Traditionelles Kistnbratl zu Liachtmess

Hits: 181
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 26.01.2020 12:06 Uhr

MOLLN. Traditionell wird die deutlich längere Tageszeit – immerhin eine gute Stunde – zu Maria Lichtmess mit einem Bratl, dem sogenannten „Liachtbratl“, gefeiert. Das Hoisn Team lädt dazu ins Hoisn Haus in Molln ein.

Maria Lichtmess ist eines der ältesten, kirchlichen Feste. Seit dem 5. Jahrhundert wird es in Jerusalem am 40. Tag nach der Geburt Jesu gefeiert und wurde später in Rom zu einem Feiertag erklärt.

Bräuche und Bauernregeln

Viele Bräuche und Bauernregeln sind mit dem 2. Februar verbunden. Als Lostag hatte dieses Datum große Bedeutung, begann doch die neue Aussaat. „Lichtmess im Klee, Ostern im Schnee“ ist eine der bekannteren Bauernregeln. Früher wurden in den katholischen Kirchen aber auch in Privathäusern erst am 2. Februar die Christbäume und die Krippen abgebaut – somit endete zu diesem Datum endgültig die Weihnachtszeit. Für Diener, Mägde und Knechte endete an diesem Tag das Dienstverhältnis bei ihren Herren.

Kerzen geweiht

Der 2. Februar ist ein wichtiger Tag im katholischen Jahreskreis. Seit dem 11. Jahrhundert ist der Brauch der Kerzensegnung bekannt. So werden alle Kerzen, die in einem Kirchenjahr benötigt werden, zu Maria Lichtmess geweiht. Diese besonderen, geweihten Kerzen sollen göttlichen Segen in die Häuser bringen. In Anlehnung an diesen traditionellen Brauch werden auch Kerzen im Hoisn Haus geweiht. Ein anschließender Impuls soll zum Nachdenken anregen und Appetit auf das Kistnbratl machen. Danach spielt d'Musi auf und es gibt eine Nachspeise.

 

 

Liachtbratl-Essen

Samstag, 1. Februar / 12 Uhr

Maultrommelstraße 9, 4591 Molln

Anmeldung unter Tel.: 07584/2021

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nacht der 1.000 Bilder in Molln

MOLLN. Der Fotoclub Molln präsentiert die schönsten Aufnahmen bei der „Nacht der 1.000 Bilder“ am Samstag, 29. Februar, um 19.30 Uhr im Gasthaus Roi­dinger in Molln.

Tag der offenen Tür in der Freien Schule Kremstal

PETTENBACH. Die Freie Schule Kremstal in Pettenbach lädt alle Interessierten zum Tag der offenen Tür am Freitag, 6. März, ein. 

Freiheitliche Jugend auf der Rodelbahn

BEZIRK KIRCHDORF. Die Freiheitliche Jugend des Bezirkes Kirchdorf wollte den Winter noch einmal richtig auskosten und fuhr zum traditionellen Nachtrodeln am Galsterberg in der Steiermark.

Lesung mit Egyd Gstättner: „Mein Leben als Hofnarr“

SCHLIERBACH. Auf Einladung der Literarischen Nahversorger liest Egyd Gstättner am Samstag, 29. Februar, um 20 Uhr im Theatersaal Schlierbach. Zur Einstimmung gibt es Käse und Wein schon ab 19 ...

Kunst im Altenheim Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Bewohnerinnen des Bezirksalten- und Pflegeheimes Kremsmünster treffen sich alle zwei Wochen zum Malworkshop. Das Ergebnis ihrer Bemühungen wurde bei einer Vernissage im ...

Theaterklub Wartberg bringt Komödie „Tausche Mann, kaum gebraucht“ auf die Bühne

WARTBERG. Seit November laufen die Probenarbeiten für das neue Stück des Theaterklubs Wartberg auf Hochtouren. Gespielt wird eine zeitlose, turbulente Komödie von Georges Feydeau. „Tausche ...

Feuerwehr Steinfelden war 2019 bei 43 Einsätzen

PETTENBACH. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Steinfelden blickten bei der Jahresvollversammlung auf das Jahr 2019 zurück.

Kriechmayr: „Meine Vorfreude ist riesig“

HINTERSTODER. Gemeinsam mit der Speed-Gruppe der ÖSV-Herren trainierte Lokalmatador Vincent Kriechmayr heute Vormittag bereits auf der Höss in Hinterstoder.