstorben ist.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Spendenaktion und stinkender Fisch

KILB. Die Kameraden der ÖKB Kilb wurden für die sogenannte „Surströmming Challenge“ nominiert. Sie nutzten die Aktion, um Spenden zu sammeln.

Sommerspiele Melk: Das zehnte Gebot ist vergeben

MELK. Die Sommerspiele Melk feiern 2020 ihr 60. Jubiläum mit einem außergewöhnlichen Bühnenwerk: Die zehn Geboten. Zehn Autoren arbeiten an dem Stück. Schriftsteller Paulus Hochgatterer ...

Yspertalerin erhält Hans Weigel-Literaturstipendium

YSPERTAL. In der Niederösterreichischen Landesbibliothek in St. Pölten überreichte VP-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister kürzlich die Hans Weigel-Literaturstipendien ...

Melker Stadtkapelle bringt Jubiläumsjahr mit Adventskonzert zum Ausklang

MELK. Die Stadtkapelle Melk ließ sein Jubiläumsjahr mit einem Adventskonzert im Kolomanisaal des Stiftes ausklingen.

Sidl begrüßt erneuten Anlauf für Glyphosatverbot in Österreich

PETZENKIRCHEN/BRÜSSEL. „Der österreichische Nationalrat hat nun klargestellt, dass nicht Formalitäten, sondern der Schutz der Menschen und der Umwelt im Vordergrund stehen“, begrüßt ...

GVU: Müllgebühren werden 2020 nicht erhöht, Verbesserungsbedarf gibt es bei Mülltrennung

BEZIRK MELK. Bei der diesjährigen GVU-Verbandsversammlung in der BH Melk wurde das Budget 2020 beschlossen. Die Gebühren werden nicht erhöht, sie bleiben auf dem niedrigen Niveau von ...

Nikolaus bei jungen Kampfkünstlern zu Gast

MELK. Unter der Anleitung von Schulleiter und Sifu Armin Haiderer absolvierten die Wing.Chun-Kinder ihre Prüfungen in der neuen Kampfkunstschule Melk.

Große Spende für den Neubau des Pöchlarner Caritas Recycling Betriebes

PÖCHLARN. Die Vetropack Austria GmbH spendet 3.000 Euro an den Caritas Recycling Betrieb in Pöchlarn. Das Geld wird in die Ausstattung der neuen Sozialräume investiert.