75-jähriger Mann vermisst: Auch Wasserrettung im Einsatz

Hits: 218
Margareta Pittl Online Redaktion, 25.05.2020 08:05 Uhr

MELK. Seit Samstag (23. Mai) gilt ein 75-Jähriger Mann als vermisst. Polizeihubschrauber, zwei Polizeihundestreifen, etwa 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr und Mitglieder der Rettungshundebriegarde sowie Wasserrettung suchten nach dem Mann. Bisher vergeblich.

Nachdem ein 75-Jähriger aus Melk am Samstagvormittag nicht vom Spaziergang zurückgekehrt war, wurde von seiner Lebensgefährtin Anzeige erstattet. Eine großangelegte Suchaktion im Bereich der B1, Donauufer – Kraftwerk Melk, insbesondere entlang den Spazierwegen, wurde gestartet. Um 17.28 Uhr wurde die Wasserrettung nachalarmiert. Schritt für Schritt wurde der Uferbereich mit Wildwasserrettern und dem Raft abgesucht. Wegen Einbruch der Dunkelheit und eines herannahenden Unwetters wurde in Absprache mit den anderen Einsatzorganisationen der Einsatz gegen 20.30 Uhr beendet werden. Leider gilt die Person auch weiterhin als vermisst.

Personsbeschreibung zur gesuchten 75-jährigen männlichen Person: Etwa 170 cm groß, 75-78 kg schwer, schütteres Haar mit Stirnglatze, trägt vermutlich beige Schuhe und Jeans. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Melk, Tel.: 059133-3130 erbeten.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pilgertag am 30. Juli: Von Melk nach Maria Taferl

BEZIRK MELK. Die Katholische Frauenbewegung (kfb) erklärt den 30. Juli zum Pilgertag und lädt zum Wallfahrten nach Maria Taferl. 

Mit dem Bus ins Bad

BEZIRK MELK. Der Bäderbus der Gemeinden St. Leonhard und Ruprechtshofen steuert dieses Jahr gleich drei Freibäder an. 

heindldesign erneut für Werbepreis nominiert

MATZLEINSDORF. Dieses Jahr wurde heindldesign als einzige Agentur aus dem Bezirk Melk gleich zweimal für den „Goldenen Hahn“, dem NÖ Landespreis für beispielhafte Werbung, nominiert.  ...

Coronakrise: Stadt Melk schnürt großes Konsolidierungspaket

MELK. Die Wirtschaftskrise macht auch vor Städten und Gemeinden nicht halt. In Melk wurde deshalb ein „Konsolidierungspaket“ geschaffen. 800.000 Euro will man einsparen, 600.000 Euro zusätzlich ...

Fahrerflucht nach Zusammenstoß mit Mountainbiker

KRUMMNUSSBAUM. Ein 41-jähriger Mountainbiker wurde gestern, 8. Juli, von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt. Der Pkw-Lenker beging Fahrerflucht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

15-jähriger Mopedlenker schwer verunfallt

BISCHOFSTETTEN. Am 3. Juli kamen auf der L5309 zwei junge Mopedlenker zu Sturz. Einer der beiden verletzte sich dabei schwer und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Fahrradfahrerin in Ybbs bei Unfall schwerverletzt

YBBS. Eine 44-jährige Fahrradlenkerin wurde heute Morgen bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr von einem Auto gerammt und schwer verletzt. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus ...

17-jährige Melkerin vermisst

MELK. Die 17-jährige Schülerin Marzhan I. aus Melk wird seit 12. Juni  vermisst.