So soll die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden

Hits: 106
von links: Die Landespolitiker Manfred Haimbuchner und Günther Steinkellner präsentieren Schutzwesten, die die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen sollen. (Foto: Land OÖ/Daniel Kauder)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 22.10.2020 13:16 Uhr

OÖ. Die Wintermonate sind für Fußgänger und Radfahrer eine gefährliche Jahreszeit. Jeder dritte Fußgängerunfall ereignet sich in den Monaten November, Dezember und Jänner. Um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, führt das Land OÖ auch heuer wieder die Aktion „Mach dich sichtbar“ durch.

Mit der kalten kehrt auch die dunkle Jahreszeit in Oberösterreich ein. Nebel, Regen und Schnee erschweren eine klare Sicht, auch durch die früh einsetzende Dämmerung lässt die Reaktionsfähigkeit nach. All diese Umstände erhöhen das Risiko im Straßenverkehr, weist jetzt Infrastruktur-, und Verkehrs-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) hin. Vorbeugen könne die Sichtbarkeit der Verkehrsteilnehmer. So sind dunkel gekleidete Schulkinder für Autofahrer erst auf einer Entfernung von 25 bis 30 Meter sichtbar. Mit heller Kleidung sind Kinder im Dunkeln rund 50 Meter sichtbar, mit reflektierender Kleidung oder Westen 150 Meter. 'Ich sehe was, was du nicht siehst' ist ein amüsantes Kinderspiel - Schluss mit lustig heißt es aber, wenn es um die Sicherheit im Straßenverkehr geht„, betont Landeshauptmann-Stellvertreter und Familien-Landesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ).

Von Kinderwarnwesten bis zu Reflektorarmbändern

“Seit dem Jahr 2016 wird jährlich auf das Thema Sichtbarkeit aufmerksam gemacht. Das Infrastrukturressort erweitert kontinuierlich seine starken Partnerschaften und sorgt mit seinen umfangreichen Sichtbarkeitsaktionen und Angeboten in der Bewusstseinsbildung für bestmöglichen Präventivschutz. Ich freue mich, dass wir unter anderem dieses Jahr mit dem Familienressort einen neuen Partner gewonnen haben, welcher uns beim Aktionsplan 'Mach dich sichtbar' tatkräftig unterstützt„, führt Steinkellner aus. Zu den Aktionen zählen zum Beispiel rund 20.000 Kinderwarnwesten, die in den ersten Schulwochen kostenlos an Taferlklässler verteilt werden und eine Kinderwagen-Beleuchtung. An den Stützpunkten des ÖAMTC und des ARBÖ sowie im Büro des Landesrats Steinkellner werden kostenlose Reflektorarmbänder angeboten. “In einer Erhebung haben wir festgestellt, dass von den beobachteten Fußgängern 86 Prozent dunkel angezogen waren, nur 14 Prozent setzen auf hellere Kleidung. Die praktischen Klackbänder erhöhen die Sichtbarkeit entscheidend. Das Anbringen der Bänder erfolgt am besten an bewegten Stellen. Optimal ist z.B. die Verwendung von zwei Bändern diagonal, eines am Unterarm und eines auf Wadenhöhe am gegenüberliegenden Bein„, schildert ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer.

Weitere Maßnahmen des Aktionsplans sind die Verkehrserziehung von Kindern, eine Stadiontour für den sicheren Heimweg im Dunkeln und Hundewarnwesten. Diese können genauso wie reflektierende Kinderwarnsticker beim Familienressort des Landes angefragt werden.

Kommentar verfassen



Energy Globe Oberösterreich an sieben Projekte verliehen

LINZ/LEONDING/TRAUN/WELS/EFERDING/ST.STEFAN-AFIESL/OÖ. Am Mittwoch, 28. Juli, wurde der Umweltpreis Energy Globe Oberösterreich verliehen. Ausgezeichnet wurden sieben Projekte, die sich unter anderem ...

Energy Globe OÖ an sieben Projekte verliehen

LINZ/LEONDING/TRAUN/WELS/EFERDING/ST.STEFAN-AFIESL/OÖ. Am Mittwoch, 28. Juli, wurde der Umweltpreis Energy Globe Oberösterreich verliehen. Ausgezeichnet wurden sieben Projekte, die sich unter anderem ...

Deutsch für Wohnbeihilfe laut Gerichtsentscheid zulässig

OÖ/LINZ.  Im Zuge der gerichtlichen Debatte um Deutschpflicht für Wohnbeihilfe in OÖ hat das Landesgericht Linz entscheiden die Klage eines türkischen Staatsbürgers wie berichtet am Mittwoch abgewiesen. ...

Hohe Dünge- und Futtermittelpreise setzen Landwirte unter Druck

OÖ. Die Preise für Phosphordünger erreichen am Weltmarkt den höchsten Stand seit 13 Jahren. Gründe dafür sind unter anderem hohe Getreidepreise in der abgelaufenen Saison und noch nicht gänzlich ...

Oö. Lebensmittelaufsicht gibt Tipps fürs sichere Grillen

OÖ. Warme Temperaturen bis in die Abendstunden locken zum Grillen ins Freie. Damit die Hitze oder mangelnde Hygienebedingungen am Grill jedoch nicht den Genuss trüben, hat die Oö. Lebensmittelaufsicht ...

Jugendredakteure gendern Tips-Ausgabe

LINZ. In einem zweiwöchigen Workshop lernten 13 Jugendliche die Grundlagen des Journalismus und verfassten mit dem erworbenen Wissen die Zeitung „Schul-Tips 2021“.

PCR-Testpflicht an Flughäfen für Reiserückkehrer aus bestimmten Ländern

Ö/OÖ/NÖ. Ab 3. August gelten neue Covid-Einreisebestimmungen für bestimmte Länder: Reiserückkehrer aus Spanien, den Niederlanden und Zypern müssen auf österreichischen Flughäfen einen negativen ...

Welterschöpfungstag am 29. Juli: Land will mehr Holzbau

OÖ. Am Donnerstag, 29. Juli, ist Welterschöpfungstag. Das bedeutet, dass Menschen alle Ressourcen aufgebraucht haben, die sich in einem Jahr regenerieren können. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger spricht ...