Sommerspiele Melk: Das erwartet die Besucher 2020

Hits: 499
Margareta Pittl Online Redaktion, 13.11.2019 15:15 Uhr

MELK. 2020 feiern die Sommerspiele Melk ihre 60. Spielzeit und sind somit der älteste Festspieleort in Niederösterreich mit ununterbrochener Aufführungstradition. Nun wurden im Rahmen des traditionellen Herbstempfangs der Wachau Kultur Melk GmbH, Veranstalter der Sommerspiele Melk, erste Einblicke in das Jubiläumsprogramm 2020 geboten, die Titel der Eigenproduktionen präsentiert und die Autoren des Jubiläum-Schauspiels vorgestellt.

Anlässlich des 60. Jubiläums beschreiten die Sommerspiele Melk 2020 besondere Wege. Zehn Autoren wurden  eingeladen, sich zu fragen #wiewirlebenwollen und für das Schauspiel der Sommerspiele „Die 10 Gebote“ in Form von Minidramen neu zu interpretieren. Unter ihnen finden sich bekannte sowie neue Weggefährten:Bernhard Aichner (2018), Dimitré Dinev (2015), Franzobel (2014), Paulus Hochgatterer (2008), Stephan Lack (2016, 2017), Susanne Wolf (2009, 2012, 2013) sowie das Autorenteam Feridun Zaimoglu und Günter Senkel (2019) haben bereits für die Sommerspiele Melk geschrieben und werden 2020 jeweils ein Dramolett zu einem Gebot verfassen. Mit Julya Rabinowich, Eva Rossmann und Cornelia Travnicek freuen sich die Sommerspiele Melk über hochkarätige Neuzugänge, die eine spannende Auseinandersetzung mit den Themen Freiheit, Moral und Pflicht versprechen.

Musikrevue „So What?!“

Die Musikrevue fragt 2020 mit einem Augenzwinkern Richtung Schauspiel indes keck: „So what?! Kann denn Liebe Sünde sein?“ und verführt mit bester Unterhaltung und jeder Menge Hits aus der Rock- und Popgeschichte. Auf die rotzig-freche Lisa Lustig wartet in der Musikrevue für Kinder ein großes Abenteuer mit geheimen Botschaften, mysteriösen Steintafeln und beliebten Kinderliedern sowie Songs aus „So what?!“ zum Mitsingen.

Lange Tradition

Seit 1961 warten die Sommerspiele Melk mit einzigartigen Inszenierungen und großen Themen der Geschichte auf. Die zeitgemäße Annäherung an Stoffe der Weltliteratur und Mythologie, vor allem die Vergabe von Auftragswerken an namhafte Gegenwartsautoren wurden unter der künstlerischen Leitung von Alexander Hauer (seit 2001) zum Markenzeichen des traditionsreichen Festivals. Seit 2010 steht das Format der Musikrevue als kontrastreiche, musikalische Ergänzung zu den literarischen Stoff-Bearbeitungen auf dem Spielplan und die Musikrevue für Kinder wurde 2017 ins Leben gerufen. Sowohl das Schauspiel, als auch die Musikrevue und die Musikrevue für Kinder werden exklusiv für Melk geschrieben, konzipiert und uraufgeführt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinderatswahl 2020: Freiheitliche wollen in Marbach an den Start gehen

MARBACH. Nach 20 Jahren könnten in Marbach wieder Freiheitliche im Gemeinderat Platz nehmen. Denn rund um den FP-Landeskammerrat Manfred Mitmasser hat sich eine neue Liste formiert. Unter dem Namen ...

Saisonstart am Jauerling verschiebt sich um eine Woche

JAUERLING. Aufgrund der Wetterlage musste der für 6. Dezember geplante Ski-Saisonstart am Jauerling um eine Woche nach hinten verschoben werden. Die Skiarena Jauerling öffnet nun am 13. ...

Geschwindigkeitslimit vor Volksschule endlich bewilligt

PETZENKIRCHEN. Nach langen Verhandlungen wurde vor der Volksschule ein Tempolimit von 30 km/h erlassen.

Landesklinikum Melk: Sozialdemokraten schreiben offenen Brief

MELK. Mit einem offenen Brief wendet sich der Melker SP-Stadtrat Jürgen Eder an den Regionalmanager der NÖ Landesklinikenholding, Andreas Krauter. Er fordert ihn auf, die Melker über ...

Melk präsentierte sich als Anlaufhafen bei Donauschifffahrtskonferenz

BRATISLAVA/MELK. Vertreter von Stadt Melk und Stift Melk stellten bei der internationalen Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz in Bratislava vor allem eines klar: Overtourism ist in Melk kein ...

Sidl zum EU-Umweltbericht: Alarmierendes Warnsignal zum richtigen Zeitpunkt

PETZENKIRCHEN/BRÜSSEL. Kürzlich hat die europäische Umweltagentur EEA ihren umfassenden Fünfjahresbericht zum Zustand der Umwelt in Europa vorgestellt. Günther Sidl, SPÖ-EU-Abgeordneter ...

Bernhuber übergibt an das Europaparlament Maria Laacher Christbaum

KILB/STRASSBURG/MARIA LAACH. Seit kurzem schmückt ein Christbaum aus Maria Laach das Europarlament. Übergeben wurde der Baum in Straßburg vom Kilber EU-Parlamentarier Alexander Bernhuber ...

Augen auf, Ohren auf: Helmi war in der Volksschule Yspertal zu Besuch

YSPERTAL. Sicheres Verhalten im Straßenverkehr muss erlernt werden. Aus diesem Grund klärte das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) mit der Unterstützung des „Verkehrssicherheits-Experten“ ...