„Die Burgwiesen“ – stille, wilde Schönheit

Hits: 303
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 12.10.2019 12:03 Uhr

MICHELDORF IN OÖ. Die Grünen Micheldorf haben vier Naturschutzprojekte mit einem „Michael Green“ prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt. Eines dieser nachahmenswerten Projekte sind die Wiesen bei der Burg Altpernstein.

Nicht wenige Naturschönheiten sind einfach da, weil sie sich im Laufe der Zeit – mitunter in Millionen von Jahren – entwickelt haben und werden es auch bleiben: Gebirgsmassive zum Beispiel. Andere sind von Menschenhand angelegt, um Besonderheiten der Natur Raum zu geben, zum Beispiel das Himmelreichbiotop im Süden von Micheldorf. Die dritte Art von Naturbesonderheit war zwar mehr oder weniger immer schon da, braucht aber spezielle Pflege, damit sie in der bestehenden Form erhalten bleibt. Dazu zählen die Wiesen bei der Burg Altpernstein.

Lebensraum für unzählige Pflanzenarten

Die 2,5 Hektar umfassenden „Halbtrockenrasen“ sind Lebensraum für unzählige Pflanzenarten, wie beispielsweise seltene Orchideenarten, Akelei, Trollblume, Türkenbund, Feuerlilie und noch viele mehr. Franz Xaver Wimmer betreut diese Wiesen seit über 30 Jahren mit Freunden, die mithelfen. Gemäht wird erst nach der Blüte, teilweise erst im Spätsommer: Dadurch können sich auch die Schmetterlinge „entfalten“. Würden diese Wiesen nicht gepflegt, verwalden sie binnen weniger Jahre, wird gedüngt oder zu früh abgemäht, ist's vorbei mit der Artenvielfalt.

Naturfreundliches Tun braucht Kontinuität

„Das Unglaubliche hier ist, dass alte Pflanzenarten wieder da sind, die rund 100 Jahre ,ausgestorben' waren“, weiß Wolfram Schröckenfuchs von den Grünen und meint: „Naturfreundliches Tun braucht ganz offensichtlich Kontinuität, nicht nur ein Mäntelchen und den Blick von einer Wahl zur nächsten.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Moarschaft „60+“ gewinnt das Hubertusschießen in Molln

MOLLN. Beim zweiten Hubertusschießen des SSV Wirt im Dorf in der Stockhalle beim Wirt im Dorf in Molln kämpften zwölf Moarschaften aus dem Bezirk um den Sieg.

Gebirgsradverein Windischgarsten präsentiert beim Foto & Film Festl packende Momente auf spektakulären Fotos

WINDISCHGARSTEN. Abenteuerliches, Spektakuläres, Erstaunliches, Berührendes und Schönes ist beim Foto & Film Festl des Gebirgsradvereines Windischgarsten am Samstag, 23. November, zu ...

16-jähriger Mopedlenker von PKW angefahren und verletzt

BEZIRK KIRCHDORF. Von einem hinter ihm fahrenden PKW-Lenker wurde ein 16-jähriger Mopedfahrer am 15. November gegen 20.15 Uhr auf der B140 übersehen und niedergestoßen; der Jugendliche ...

So kann Zukunft sein

SCHLIERBACH. Ist das Abendland noch zu retten? Gebeutelt von Krisenpanik nimmt der Optimismus, mehr aber noch der Zusammenhalt ab. Risikopädagoge Gerald Koller nimmt dieses hoffnungsarme Szenario ...

Faschingsgilde Steyrling übergab das Zepter der Landesnarrenhauptstadt

STEYRLING. Ein bisschen wehmütig übergab die Faschingsgilde Steyrling im Linzer Landhaus das Zepter der Oberösterreichichen Landesnarrenhauptstadt in die Hände der Faschingsgilde ...

Micheldorfs Kegler scheitern knapp

MICHELDORF. Die Sportkegler des SV GW Micheldorf konnten das Spiel gegen die Gäste aus Kleinwarasdorf lange offen gestalten, und lagen bis kurz vor Ende in Führung.

Bosrucktunnel für Einsatzübung gesperrt

SPITAL AM PYHRN. Die ASFINAG kündigt eine Sperre des Bosrucktunnels auf der A 9 Pyhrnautobahn für Samstag, 16. November, zwischen 16 und 21 Uhr an.

Reise durchs Notenarchiv des Musikvereines Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Das Herbstkonzert des Musikvereines Windischgarsten am Sonntag, 17. November, wird dem 100-jährigen Jubiläum gerecht.