Covid-Auffrischung: Termine beim Hausarzt online buchen

Hits: 376
Karin Seyringer Tips Redaktion Online Redaktion 28.06.2022 16:27 Uhr

OÖ. Um die Durchführung der Covid-19-Auffrischungsimpfungen im Herbst effizienter zu gestalten, wird das Land OÖ in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer für OÖ unter corona.ooe.gv.at eine bequeme Möglichkeit zur Online-Terminbuchung für die Auffrischungsimpfung bei teilnehmenden Hausärzten schaffen. Die Software-Lösung ist ab Herbst verfügbar.

Ein flächendeckendes und niederschwelliges Impfangebot ist ohne die Möglichkeiten des niedergelassenen Bereichs nicht möglich. Langfristig gesehen, muss auch die Corona-Schutzimpfung in die gesundheitliche Regelversorgung durch den niedergelassenen Bereich integriert werden.

„Die Verlagerung des Impfgeschehens in die Arztpraxen entspricht den Wünschen der Oberösterreicher. Das hat eine IMAS-Befragung zu Jahresbeginn ganz klar gezeigt. Diesem Anspruch der Bevölkerung kommen wir sehr gerne nach. Mit der neuen Online-Buchungsmöglichkeit gestalten wir den Zugang zu den Impfungen auch im niedergelassenen Bereich so einfach wie möglich“, so Gesundheits-Landesrätin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP).

Weniger Verwaltungsaufwand 

Mit der neuen Möglichkeit der Online-Buchung verringert sich auch der Aufwand für die teilnehmenden Ärzte im niedergelassenen Bereich, die in der Vergangenheit Terminanmeldungen telefonisch organisieren mussten. „Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte beteiligen sich gerne erneut an den Impfaktionen im Herbst 2022 und wollen diese auch wieder in ihren Ordinationen durchführen. Die im Herbst verfügbare Software-Lösung unterstützt bei der Terminverwaltung und die Bürger bei der Terminbuchung“, unterstreicht Peter Niedermoser, der Präsident der Ärztekammer für OÖ.

Einfach online buchen 

Über die Buchungsplattform für den niedergelassenen Bereich auf corona.ooe.gv.at können Impfwillige die gewünschte und teilnehmende Ordination auswählen, sich gleichzeitig über das dortige Impfstoffangebot informieren und sich unkompliziert einen Termin buchen. Es wird ersucht, einen gebuchten Termin wahrzunehmen. Bei Verhinderung ist es aber möglich, sich vom gebuchten Termin wieder abzumelden.

Kommentar verfassen



Mehr Geld für Handwerker im öffentlichen Dienst ab 2023

OÖ. Die Verhandlungen zur finanziellen Besserstellung für Mitarbeiter in handwerklichen Berufen konnten am Freitag erfolgreich abgeschlossen werden. Es betrifft ab 1. Jänner 2023 die Mitarbeiter in ...

Wassererlebnistag OÖ am 26. August am Traunsee

TRAUNKIRCHEN. Der Klimawandel ist auch in Oberösterreich angekommen. Das hat uns bis jetzt dieser Sommer wieder eindrucksvoll vor Augen geführt. Ein Grund mehr, unser Wasser, diese wichtige lebensnotwendige ...

Lehre, Schule, Uni: Jetzt noch Einreichen für Erwin Wenzl Bildungspreis

OÖ. Im Zwei-Jahres-Rhythmus wird von Landeshauptmann Thomas Stelzer der Erwin Wenzl Bildungspreis überreicht, herausragende Leistungen junger Oberösterreicher werden dabei vor den Vorhang geholt. Die ...

Gemeinsam für eine saubere Donauregion sorgen, beim Donaucleanup am 10. September

OÖ/BEZIRK. Noch schwämmt die Donau täglich vier Tonnen Plastik ins Schwarze Meer. Das soll geändert werden. Am Samstag, 10. September, findet erstmals der internationale DonauCleanup als koordinierte ...

Rekord-Dürre: Oberösterreich hofft auf die kommende Regenfront

OÖ. Zwar ist Oberösterreich bei der anhaltenden Trockenheit und Dürre - etwa verglichen mit dem Süden Europas - bisher mit einem blauen Auge davongekommen, doch auch hierzulande kämpft man bereits ...

Linden für „Natur im Garten“-Gemeinden gegen Hitzeinseln

OÖ. Die Zahl der Hitzetage pro Jahr steigt. Effektives Mittel gegen die Hitze sind öffentliche Grünflächen und die „lebende Klimaanlage“ Baum. Im Rahmen der Aktion „Natur im Garten“ stellt ...

SPÖ OÖ fordert erneut Sozialmarkt-Million

OÖ. Auch die Sozialmärkte geraten angesichts der Teuerung stark unter Druck - neben steigenden Preisen bei Energie, Fixkosten und Grundnahrungsmittel werden auch die Kunden der Märkte immer mehr. Die ...

Förderung für Jugendarbeit abholen

LINZ/OÖ. Viele Jugendliche in OÖ blicken pessimistisch in die Zukunft, zeigt eine aktuelle IMAS-Studie. Wichtige Stütze sind die vielen Ehrenamtlichen im Jugendbereich. Im „Europäischen Jahr der ...