Melker radelt gegen das Vergessen

Hits: 162
Margareta Pittl Online Redaktion, 30.07.2020 11:04 Uhr

MELK. Innerhalb von zwei Wochen besuchte Reinhard Carda alle 40 Außenlager des KZ Mauthausen – und das mit dem Fahrrad. Angetrieben von den Worten „Gegen das Vergessen“, nahm er das heurige 75-Jahr-Jubiläum der Befreiung des KZ Mauthausen zum Anlass für die außergewöhnliche Fahrt.

Seit rund zehn Jahren will der Melker Hobbysportler Reinhard Carda bei Radtouren der Geschichte näher kommen. 2020 jährt sich die Befreiung des KZ Mauthausen zum 75. Mal, Grund für Carda,  Denkmäler und Erinnerungszeichen, die den NS-Opfern in den 40 ehemaligen Außenlagern gewidmet sind, zu besuchen. Zum Startpunkt machte Carda seinen Heimatort Melk, wo der Verein Merkwürdig die Erinnerung an die Getöteten des KZ Melk wachhält. Sieben Bundesländer durchradelte Carda infolge und besuchte 40 Erinnerungsorte. Dabei legte er innerhalb von zwei Wochen rund 1.700 Kilometer zurück. „Es ist wichtig, dass kein Schlussstrich unter die Vergangenheit gezogen wird. Denn nur die Auseinandersetzung mit unserer Geschichte, kann verhindern, dass sie sich noch einmal wiederholen wird“, so der Melker. 

 

Link zum Tourblog:

www.reinontour.com

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kolomanikirtag abgesagt

MELK. Bei der gestrigen Gemeinderatssitzung wurde es einstimmig beschlossen: der Kolomanikirtag 2020 wird nicht stattfinden. „Der Beschluss wurde einstimmig und schweren Herzens gefällt – ...

Frostiger Weltrekordversuch in Melk

MELK. Extremsportler Josef Köberl ist heiß auf Eis. Der 43-Jährige machte sich 2019 am Wiener Hauptbahnhof zum Weltrekordhalter im „Longest Duration Full Body Contact With Ice“. Zwei ...

Fleißig archiviert: Ruprechtshofen knackt 5.000er-Marke

RUPRECHTSHOFEN. In nur rund drei Jahren hat es die Topothek der Marktgemeinde auf rund 5.000 Dokumente geschafft.

Radfahrerin in Kilb beim Linksabbiegen von Auto erfasst

KILB. Auf der Bundesstraße 29 kam es gestern Nachmittag, 6. August, zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und Pkw-Lenkerin.

Spatenstich für neue Caritas-Werkstatt in Mank

MANK. In Mank entsteht in der Gewerbestraße eine neue Werkstatt für 40 Menschen mit Behinderungen. Am 5. August fand im Beisein von Caritasdirektor Hannes Ziselsberger und Bürgermeister ...

Am Donnerstag ist in Mank großer Eröffnungstag

MANK. Die neuen Bipa- und NKD-Filialen feiern am Donnerstag, 6. August, Eröffnung. 

Stadtkapelle Melk freut sich über Instrumentenspende

MELK. Gastronom Markus Madar überreichte am Goldhaubensonntag der Melker Stadtkapelle eine neue Klarinette.

Alles Sense in Ybbs

YBBS. Nach langer Veranstaltungspause aufgrund der aktuell schwierigen Situation, veranstaltete der Lj Bezirk Ybbs kürzlich den Bezirksentscheid im Sensenmähen.