Handbuch soll Gründen von FoodCoops erleichtern

Hits: 74
Anna Stadler Tips Redaktion Anna Stadler, 31.03.2022 19:36 Uhr

OÖ/BEZIRK. Schon Corona hat das Bewusstsein für regionale Lebensmittel verstärkt, durch den Ukraine-Krieg steigt die Bedeutung des Themas noch einmal. Eine Möglichkeit sich mit regionalen Lebensmitteln zu versorgen, sind oft von Bürgern initierte FoodCoops. Um deren Gründung zu erleichtern ist nun das „Handbuch zum Gründen und Betreiben von FoodCoops“ neu herausgegeben worden.

„Die Frage, was wir essen, beschäftigt uns täglich. Essen ist viel mehr als das Grundbedürfnis satt zu werden. Essen ist im besten Fall ein Hochgenuss und ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Und was wir essen, entscheidet wesentlich über unsere Gesundheit, aber auch über Umwelt und Klima, Agrarstruktur und Arbeitsplätze. Und die aktuelle Situation mit einem Krieg mitten in Europa führt uns wieder einmal schmerzlich vor Augen, wie wichtig eine sichere und regionale Lebensmittelversorgung ist“, so der Konsumentenschutz zuständige Landesrat Stefan Kaineder. Das Projekt „Appetit auf Gutes“ hat sich zum Ziel gesetzt, regionale Strukturen zur Lebensmittelversorgung zu stärken und unterstützt dabei Projekte wie FoodCoops, solidarische Landwirtschaften und ähnliche Lebensmittelinitiativen.

Handbuch unterstützt beim Gründen

Unter FoodCoops versteht man einen Zusammenschluss privater Haushalte, die gemeinsam Lebensmittel bei umliegenden Bio-Bauernhöfen und Selbstvermarkter bestellen. Die Produzenten liefern auf Basis dieser gesammelten Bestellungen wöchentlich. So wird kein Überschuss produziert. Die Abholung erfolgt gebündelt in zentralen Übergabestellen. Derzeit gibt es rund 35 FoodCoops in Oberösterreich – Tendenz steigend. Diese werden in der Regel ehrenamtlich von engagierten Bürgern betrieben. Für das Gründen von FoodCoops benötigt man jedoch jede Menge Know-How – von rechtlichen Fragen über technische Details bis hin zur praktischen Abwicklung. Aus diesem Grund haben die beiden Projektpartner Klimabündnis OÖ und Bio Austria OÖ das „Handbuch zum Gründen und Betreiben von FoodCoops“ neu herausgegeben.

Erfolgreiches Konzept

Die erste Auflage des Handbuchs erschien bereits 2017. Das Foodcoop Handbuch war eine wichtige Grundlage, um einen guten Überblick über die Vielfältigkeit des Themas zu bekommen, sowie ein treuer Begleiter beim Realisieren von 'Tischlein deck dich'„, sagt Mitgründerin Barbara Aichinger. Dabei freut sich die Michaelnbacher FoodCoop mitlerweile regen Zuspruchs: „Es hat sich dann relativ rasch entwickelt. Zuerst haben wir die Lieferanten kontaktieren müssen, inzwischen kontaktieren uns die Lieferanten. Wir haben schon knapp 700 Produkte.“

Kommentar verfassen



OÖ Holzbaupreis: Oberösterreich kürte die besten Holzbauten

OÖ/LINZ. Die beeindruckende Vielfalt oberösterreichischer Holzbaukunst bekam eine große Bühne: Zum neunten Mal wurde der OÖ Holzbaupreis verliehen. 157 Einreichungen gingen ins Rennen um den begehrten ...

Eine ganze Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements

OÖ. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Bei Forum.Engagiert mit kostenlosen Vorträgen, Workshops, Talks und Netzwerkangeboten steht auch Linz ab Montag, 30. Mai eine Woche ...

Partnerschaft ausbauen: Stelzer traf Botschafter Schwedens und Frankreichs

OÖ/LINZ. Der Ausbau der Partnerschaft zwischen Oberösterreich und Frankreich war Hauptthema eines Arbeitsgesprächs zwischen Landeshauptmann Thomas Stelzer und dem Botschafter der Französischen Republik ...

Wirbel um Millionen-Covid-Förderung für OÖ Seniorenbund

OÖ/LINZ. Der OÖ Seniorenbund hat knapp zwei Millionen Euro aus dem Corona-Fördertopf für Non-Profit-Organisationen erhalten, geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS hervor. ...

MFG OÖ will „flächendeckend präsent sein“ und abseits von Corona punkten

OÖ/LINZ. Nur wenige Monate zuvor gegründet, sitzen die MFG seit Herbst 2021 mit drei Mandaten im OÖ Landtag. Sieben Monate und 44 eingebrachte Anträge später zieht der Klub am Dienstag in Linz erste ...

Mit Tips zur ersten Klettersteigwanderung

OÖ. Am Mittwoch, 22. Juni, gibt es für Tips-Leser die Möglichkeit, unter Anleitung von„Wandertips“-Autorin Claudia Schallauer und einem zweiten Guide die richtige Technik für das Klettersteigen ...

Landesrechnungshof: Zehn Bewerbungen für Direktor-Posten

OÖ/LINZ. Mit 20. Mai endete die Bewerbungsfrist für die Neubestellung des Direktor-Postens am Oö. Landesrechnungshof. Zehn Bewerbungen für die Nachfolge von Friedrich Pammer gibt es.

Ukraine-Hilfe: „Hallo in OÖ“-Kurse werden aufgestockt

OÖ. Das Land OÖ bietet gemeinsam mit Partnern Ukraine-Geflüchteten mit „Hallo in Oberösterreich“-Kursen niederschwelliges und regionales Deutsch-Angebot. Die Kursplätze werden auf 2.000 aufgestockt. ...