Corona-Lockdown: Was erlaubt ist und wer offen haben darf

Hits: 1131
Nicole Dirnberger Nicole Dirnberger, Tips Redaktion, 02.12.2021 16:43 Uhr

OÖ/NÖ. Auch im vierten Lockdown dürfen Apotheken, Lebensmittelhandel, bäuerliche Direktvermarkter, Drogerien, Banken und Tankstellen geöffnet haben. Kundenbereiche für nicht körpernahe Dienstleistungen dürfen nach Vorlage eines 2-G Nachweises betreten werden. Ein Überblick, welche Unternehmen neben der Grundversorgung im vierten Lockdown geöffnet sein dürfen. 

Ausgenommen vom Lockdown sind wie schon bislang Betriebsstätten der Grundversorgung. Es dürfen dabei nur Waren angeboten werden, die dem typischen Warensortiment entsprechen. Geöffnet haben also etwa Apotheken, der Lebensmittelhandel und bäuerliche Direktvermarkter, Drogeriemärkte, Banken und Tankstellen. Die Öffnungszeiten sind auf 19 Uhr beschränkt. Kunden müssen eine FFP2-Maske tragen.

Gesundheitsdienstleister sind da

Generell sind alle auch Gesundheitsberufe für die Kunden weiterhin da. Dazu zählen: Optiker, Hörakustiker, Orthopädieschuhmacher, Orthopädietechniker, Zahntechniker und Schuhmacher. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich rät allerdings, vorher telefonisch Kontakt aufzunehmen.

Weihnachtsfotos mit 2-G-Regel möglich

Auch Berufsfotografen dürfen ihre Pforten offen halten. Hierbei gilt: Das Studio darf nur mit der 2-Regel betreten werden. Ausnahme: Schwangere, Kinder unter 12 Jahren sowie Personen, die nicht ohne Gefahr für Leben oder Gesundheit geimpft werden können, mit entsprechendem Nachweis. Fotografen ohne eigenem Studio können vorübergehend Räumlichkeiten zum Fotografieren anmieten. Auch im B2B-Bereich sind Shootings erlaubt. 

Beratungen mit 2G

Generell sind anders als bei vorherigen Lockdowns gewisse Beratungsleistungen erlaubt. Laut Wirtschaftskammer in jenen Bereichen, in denen ein Gespräch via Telefon oder Videochat nicht zielführend ist. Persönliche Beratungen sind nur erlaubt, wenn es nicht anders geht. Der Heizungstechniker darf über einen Kesseltausch, der Elektrotechniker über eine PV-Anlage beraten. Es gilt hier aber 2G- sowie FFP2-Masken-Pflicht. Eine vorherige Terminvereinbarung ist empfohlen.

Floristen haben grundsätzlich auf Click und Collect umgestellt. Es können somit sämtliche Bestellungen per Mail oder telefonisch getätigt werden, um sie dann im Laden abzuholen. Der Florist darf aber auch beraten, etwa anlässlich eines Begräbnisses.

Baumärkte sind nur für Gewerbekunden offen.

Ebenfalls erlaubt sind Reparaturleistungen.

Weitere Bereiche, die im Lockdown geöffnet sind 

  • Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen
  • Dienstleistungen nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz
  • veterinärmedizinische Dienstleistungen
  • Verkauf von Tierfutter
  • Verkauf und Wartung von Sicherheits- und Notfallprodukten, das sind insbesondere Feuerlöscher, Schutzausrüstung, Leuchtmittel, Brennstoffe, Sicherungen, Salzstreumittel, nicht aber Waffen und Waffenzubehör, sofern deren Erwerb nicht zu beruflichen Zwecken aus gesetzlichen Gründen zwingend unaufschiebbar erforderlich ist
  • Notfall-Dienstleistungen
  • Agrarhandel einschließlich Tierversteigerungen sowie der Gartenbaubetrieb und der Landesproduktenhandel mit Saatgut, Futter und Düngemittel
  • Tankstellen und Stromtankstellen
  • Waschanlagen
  • Anbieter von Postdienstleistungen
  • Anbieter von Telekommunikation
  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Rechtspflege und dem öffentlichen Verkehr
  • Tabakfachgeschäfte und Zeitungskioske
  • Hygiene- und Reinigungsdienstleistungen
  • Abfallentsorgungsbetriebe
  • KFZ- und Fahrradwerkstätten

Kommentar verfassen



ÖAMTC Bad Ischl und Gmunden verzeichnen 2021 mehr Einsätze

BEZIRK GMUNDEN. Die Teams des ÖAMTC Bad Ischl & Gmunden waren im vergangenen Jahr nahezu im Dauereinsatz und verzeichneten sowohl bei Pannenhilfen als auch bei Kontakten direkt am Stützpunkt ein ...

Oberösterreicher starb bei Skiunfall in Wagrain

WAGRAIN. Ein Oberösterreicher (46) ist am Samstag kurz nach Mittag bei einem Skiunfall in Wagrain (Salzburg) gestorben.

„mission humanity“: OÖ. Jugendrotkreuz ehrt humanitäres Engagement

OÖ. Mit der Initiative „mission humanity“ fördert das OÖ. Rote Kreuz das humanitäre Engagement von Kinder- und Jugendgruppen sowie Schulklassen ab der 7. Schulstufe in ganz Oberösterreich. Ab ...

Leichtes Erdbeben in OÖ: Epizentrum in Aschach an der Donau

ASCHACH AN DER DONAU. In Oberösterreich hat es in der Nacht auf Samstag ein leichtes Erdbeben gegeben. Das Epizentrum des Bebens der Stärke 2,9 auf der Richterskala lag in Aschach an der Donau. ...

Stelzer und Nehammer über Oberösterreichs Zukunftsprojekte im Arbeitsgespräch

OÖ/LINZ. Bei einem digitalen Arbeitsgespräch am Freitag tauschten sich Landeshauptmann Thomas Stelzer und Bundeskanzler Karl Nehammer über Digitalisierung, Gesundheit, Klimaschutz und mehr aus.

Mögliches Aus für Kapitalertragssteuer auf Wertpapiere sorgt für Kritik

Ö/OÖ. Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) stellt eine Abschaffung der Kapitalertragssteuer (KESt) auf Wertpapiere nach einer bestimmten Frist in Aussicht. Das sorgt für Kritik auch aus Oberösterreich. ...

Pandemie überwinden, Klima schützen, Vertrauen zurückgewinnen

OÖ. Zum Start des neuen Jahres haben die Grünen OÖ drei Handlungsfelder festgelegt, denen es sich „mit aller Leidenschaft und Ernsthaftigkeit“ zu widmen gilt.

Mehr Covid-Lollipop-Tests in Kindergärten

OÖ. Rund 400 Kindergärten in Oberösterreich nehmen seit September 2021 an einem freiwilligen Covid-Screening teil. Bisher einen pro Woche erhalten die Einrichtungen ab sofort zwei Lollipop-Antigentests ...