Der Schnee ist da - alle Tipps für ein winterfites Auto

Hits: 62
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 26.11.2021 14:48 Uhr

OÖ. Auch für die kommenden Tage sagen Meteorologen für ganz Österreich Schneefall und Regen voraus. Für ein winterfites Auto und eine sichere Fahrt auf Schnee, Glatteis oder Nässe müssen einige Punkte beachtet werden. Der Mobilitätshub ARBÖ zeigt, wie man gut ausgerüstet durch die kalte Jahreszeit kommt.

Zuallererst ist klar: Nichts geht ohne Winterreifen. Mit der sogenannten „4er-Regel“ (vier Millimeter Mindestprofiltiefe, alle vier Reifen müssen Winterreifen beziehungsweise Ganzjahresreifen sein und die Reifen sollten nicht älter als vier Jahre - abhängig von Kilometerleistung und Fahrprofil - sein) ist man auf der sicheren Seite.

Sind keine Winterreifen am Fahrzeug montiert, kann dies nicht nur hohe Strafen nach sich ziehen, sondern auch sehr gefährlich werden. Auch der Reifendruck sollte des Öfteren überprüft werden.

Scheibenwischanlage

In die Scheibenwaschanlage unbedingt Frostschutzmittel einfüllen – auch wenn das Fahrzeug in der Garage steht. Bei tiefen Temperaturen können während der Fahrt die Spritzdüsen vereisen und bei Minusgraden unter Umständen dann sogar Schläuche platzen. Auch auf den Kühlerfrostschutz nicht vergessen – ohne Frostschutz können sich Risse im Kühler oder Motorblock bilden.

Beleuchtung und Batterie prüfen

In der kalten Jahreszeit wird es schneller dunkel und auch tagsüber kann beispielsweise Nebel die Sicht beeinträchtigen. Deshalb die Lampen und die Einstellung der Beleuchtung prüfen. Ein Batteriecheck macht ebenfalls besonders Sinn, Minusgrade sind für Autobatterien schädlich.

Gummidichtung bestreichen

Kleine Lackschäden sollten ausgebessert werden – besonders das Streusalz und eine hohe Luftfeuchtigkeit lassen Roststellen schneller wachsen. Um ein Festfrieren der Autotüren zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Gummidichtungen (Türen, Heckklappe) mit Gummikonservierungsmittel oder Vaseline zu bestreichen – so hat man keine Probleme, nach einer eisigen Nacht ins Auto zu kommen.

Das sollte immer mit dabei sein

Auch bestimmte „Helferlein sollten im Winter immer griffbereit sein:

  • Eiskratzer und Handfeger, Antifeuchtigkeitsspray, Türschlossenteiser (nicht im Auto, sondern bei sich haben)
  • Taschenlampe, Handschuhe, Decken, falls es zu einem Stau kommt
  • Abdeckfolie für die Windschutzscheibe. Isolationsfolie für die Scheibenwischer
  • Starthilfekabel, Abschleppseil
  • Schneeketten

Kommentar verfassen



Neue Digitalisierungs-Universität: Zuschlag für den Standort Linz

LINZ/OÖ. Seit Freitagnachmittag steht fest: Die neue Technische Universität für Digitalisierung und digitale Transformation wird in der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz 2023/2024 am Standort ...

Landesregierung gegen Einstufung von Atomenergie als „grün“ (Update 21. Jänner)

OÖ/LINZ. Die EU-Kommission will Investitionen in Atomkraftwerke unter bestimmten Bedingungen als klimafreundlich einstufen, geht aus einem Anfang Jänner veröffentlichten Entwurf eines Rechtsaktes zur ...

Covidbedingte Betreuungsausfälle: Pflege-Hotline aufgestockt

OÖ. Das Sozial-Ressort des Landes OÖ und die Caritas haben die Kapazitäten und Erreichbarkeit der Pflege-Hotline (050/ 775 775) erweitert, um im Fall von coronabedingten Betreuungsausfällen rasch ...

Anmeldung zum Staatspreis Unternehmensqualität läuft – Rege Teilnahme aus Oberösterreich erwartet

OÖ. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort lädt die Quality Austria alle österreichischen Betriebe zur Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität ...

ÖAMTC: Aufklärung über die Pflichten in Bezug auf die Schneeräumung

OÖ. Ab heute soll es in bestimmten Regionen Oberösterreichs wieder schneien. Der ÖAMTC klärt darüber auf, welche Rechte und Pflichten Anrainer in Bezug auf die Schneeräumung ...

Bundesforste: Waldbilanz 2021 geprägt von Wetterextremen und Borkenkäfer

SALZKAMMERGUT. Schadholzmenge wieder auf hohem Niveau – Aufwendungen für Waldpflege und Käferprävention bei 11 Millionen Euro – „Waldstrategie 2100“ für klimafitten Wald der Zukunft.

Vormerkung für Novavax-Impfung in OÖ ab sofort möglich

OÖ. Mit Novavax wurde mittlerweile der fünfte Impfstoff von der EU-Behörde EMA zugelassen. Ab sofort kann man sich auch in Oberösterreich unter www.ooe-impft.at für eine Impfung mit dem neuen Impfstoff ...

Schutzzonen um Spitäler und Impfstraßen kommen

Ö/OÖ. Die Bundesregierung führt rund um Krankenhäuser, aber auch Test- und Impfstraßen, Schutzzonen ein, die das Personal dort vor Übergriffen durch Covid-Maßnahmengegner sowie Behinderungen etwa ...