Dienstag 16. Juli 2024
KW 29


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Lenker alkoholisiert: Frau (57) stirbt nach Kollision in Niederösterreich

Tips Logo Verena Beneder, LL.B., 14.06.2024 15:27

SANKT PÖLTEN. Am späten Donnerstagabend ereignete sich auf der B1 in Niederösterreich ein tragischer Unfall, bei dem eine 57-jährige Frau ums Leben kam. Die Fahrerin kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw, der 62-jährige Lenker war alkoholisiert.

Symbolbild: bibiphoto/stock.adobe.com
Symbolbild: bibiphoto/stock.adobe.com

Kurz vor 22:30 Uhr kam es zu dem schrecklichen Vorfall bei Maria Jeutendorf im Bezirk St. Pölten. Die Frau war mit ihrem Pkw unterwegs, als sie mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw zusammenstieß. Feuerwehrleute befreiten die eingeklemmte Frau aus ihrem Fahrzeug, doch sie konnten nichts mehr für die Frau tun. Die 57-Jährige erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Bisher wurden noch keine Details bekanntgegeben, wie es zu dem schrecklichen Unfall kommen konnte. Der Unfallhergang wurde noch nicht rekonstruiert.

Lenker unter Alkoholeinfluss

Bei dem 62-jährigen Fahrer des Klein-Lkw wurde ein positiver Alkoholtest durchgeführt, wie von der Landespolizeidirektion Niederösterreich berichtet wurde. Der Mann wurde mit Verletzungen ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Sowohl die Staatsanwaltschaft St. Pölten als auch die zuständige Verwaltungsbehörde wurden über den tragischen Unfall informiert. Der alkoholisierte Unfalllenker wurde daraufhin angezeigt.

Hohe Strafen bei Alkohol am Steuer

Bei Alkohol am Steuer mit Todesfolge können dem Unfallverursacher Freiheitsstrafen drohen. Die Dauer wird dabei anhand der Schwere des Unfalls, des Alkoholpegels und anderer Faktoren festgelegt. In der Regel wird dem Lenker außerdem der Führerschein entzogen, oft auf unbestimmte Zeit. Zusätzlich droht dem Unfalllenker eine Geldstrafe in Höhe von bis zu rund 6.000 Euro. Eine Wiedererlangung der Fahrerlaubnis ist in der Regel erst nach Ablauf einer Sperrfrist und unter bestimmten Bedingungen möglich.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden