Stadt Melk startet mit Cities-App

Hits: 759
Wirtschafts-Stadträtin Ute Reisinger (v. l.), Sebastian Thier, Geschäftsführer citiesapp S&R GmbH, Bürgermeister Patrick Strobl, Ilse Kossarz, Obfrau Zunftzeichen – Die Melker Wirtschaft und Thomas Zotter, citiesapp S&R GmbH.Foto: Franz Gleiß / Stadt Melk
Margareta Pittl Online Redaktion, 27.07.2020 11:07 Uhr

MELK. Ab heute, 27. Juli, kann die CITIES App für Melk heruntergeladen werden.

Von der Applikation sollen sowohl die Bevölkerung als auch die Gäste der Stadt profitieren. In der App finden die Benutzer Infos über Melk – von Veranstaltungen bis hin zu Öffnungszeiten von Geschäften, Restaurants und Betrieben; außerdem kann man sich sowohl an die Müllabfuhr-Termine erinnern lassen, durch die App Bonuspunkte sammeln, die für spezielle Gutscheine, Aktionen und Rabatte eingelöst werden können, als auch Audioguides von Führungen anhören. Angedacht wurde so eine App für Melk schon lange – die Wahl fiel dann schließlich auf den steirischen Anbieter citiesapp S&R GmbH. Auch die Benutzung als digitales Netzwerk für den interaktiven Austausch steht im Focus. „Die besonderen Umstände während des Lockdowns haben uns gezeigt, dass wir eine derartige App brauchen“, so VP-Wirtschafts-Stadträtin Ute Reisinger. Der Vorteil liegt hier v.a. auch an der Geschwindigkeit und Zielsicherheit: Wichtige Informationen für die Bevölkerung, Programmänderungen oder auch Infos aus den Betrieben kommen so schnell und punktgenau an. Zudem können auch Informationen – zum Beispiel Schadensmeldungen – von der Bevölkerung an die Stadt direkt übermittelt werden. Neu ist auch der Einsatz von kleinen Bluetoothsendern – den sogenannten „Beacons“: Diese werden an neuralgischen Punkten angebracht und schicken via Push-Nachrichten relevante Informationen an vorbeigehende User – sei es über Sehenswürdigkeiten, Wanderwege, oder auch Aktionen.

E-Bike gewinnen

Die App CITIES für Melk steht im Apple App Store oder Google Play Store zum Download zur Verfügung. „Wir haben uns zum Start ein Gewinnspiel einfallen lassen: Jeder eingescannte Einkaufsbon ist ein Los. Im November, bei den Melker Leopolditagen, findet dann die große Verlosung statt. Also: downloaden und mitsammeln“, freut sich VP-Bürgermeister Patrick Strobl. Der Hauptpreis ist ein E-Bike im Wert von über 2.000 Euro.

Kommentar verfassen



Schnitzaltar von Mauer als Bildstock errichtet

Seit jahrzehnten setzt sich Raimund Wagner in verschiedensten Rollen für Pfarre und Walfahrtskirche in Mauer bei Melk ein. So ist ihm auch das Wahrzeichen des Walfahrtsortes ans Herz gewachsen. Zum ...

25-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Melk bei „Bauer sucht Frau“ dabei

BEZIRK MELK. Der junge Pferdewirt Johannes aus dem südlichen Waldviertel sucht bei der ATV-Dokusoap „Bauer sucht Frau“ die große Liebe. Die neue Staffel ist ab 2. Juni zu sehen.

Ybbs bekommt Action-Filiale

YBBS. Am 14. Mai eröffnet der Non-Food-Discounter „Action“ eine Filiale in Ybbs (Bahnhofstraße 15). 

Opferstockdieb in Melk unterwegs

MELK. Die Opferstöcke in der Stiftskirche als auch in der Pfarrkirche Melk wurden in den vergangenen Tagen beschädigt, enthaltenes Bargeld wurde gestohlen. 

Schallaburg wird modernisiert – Baustart erfolgt im Sommer

SCHALLABURG. Die Schallaburg soll fit für die Zukunft gemacht werden. Das Land NÖ stellt 6,5 Millionen Euro für Modernisierungsmaßnahmen bereit.

Ab 10. Mai Impfung für alle Niederösterreicher

NÖ. Im Mai werden in Niederösterreich zahlreiche Impftermine freigeschaltet. Ab 10. Mai gibt es Impftermine für alle ab 16.

Zimmerbrand in Hürm: Mann springt aus Obergeschoß

HÜRM. Gestern Nachmittag, 18. April, kam es in einem Mehrparteienhaus in Hürm zu einem Zimmerbrand. Ein 64-jähriger Mann rettete sich mit einem Sprung aus dem Fenster aus rund ...

GVU Melk bekommt neue Lagerhalle – der erste Spatenstich ist bereits gemacht

MANK. Der GVU Melk (Gemeindeverband für Umweltschutz und Abgabeneinhebung) baut in Mank eine neue Lagerhalle.