WorldSkills: Zwei junge Melker kämpfen in Russland um WM-Titel

Margareta Pittl Online Redaktion, 11.02.2019 11:12 Uhr

BEZIRK MELK. Mit dem Teamseminar im WIFI Oberösterreich in Linz fiel der Startschuss zur Vorbereitung auf die 45. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften in Kazan (Russland). Das Team Austria stellt 46 Teilnehmer in 41 Berufen. Auch zwei Teilnehmer aus dem Bezirk Melk sind qualifiziert.

Nach den großartigen Erfolgen Österreichs bei WorldSkills 2017 in Abu Dhabi läuteten die Wirtschaftskammer (WKO) und SkillsAustria vor Kurzem mit einem dreitägigen Trainingsauftakt die 45. Berufsweltmeisterschaften WorldSkills ein, die dieses Jahr von 22. bis 27. August in Kazan (Russland) ausgetragen werden.

Der Gastgeber Leo Jindrak, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich, lobte das österreichische Team: „Diese jungen Leute sind exzellent ausgebildete Fachkräfte und das Aushängeschild der österreichischen Berufsausbildung.“

Österreich mit bisher größtem Team

SkillsAustria, innerhalb der WKO für die Koordination und Organisation von WorldSkills zuständig, entsendet dieses Jahr 46 österreichische Teilnehmer aus allen neun Bundesländern und in 41 Berufen nach Kazan. „Wir sind begeistert vom Engagement unseres Teams, das sich monatelang auf WorldSkills vorbereitet. Der große Andrang und unsere bisherigen Erfolge bestärken uns darin, dass Österreich bei der Berufsbildung weltweit führend ist“, betonte Johannes Fraiss, Leiter von SkillsAustria.

Zwei Melker am Start

Aus dem Bezirk Melk gehen zwei Teilnehmer an den Start. Christof Babingeraus aus Bergland tritt im Beruf Drucktechnik an. Er arbeitet bei der Queiser GmbH in Scheibbs. Simon Dorrer aus Ennsbach, der in Oberösterreich in der HTBLA Leonding zur Schule geht, nimmt am Bewerb Elektronik teil.

1.600 Teilnehmer aus 60 Ländern

In Kazan treten die exzellent ausgebildeten Fachkräfte mit einer starken Mannschaft gegen internationale Mitbewerber an. Begleitet werden sie dabei von erfahrenen Experten, die in den jeweiligen Disziplinen auch in der Vorbereitungszeit – wie in Linz – mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bei den 45. Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills“ in Kazan nehmen mehr als 1.600 Teilnehmer aus 60 Ländern teil und rittern beim internationalen Leistungsvergleich in rund 56 Bewerben um die begehrten Weltmeistertitel. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Weitens VP-Bürgermeister Franz Höfinger im Interview: „Alles da, was man braucht“

WEITEN. Rund 1.100 Einwohner zählt die Marktgemeinde Weiten im Südlichen Waldviertel. Seit 2015 steht ihr Franz Höfinger als VP-Bürgermeister vor. Im Interview erzählt er, warum ...

Urlaub in Kirnberg: Urkunde für treue Sommerfrischler

KIRNBERG. Im Lindenhof Lentsch kam es zuletzt zu einer ungewöhnlichen Ehrung. Familien, die seit vier Jahrzehnten in Kirnberg urlauben, wurden ausgezeichnet.   

17-Jähriger ohne Führerschein rammt mit Kleintransporter Mopedlenkerin

TEXINGTAL. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern Abend, 22. Juli, in Texingtal. Eine 16-jährige Mopedfahrerin wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter schwer verletzt. ...

Abgedreht: Steinleitn Alm als Kulisse für Karners Debüt-Film

BISCHOFSTETTEN. Die Steinleitn Alm kennt man als Ausflugsziel und Erholungsort. Als Film­kulisse nicht. Noch nicht. Kürzlich machte sie der junge Regisseur Helmut Karner zum Filmset. Sein Erstlingswerk ...

Schwerer Autounfall in Melk

MELK. Am Donnerstag, 18. Juli, wurde die Freiwillige Feuerwehr Spielberg-Pielach zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Im Kreuzungsbereich auf der B1 Auffahrt Donaubrücke krachten zwei ...

Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß zweier Autos

BERGLAND. In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli kam es im Gemeindegebiet von Bergland zu einem schweren Verkehrsunfall. Vier Menschen wurden verletzt.

Krummnußbaum bekommt Bootsanlegestelle

KRUMMNUSSBAUM. Früher gab es an der Donau eine Rollfähre zwischen Krummnußbaum und Marbach. Mit einer neuen Bootsanlegestelle wird dieser Wasserweg nun wieder reaktiviert. Auf den ...

Sora Enso will in Ybbs und Tschechien expandieren

YBBS. Stora Enso führt Machbarkeitsstudien für eine mögliche weitere CLT-Produktion (Cross-Laminated Timber; Brettsperrholz) im tschechischen Werk Ždírec sowie für die mögliche ...