Online-Frauenberatung OÖ wird gut angenommen

Hits: 43
Karin Seyringer Tips Redaktion Online Redaktion 09.08.2022 14:23 Uhr

OÖ/LINZ. Wenn man vor einer wichtigen Entscheidung steht, Veränderungen anstehen, man Probleme hat, aber niemanden, mit dem man darüber sprechen kann, ist die Online-Frauenberatung OÖ eine erste richtige Hilfestellung. Seit April 2022 gibt es die Online-Plattform, seitdem wurde das Beratungsangebot rund 150 Mal angenommen.

Auf der Online-Plattform wird kostenlose, vertrauliche und auf Wunsch anonyme Beratung angeboten. Hilfesuchende Personen können sicher sein, dass ihre Probleme ernst genommen werden und sie von kompetenten Mitarbeiterinnen beraten werden. Auch Familienangehörige oder Freundinnen, die sich Sorgen um jemanden machen, können das Beratungsangebot nutzen.

 Seit dem Start der Online Frauenberatung OÖ im April 2022 wurde das Beratungsangebot mehr als 150 Mal in Anspruch genommen. Von den erhaltenen E-Mail Anfragen konnten über 80 Prozent ehestmöglich beantwortet werden. „Diese Zahl an Beratungen bereits in den ersten Monaten zeigt, dass es wichtig ist, für die Frauen und Mädchen in Oberösterreich auch über dieses Medium ein kompetentes Beratungsangebot zu bieten. Ich bedanke mich bei allen Vereinen, die bei unserer Onlineberatung mitmachen, und ihren Mitarbeiterinnen, die mit ihrer wertvollen Arbeit den Frauen und Mädchen mit Rat und Tat zur Seite stehen“, so Frauenreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP).

Onlineberatung als erste Orientierung

Die Onlineberatung dient als erste Orientierung bei schwierigen Lebenssituationen. Diese Form der Beratung hilft vor allem jenen Frauen und Mädchen, denen es leichter fällt, ihre Gedanken niederzuschreiben als auszusprechen. Die Themen reichen von einer Beratung zur Selbststärkung, zur Beziehungs- und Schwangerschaftsberatung, über Beratung zu juristischen und finanziellen Fragen bis hin zur Beratung von Gewalt betroffener Frauen. Aber auch Beziehungsprobleme, Sexualberatung sowie Ängste und Einsamkeit werden thematisiert. Auch zu Themen ums Berufsleben, wie berufliche Neuorientierung, lebenslanges Lernen, professionell Bewerben oder Digitales in Beruf und Alltag stehen kompetente Beraterinnen bereit.

Die Online Frauenberatung ist 24 Stunden am Tag erreichbar. Eine erste Anfrage wird wochentags innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Individuell unterstützen

„Gerade auch in Zeiten von Corona ist es notwendig, Mädchen und Frauen, die einsam sind oder sich anderen Herausforderungen stellen müssen, bei individuellen Anliegen zu unterstützen. Oft haben sie keine Zeit für ein Telefonat oder können neben ihren Familien nicht sprechen und ihre Gedanken erst abends oder nachts ungestört ordnen. Mit der Online Frauenberatung können wir neue Zielgruppen besser erreichen, besonders jene, die sich auf einem anderen Weg keine Beratung holen würden“, so Haberlander.

Kontakt 

Die Online Frauenberatung OÖ ist unter www.frauenberatung-ooe.at erreichbar. Im Juli wurden auch Informations-Flyer zur Auflage an die oberösterreichischen Gemeinden verschickt. Interessierte können Flyer auch unter frauen@ooe.gv.at bestellen.

 

Die Telefonseelsorge unter der Telefonnummer 142 (ohne Vorwahl)

Die Frauenhelpline gegen Gewalt unter der Telefonnummer 0800 222 555

Die OÖ Krisenhilfe unter der Telefonnummer 0732 2177

Manche Anliegen können nicht warten. Wenn Sie sich in einer akuten Krise befinden, wenden Sie sich bitte an (rund um die Uhr erreichbar)

Kommentar verfassen



Martin Hajart neuer OÖ Familienbund-Landesobmann

OÖ. Der Linzer Vizebürgermeister Martin Hajart (ÖVP) wurde einstimmig bei der Hauptversammlung des OÖ Familienbundes zum neuen Landesobmann gewählt. Der zweifache Familienvater übernimmt das Amt ...

Barbara-Prammer-Nadel für Birgit Gerstorfer

OÖ. Landesrätin Birgit Gerstorfer wurde bei der ordentlichen Landesfrauenkonferenz der SPÖ-Frauen mit der Barbara-Prammer-Nadel ausgezeichnet.

Impfbus ist wieder unterwegs

OÖ. Das Land OÖ schickt seinen Covid-Impfbus wieder durch Oberösterreich. Der Fahrplan wird laufend durch Schwerpunktaktionen ergänzt.

Energiekosten: Stelzer fordert Hilfe von EU und Bund

OÖ. Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) wiederholt seine Forderung an EU und Bund nach raschen Hilfen für Betriebe, angesichts der hohen Energiekosten. „Oberösterreichs Wirtschaft droht das Licht ...

Oö. Klein- und Mittelbetriebe laut Studie trotz Krise optimistisch

OÖ/LINZ. Die Herausforderungen, denen sich Klein- und Mittelunternehmen (KMU) in Oberösterreich derzeit stellen müssen, sind nicht wenige: Die Nachwirkungen der Pandemie sowie die direkten und indirekten ...

Den Tod erklären: „Kinder trauern anders“

OÖ/LINZ. Der internationale Tag der Sternenkinder am 15. Oktober gedenkt allen Kindern, die zu früh von dieser Welt gegangen sind. Mit jedem Tod eines Kindes sind auch angehörige Kinder betroffen und ...

OÖ. Volksbildungswerk feiert 150 Jahre Volksbildung

OÖ/LINZ/MOLLN. Das OÖ. Volksbildungswerk feiert am 23. September 150 Jahre Volksbildung in OÖ. Gefeiert wird mit verschiedensten kleinen Aktionen. Als Mitglied im OÖ. Forum Volkskultur ist das Volksbildungswerk ...

Start-Up Contest zwischen Oberösterreich und Südböhmen

OÖ/LINZ. Um die bestehende Nachbar- und Partnerschaft zwischen Oberösterreich und Südböhmen zu stärken, fand in Linz er erste gemeinsame grenzüberschreitende Start-Up Contest statt.