Frostiger Weltrekordversuch in Melk

Hits: 2052
Margareta Pittl Tips Redaktion Online Redaktion 12.08.2020 14:42 Uhr

MELK. Extremsportler Josef Köberl ist heiß auf Eis. Der 43-Jährige machte sich 2019 am Wiener Hauptbahnhof zum Weltrekordhalter im „Longest Duration Full Body Contact With Ice“. Zwei Stunden und acht Minuten verharrte Köberl damals in einer mit zwei Tonnen Eiswürfeln gefüllten Glasbox. Am 5. September will er diesen Rekord am Melker Hauptplatz einstellen. 

Josef Köberl liebt kalte Herausforderungen. Regelmäßig sorgt er mit eisigen Aktionen für Schlagzeilen. 2015 durchquerte er schwimmend den Ärmelkanal, immer wieder plantscht er in Gletscherseen und geht bei Eisschwimmweltmeisterschaften auf Titeljagd. Im Sommer 2019 setzte sich Köberl, nur mit einer Badehose bekleidet, am Wiener Hauptbahnhof in einen mit Eiswürfeln gefüllten Glasschrank. Das Ziel: Der Weltrekord im „Longest Duration Full Body Contact With Ice“. Zwei Stunden, acht Minuten und 47 Sekunden verbrachte er dort vor den Augen zahlreicher Zuschauer. Den im Vorjahr aufgestellten Weltrekord will er nun in Melk verbessern. Zwei Stunden und dreißig Minuten sollen es am 5. September am Melker Hauptplatz werden. Mit Coolbags und Eisbädern bereitet sich der gebürtige Bad Ischler derzeit auf die Challenge in Melk vor. Köberls Körperkerntemperatur sank beim Weltrekordversuch in Wien auf bis zu 34,1 Grad Celsius. 32 Grad Celsius seien das Limit, erklärt der Extremsportler. Eine kleine Kapsel, die er vor dem Eintritt in den Eisschrank schluckt, wird seinem Team aktuelle Daten zu seiner Körpertemperatur liefern.

Klimakrise im Fokus

Die mediale Aufmerksamkeit rund um seine Aktionen will Köberl nutzen, um die Klimakrise zum Thema zu machen. „Die Pole schmelzen und unsere Gletscher verschwinden immer schneller. Da ich mich sehr viel in Gletschern bewege, berührt mich dieser Aspekt am meisten“, so der 43-Jährige, der beruflich im Klimaschutzministerium tätig ist. 

Kommentar verfassen



Medikamente aus dem Automaten

MELK. Ungewöhnliche Vertriebswege geht die Melker Landschaftsapotheke. Sie hat einen Automaten eingerichtet, über den rund um die Uhr Medikamente auf Bestellung abgeholt werden können. Tips sprach mit ...

Ungewöhnliche Geschäftseröffnung in Mank: ein „Kost-nix-Laden“

MANK. Im Rahmen des Michaelikirtages öffnete der „Kost-nix-Laden“ im alten Kühlhaus in der Prandtauergasse erstmals seine Türen.

Melker Singverein feiert Theaterpremiere

MELK. Die Theatergruppe des Melker Singvereins bringt im November die Komödie „Eine Tante kommt selten allein“ zur Aufführung. Tips verlost 1x2 Freikarten für die Premiere am Freitag, 4. November. ...

Neue Bezirkshauptfrau für Melk

BEZIRK MELK. Die NÖ Landesregierung bestellte zuletzt vier neue Bezirkshauptleute. Auch Melk bekommt eine neue Bezirksspitze.

Wachau in Echtzeit: Ursula Strauss lädt wieder ein

WACHAU. Was 2012 begann, wird auch heuer vom 27. Oktober bis 3. Dezember 2022 fortgesetzt. So lädt die Schauspielerin Ursula Strauss mit Wachau in Echtzeit bereits zum elften Mal zu ihrem ganz persönlichen ...

Erfolgreiche Spendenaktion und Tag der offenen Tür in Yspertal

YSPERTAL. Bereits im Mai fand ein Benefizabend unter dem Motto „Mit Volldampf zurück“ zugunsten der St. Anna Kinderkrebshilfe am HLUW-Schulstandort in Yspertal statt. Nun konnte die Spende übergeben ...

Neues Reparatur Café gibt kaputten Dingen eine zweite Chance

ST. LEONHARD AM FORST. Im ehemaligen Postgebäude von St. Leonhard am Forst entsteht das Reparatur Café Mostviertel Mitte. Jeden ersten Montag im Monat helfen dort Ehrenamtliche kostenlos bei Reparaturen ...

Zertifizierter Grünraumpfleger aus Emmersdorf

EMMERSDORF. Niederösterreichweit haben 17 Teilnehmer den „Natur im Garten“ Lehrgang „Ökologische Grünraumpflege“ erfolgreich abgeschlossen – einer davon kommt aus Emmersdorf.