Neuer Obmann für Manker Stadtmarketing

Hits: 48
Margareta Pittl Tips Redaktion Online Redaktion 09.08.2022 13:18 Uhr

MANK. Bei der Generalversammlung des Manker Stadtmarketings am vergangenen Montag im Gasthaus Riedl-Schöner wurde Werner Schrittwieser zum neuen Obmann gewählt.

Schrittwieser folgt damit auf Lisi Steinacher, die seit Ende 2016 Geschäftsführerin und seit Juni 2019 auch Obfrau des Vereins war. „Ich habe es mit Herz und Seele gemacht“, zog Steinacher Bilanz. Die Betriebe und Personen standen im Fokus ihrer sechsjährigen Tätigkeit. Die Neuaufstellung der Mank-Card samt digitalem Gutschein, der Lehrlings-Infotag, die Mank-Familie als Werbeträger, Fiffikus-Kurier und Kalender, das Gesichterbuch, die Attraktivierung des Kirtages mit dem Bauernlandl sowie Weihnachtsbeleuchtung und Adventkalender im Heimatmuseum sind nur einige Höhepunkte der vergangenen Jahre. Der Verein zählt 88 Mitgliedsbetriebe, 20 Vereine sind beim Stadtmarketing dabei und zehn fördernde Mitglieder unterstützen die Initiativen für Mank. Auch die Finanzen sind in Ordnung: Kassierin Sigrid Schalhas konnte gute Zahlen berichten und erhielt großes Lob von den Kassaprüfern Herbert Zierlich und Margarete Eder. Neben Mitgliedsbeiträgen und Inseraten sind die Beiträge der Stadtgemeinde ein wichtiger Beitrag. 2.600 Mank-Cards sind im Umlauf, im ersten Halbjahr 2022 wurden darauf 1,1 Millionen Euro gebucht sowie 20.000 Euro an Rabatten von den Manker Geschäften vergeben. Dank gab es für die gute Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde. VP-Bürgermeister Martin Leonhardsberger betonte die lange Erfolgsgeschichte der aktiven Kooperation zwischen Verein und Kommune und ging auf die erfreuliche Entwicklung von Mank ein.

Einstimmige Neuwahl

Bei der Neuwahl wurde der Vorstand samt neuem Obmann einstimmig gewählt. Werner Schrittwieser ist seit acht Jahren mit seiner PR-Firma selbständig und arbeitet unter anderem als Pressereferent für die Skiflug-Bewerbe am Kulm oder das ÖSV Speed Ski-Team. Vor allem im Social Media Bereich möchte er mit dem Stadtmarketing neue Akzente setzen. Zur Obmann-Stellvertreterin wurde Elisabeth Koppatz gewählt, Ingrid Eigenthaler bleibt Schriftführerin und wird von Roman Bodner vertreten. Sigrid Schalhas führt weiterhin die Kassa und wird von Herbert Grasmann vertreten.

Kommentar verfassen



Ungewöhnliche Geschäftseröffnung in Mank: ein „Kost-nix-Laden“

MANK. Im Rahmen des Michaelikirtages öffnete der „Kost-nix-Laden“ im alten Kühlhaus in der Prandtauergasse erstmals seine Türen.

Melker Singverein feiert Theaterpremiere

MELK. Die Theatergruppe des Melker Singvereins bringt im November die Komödie „Eine Tante kommt selten allein“ zur Aufführung. Tips verlost 1x2 Freikarten für die Premiere am Freitag, 4. November. ...

Neue Bezirkshauptfrau für Melk

BEZIRK MELK. Die NÖ Landesregierung bestellte zuletzt vier neue Bezirkshauptleute. Auch Melk bekommt eine neue Bezirksspitze.

Wachau in Echtzeit: Ursula Strauss lädt wieder ein

WACHAU. Was 2012 begann, wird auch heuer vom 27. Oktober bis 3. Dezember 2022 fortgesetzt. So lädt die Schauspielerin Ursula Strauss mit Wachau in Echtzeit bereits zum elften Mal zu ihrem ganz persönlichen ...

Erfolgreiche Spendenaktion und Tag der offenen Tür in Yspertal

YSPERTAL. Bereits im Mai fand ein Benefizabend unter dem Motto „Mit Volldampf zurück“ zugunsten der St. Anna Kinderkrebshilfe am HLUW-Schulstandort in Yspertal statt. Nun konnte die Spende übergeben ...

Neues Reparatur Café gibt kaputten Dingen eine zweite Chance

ST. LEONHARD AM FORST. Im ehemaligen Postgebäude von St. Leonhard am Forst entsteht das Reparatur Café Mostviertel Mitte. Jeden ersten Montag im Monat helfen dort Ehrenamtliche kostenlos bei Reparaturen ...

Zertifizierter Grünraumpfleger aus Emmersdorf

EMMERSDORF. Niederösterreichweit haben 17 Teilnehmer den „Natur im Garten“ Lehrgang „Ökologische Grünraumpflege“ erfolgreich abgeschlossen – einer davon kommt aus Emmersdorf.

Melker Badesaison mit Top-Ergebnis beendet

MELK. Am 11. September schloss das Wachaubad nach einer Rekordsaison für heuer seine Pforten.