„Spielwiese“ in Öhling: Es gibt noch freie Plätze

Hits: 60
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 21.01.2020 12:04 Uhr

ÖHLING. Kinder ab einem Jahr werden in der Tagesbetreuungseinrichtung „Spielwiese“ des Hilfswerks  bis zum Kindergarteneintritt betreut. Eltern können sich jetzt anmelden, es gibt freie Plätze.

In der „Spielwiese“ in Öhling werden Kleinkinder von einem bis zweieinhalb Jahren bzw. bis zum Kindergarteneintritt betreut. „Uns ist es ein großes Anliegen, dass sich unsere Jüngsten in der Spielwiese wohlfühlen und der erste Schritt weg von der Familie behutsam und mit der Zeit, die das Kind benötigt, stattfinden kann“, erklärt Bürgermeisterin und Hilfswerk-Präsidentin Michaela Hinterholzer. Das Hilfswerk Niederösterreich führt die Kinderbetreuungseinrichtung im Auftrag der Marktgemeinde Oed-Oehling. Betreuungszeiten sind von 7 bis 13 Uhr. 

Kinder werden gefördert und unterstützt

In der Spielwiese werden die Kinder von den Pädagoginnen sicher und professionell durch den Tag begleitet. Damit die Bedürfnisse der Kinder optimal berücksichtigt werden können, gibt es ein großzügiges Raumangebot sowie eine Spiel- und Gartenanlage – somit ist viel Platz für Spiel, Bewegung und Ruhe. Außerdem wird gesundes Mittagessen angeboten. Die „Spielwiese“ fördert und unterstützt die Kinder bei sprachlicher, motorischer, musikalischer Entwicklung sowie beim sozialen Lernen in einer vertrauten Gruppe.

Es gibt noch freie Plätze

Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass die Eltern berufstätig sind und das angemeldete Kind sowie zumindest ein Elternteil ihren Hauptwohnsitz in Oed-Oehling haben. Aber auch Kinder aus anderen Gemeinden können die Spielwiese besuchen, wenn die Wohnsitzgemeinde bereit ist, einen Personalkostenzuschuss zu übernehmen.

Weitere Informationen

Tagesbetreuungseinrichtung „Spielwiese“ in Oed-Öhling

Isabella Demolsky, Leitung der Tagesbetreuungseinrichtung

Kindergartenstraße 1, 3362 Öhling, Tel. 0676 / 8787 31314

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Österliches Brauchtum: Amstettner Pfarre lädt zum Ratschen-Baukurs ein

AMSTETTEN. Einen ungewöhnlichen Workshop veranstaltet das Katholische Bildungswerk der Pfarre Amstetten Herz Jesu im März. Kinder ab vier Jahren sind eingeladen, unter Anleitung eine eigene Ratsche ...

Rot Kreuz-Krisenintervention: „Brauchen ein gutes Bauchgefühl“

BEZIRK. Der plötzliche Tod eines Angehörigen, ein schwerer Verkehrsunfall oder ein Brand im Eigenheim – wenn die Welt von einer Sekunde auf die andere aus den Fugen gerät, ist meist ...

E-Fahrtendienste bringen nachhaltige Mobilität in den Bezirk Amstetten

BEZIRK. Unter dem Titel „EMIL – Elektrisch mobil im ländlichen Raum“ starteten in 25 Gemeinden Niederösterreichs „e-Fahrtendienste“. In der Region mit dabei sind Euratsfeld, Neuhofen ...

SPÖ Amstetten blickt optimistisch in die Zukunft

AMSTETTEN. Nachdem der neue Gemeinderat angelobt wurde, blickt die SPÖ Amstetten optimistisch in die Zukunft. Nun gelte es, den Dialog mit allen Fraktionen zu suchen, um das Beste für Amstetten ...

Rotes Kreuz sucht niederösterreichweit Zivildiener

BEZIRK. Das Rote Kreuz Niederösterreich ruft dringend jene jungen Menschen auf, die niederösterreichweit aktuell auf der Suche nach einer Zivildienststelle sind.

Konzert „Verrückt nach Tango“ im Bildungszentrum Seitenstetten

SEITENSTETTEN. Zum Konzert „Verrückt nach Tango“ lädt das Bildungszentrum St. Benedikt ein.

Traditioneller Ostermarkt in Neuhofen

NEUHOFEN/YBBS. Seit vielen Jahren ist der Neuhofner Ostermarkt mit seinem bunten österlichen und frühlingshaften Kunsthandwerkssortiment ein beliebter Fixpunkt im Mostviertler Kulturgeschehen. ...

Dank an Caritas-Haussammler in Aschbach

ASCHBACH. Der Pfarrgemeinderat Aschbach und Pfarrer P. Georg Haumer haben alle Caritas Haussammler zu einem Danktreffen eingeladen.