Großbrand in Neumarkt

Margareta Pittl Online Redaktion, 08.07.2019 11:31 Uhr

NEUMARKT. Am 7. Juli musste die Feuerwehr kurz vor 24.00 Uhr zu einem Großbrand einer Industriehalle ausrücken. 200 Feuerwehrmänner und -frauen waren im Einsatz.

Bereits am Sonntagnachmittag brannte am Betriebsgelände, in dem Rindenmulch erzeugt wird, ein Rindenmulchhaufen, der von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Sonntagnacht wurden die Einsatzkräfte erneut nach Neumarkt alarmiert. Die Produktionshalle des Rindenmulch-Betriebes stand dieses Mal in Flammen. 200 Feuerwehrmänner und -frauen kämpften bis Montagvormittag gegen die Flammen an. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Weitens VP-Bürgermeister Franz Höfinger im Interview: „Alles da, was man braucht“

WEITEN. Rund 1.100 Einwohner zählt die Marktgemeinde Weiten im Südlichen Waldviertel. Seit 2015 steht ihr Franz Höfinger als VP-Bürgermeister vor. Im Interview erzählt er, warum ...

Urlaub in Kirnberg: Urkunde für treue Sommerfrischler

KIRNBERG. Im Lindenhof Lentsch kam es zuletzt zu einer ungewöhnlichen Ehrung. Familien, die seit vier Jahrzehnten in Kirnberg urlauben, wurden ausgezeichnet.   

17-Jähriger ohne Führerschein rammt mit Kleintransporter Mopedlenkerin

TEXINGTAL. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern Abend, 22. Juli, in Texingtal. Eine 16-jährige Mopedfahrerin wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter schwer verletzt. ...

Abgedreht: Steinleitn Alm als Kulisse für Karners Debüt-Film

BISCHOFSTETTEN. Die Steinleitn Alm kennt man als Ausflugsziel und Erholungsort. Als Film­kulisse nicht. Noch nicht. Kürzlich machte sie der junge Regisseur Helmut Karner zum Filmset. Sein Erstlingswerk ...

Schwerer Autounfall in Melk

MELK. Am Donnerstag, 18. Juli, wurde die Freiwillige Feuerwehr Spielberg-Pielach zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Im Kreuzungsbereich auf der B1 Auffahrt Donaubrücke krachten zwei ...

Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß zweier Autos

BERGLAND. In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli kam es im Gemeindegebiet von Bergland zu einem schweren Verkehrsunfall. Vier Menschen wurden verletzt.

Krummnußbaum bekommt Bootsanlegestelle

KRUMMNUSSBAUM. Früher gab es an der Donau eine Rollfähre zwischen Krummnußbaum und Marbach. Mit einer neuen Bootsanlegestelle wird dieser Wasserweg nun wieder reaktiviert. Auf den ...

Sora Enso will in Ybbs und Tschechien expandieren

YBBS. Stora Enso führt Machbarkeitsstudien für eine mögliche weitere CLT-Produktion (Cross-Laminated Timber; Brettsperrholz) im tschechischen Werk Ždírec sowie für die mögliche ...