Donauarm-Brücke Melk: Bau soll im November starten

Hits: 631
Margareta Pittl Online Redaktion, 20.08.2019 17:21 Uhr

MELK. Nach vielen Jahren an intensiver Planung und mehreren Behördenverfahren ist es so weit – am 20. August 2019 erfolgte die Ausschreibung für den Neubau der Brücke über den Donaualtarm und die neuen Verbindungsstraßen. 

Die Veröffentlichung dieses für den Tourismus so wichtigen Zukunftsprojektes dauert bis 10. September 2019. Nach der anschließenden Prüfung bis zum Vergabevorschlag durch das Planungsbüro soll die Vergabe in einer Sondergemeinderatssitzung am 17. Oktober 2019 erfolgen. Als Baubeginn dieses über zwei Jahre andauernde Mammutprojekt ist der 4. November 2019 vorgesehen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ministranten kicken um Turniersieg – Anmeldung noch möglich

MELK. Am 29. Februar treffen in der Sporthalle im Stift Melk beim Diözesanjugendfußballturnier wieder zahlreiche Nachwuchskicker aufeinander.

Kurs: Obstbäume richtig schneiden

KILB. Die Baumschnittkurse der Leader-Regionen starten wieder.

Neue Taferl im Nibelungengau

NIBELUNGENGAU. Die Tourismusregion Nibelungengau bekommt ein neues Leitsystem, das den Besuchern bessere Orientierung bieten soll. 

Das Restaurant „Albatros“ im Ruprechtshofner Centrum ist insolvent

RUPRECHTSHOFEN. Der Kreditschutzverband 1870 vermeldet die Insolvenz des Restaurants Albatros. 

EU-Parlamentarier Sidl stellt sich Nachtzug-Challenge

BRÜSSEL/PETZENKRICHEN. Seit dem 19. Jänner fährt wieder ein direkter Nachtzug von Österreich nach Brüssel. Zur Premierenfahrt hatte Greenpeace alle österreichischen EU-Abgeordneten ...

Vier Listen, ein Vorname: In dieser Gemeinde heißen alle Spitzenkandidaten Franz

DUNKELSTEINERWALD. Im Dunkelsteinerwald scheint der Vorname Franz zu politisch Höherem zu berufen. Die Spitzenkandidaten aller vier antretenden Listen heißen nämlich Franz.

83-Jähriger landet mit Mopedauto im Straßengraben

YBBS. Ein 83-jähriger Mopedautolenker verlor auf der L5319 zwischen Krummnußbaum und Säusenstein die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Straßengraben zum Stehen. Er ...

Hartgesottene steigen wieder in die kalte Donau

SCHÖNBÜHEL. Am 25. Jänner ist es wieder so weit: Bereits zum vierten Mal steigen Eisschwimmer zugunsten eines Hilfsprojektes in Burkina Faso in die kalte Donau.