Beratungen zu möglicher Verschärfung der Covid-Maßnahmen

Hits: 2224
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 02.09.2021 12:59 Uhr

Ö/OÖ/NÖ. Kommenden Mittwoch beraten Bund und Länder in einer Sitzung, wie mit den steigenden Covid-Zahlen und dem damit verbundenen Anstieg der Zahlen in den Spitälern und auf den Intensivstationen umgegangen werden soll. Im Raum stehen schärfere Masken-Pflicht oder auch die Verkürzung der Gültigkeitsdauer von Corona-Tests.

In einer Aussendung am Donnerstag verweisen Bundeskanzleramt und Gesundheitsministerium, dass die Auslastung der Intensivstationen laut Corona-Prognosekonsortium weiter steigen werden - es sei im worst case nicht auszuschließen, dass Bundesländer die kritische Auslastungsgrenze von einem Drittel übersteigen könnten.

„Worst-Case-Szenario“

Das Konsortium geht in seiner Prognose vom 31. August von einem Anstieg bei der Intensivbettenbelegung auf 219 am 15. September aus. Auf Normalstationen wird ein Anstieg des Belages auf 602 erwartet. Wörtlich heißt es: „In Oberösterreich und Vorarlberg kann im Worst-Case-Szenario innerhalb des Prognosezeitraums ein Überschreiten der 33 Prozent-Grenze nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Sollte sich der seit Beginn des Sommers ansteigende Trend der Infektionszahlen nicht bald umdrehen steigt die Wahrscheinlichkeit des Erreichens dieser Auslastungsgrenze zunehmend an. Hier geht's zum Bericht.

1.510 neue Covid-Fälle wurden österreichweit am Donnerstag gemeldet, mit Stand Donnerstag befinden sich 538 Covid-Patienten im Spital, 142 davon intensiv. In Oberösterreich werden mit 2. September 73 Patienten auf Normalstationen, 25 auf Covid-Intensivstationen behandelt.

Die Sitzung zu einer möglichen Verschärfung der Corona-Maßnahmen am kommenden Mittwoch soll vor dem ersten Ministerrat nach der Sommerpause stattfinden, in hybrider Form.

Kommentar verfassen



Mit Impfrechner empfohlenen Zeitraum für Covid-Auffrischung ermitteln

OÖ. Das Land OÖ informiert die Bevölkerung zur empfohlenen Corona-Auffrischungsimpfung nun auch mit einem Impfrechner. Mit der Online-Berechnungshilfe lässt sich leicht ermitteln, wann individuell ...

Verein setzt sich zum Schutz und Erhalt von Narzissenwiesen ein

AUSSEERLAND. Bei den Schwendaktionen werden Feuchtwiesen gemäht und kleine Gehölze von der Wiese entfernt.

Ärzte gehen nach „Alles Verbrecher“-Sager juristisch gegen Kommunalpolitikerin vor

OÖ. Mitarbeiter von 17 Krankenhäuser aller Träger in OÖ beteiligten sich am 21. Oktober am Aktionstag der Ärztekammer für OÖ, bei dem die Bevölkerung zur Corona-Impfung aufgerufen wurde - Tips ...

Couchgeflüster: „Generation beziehungsunfähig oder einfach nur wählerischer?“

Influencerin und Couchgeflüster-Podcasterin Leonie-Rachel Soyel fragt in ihrer nächsten Tips-Kolumne „Generation beziehungsunfähig“ oder einfach nur wählerischer?

FFP2-Maskenpflicht in Oberösterreich wird ausgeweitet

OÖ. Die FFP2-Maskenpflicht in Oberösterreich wird ausgeweitet. Ab Freitag, 29. Oktober, gilt für alle Kunden in allen Geschäften, Einkaufszentren und Kultureinrichtungen wie ...

Gemeinsame Kraftanstrengung für Klimaneutralität 2040

OÖ. Die notwendigen Schritte im Klimaschutz und gegen den Klimawandel treffen alle Lebensbereiche und jeden Einzelnen. Tips beleuchtet die Thematik Klimaneutralität aus Sicht der oö. Industrie, der ...

Intensivbetten: Zehn-Prozent-Auslastung in OÖ überstiegen

OÖ. In Oberösterreich ist mit Montag früh die erste kritische Auslastungsgrenze auf den Intensivstationen erreicht, mit Stand 8.30 Uhr, werden 37 Corona-Patienten intensiv behandelt – über zehn Prozent ...

Digitalisierung der oö. Jagdgebiete

OÖ. Der Oö. Landesforstdienst arbeitet an der Digitalisierung der Jagdgebiete Oberösterreichs. Das Projekt bietet verschiedene Anwendungsmöglichkeiten mit Mehrfachnutzen für die beteiligten Nutzer. ...