Lebendiges Denkmal Hoisn Haus

Hits: 365
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 12.09.2019 16:08 Uhr

MOLLN. Der Initiative einer Handvoll Engagierter ist es zu verdanken, dass das Ensemble Hoisn Haus in Molln heute noch existiert.

400 Jahre Maultrommelerzeugung in Molln wäre ohne die Familie Hois kaum denkbar und hat mit dem Hoisn Haus ein Denkmal hinterlassen. An die 30 Maultrommelerzeuger waren einst in Molln in diesem Gewerbe tätig, dabei wurden die kleinen Hosensackinstrumente sogar weltweit versendet. Heute werden noch in zwei Betrieben in Molln diese Instrumente hergestellt.

Die Räumlichkeiten im 400 Jahre alten Hoisn Haus sowie Bildmaterial aus der Hochblüte geben einen Einblick in den damaligen „Produktionsbetrieb“, der im Haus, in der Stube und unter Beteiligung der gesamten Familie stattfand.

Instandhaltung des Hauses

Der Verein Freunde des Hoisn Hauses kümmert sich liebevoll um dieses Kleinod. So gilt es, Schritt für Schritt Projekte umzusetzen, um das Haus instand zu halten. Für heuer und nächstes Jahr hat sich das Team um Obmann Johannes Brandl zum Ziel gesetzt, den wunderschönen Tischherd und Kachelofen samt Kamin zu renovieren. Auch das Außengelände bedarf einer Neugestaltung – so werden die Wege im schönen Hoisngarten neu gestaltet und eine Blumen- und Streuobstwiese angelegt. Um all diese Ziele umzusetzen, organisiert das Team verschiedene Veranstaltungen im und rund um das Hoisn Haus. Von kleinen, feinen Marien- und Maiandachten über Adventsmärkte bis hin zum Hoisnkirtag.

Traditioneller Hoisnkirtag

Der Hoisnkirtag Mitte September – nun schon das zweite Jahr in Kombination mit dem Lebkuchengenussfest der Familie Illecker – ist ein Höhepunkt im Hoisn-Jahreskreis. Über 50 Lebkuchenspezialitäten können verkostet werden und die Wahl der Lebkuchenprinzessin bleibt bis zuletzt spannend. Besucher finden nicht nur Genuss-Standln, auch kreatives Handwerk aus der Region wird von den Ausstellern präsentiert. Am Sonntag um 11 Uhr bereitet ein Frühschoppen mit Blasmusik den musikalischen Höhepunkt des traditionellen Kirtages.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Freiheitliche Jugend auf der Rodelbahn

BEZIRK KIRCHDORF. Die Freiheitliche Jugend des Bezirkes Kirchdorf wollte den Winter noch einmal richtig auskosten und fuhr zum traditionellen Nachtrodeln am Galsterberg in der Steiermark.

Lesung mit Egyd Gstättner: „Mein Leben als Hofnarr“

SCHLIERBACH. Auf Einladung der Literarischen Nahversorger liest Egyd Gstättner am Samstag, 29. Februar, um 20 Uhr im Theatersaal Schlierbach. Zur Einstimmung gibt es Käse und Wein schon ab 19 ...

Kunst im Altenheim Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Bewohnerinnen des Bezirksalten- und Pflegeheimes Kremsmünster treffen sich alle zwei Wochen zum Malworkshop. Das Ergebnis ihrer Bemühungen wurde bei einer Vernissage im ...

Theaterklub Wartberg bringt Komödie „Tausche Mann, kaum gebraucht“ auf die Bühne

WARTBERG. Seit November laufen die Probenarbeiten für das neue Stück des Theaterklubs Wartberg auf Hochtouren. Gespielt wird eine zeitlose, turbulente Komödie von Georges Feydeau. „Tausche ...

Feuerwehr Steinfelden war 2019 bei 43 Einsätzen

PETTENBACH. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Steinfelden blickten bei der Jahresvollversammlung auf das Jahr 2019 zurück.

Kriechmayr: „Meine Vorfreude ist riesig“

HINTERSTODER. Gemeinsam mit der Speed-Gruppe der ÖSV-Herren trainierte Lokalmatador Vincent Kriechmayr heute Vormittag bereits auf der Höss in Hinterstoder.

Ausstellung zeigt Funde aus dem Nationalpark Kalkalpen

KIRCHDORF AN DER KREMS. In der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf ist eine Ausstellung zur Kultur- und Naturgeschichte der Nationalpark Kalkalpen Region zu sehen. Gezeigt werden Funde und ihre Geschichte ...

Gerhard Edelsbacher: „Interessenvertretung funktioniert ohne Parteipolitik besser“

ROSENAU AM HENGSTPASS. Gerhard Edelsbacher aus Rosenau tritt bei der Wirtschaftskammerwahl als Spitzenkandidat in Oberösterreich von „WIR – Wirtschaftsnetzwerk für Interessenvertretung ...