Die Zwölferhornseilbahn nimmt den Betrieb auf

Hits: 172
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 22.10.2020 17:02 Uhr

Nun fährt die neue Zwölferhorn-Seilbahn wieder auf den Hauseberg von St. Gilgen. 

Die Freude über die planmäßige Fertigstellung der neuen Seilbahn von St. Gilgen am Wolfgangsee ist groß. Selbstverständlich ist, dass die Bahn trotz der aktuellen Rahmenbedingungen vor der morgigen, offiziellen Inbetriebnahme gebührend eröffnet wird.

So strahlt das moderne neue Talstationsgebäude am Konrad-Lesiak-Platz heute Morgen unter blauem Himmel. Die Vorzeichen waren bestens für die Eröffnung, bei der die wichtigsten Protagonisten des nun bereits sechsjährigen Bauprojektes zusammentrafen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der damit verbundenen Richtlinien und Maßnahmen erfolgte dies jedoch in kleinstem Rahmen. 

Wie es sich für eine Eröffnung gehört, wurde die Seilbahn von Pater Joachim Hagel O. Praem. gesegnet, bevor der erste Gast aufs „Hörndl“ fuhr. Ein wahrer Ehrengast, denn Konrad Planberger war bereits 1957 einer der ersten Fahrgäste der antiken Zwölferhorn Seilbahn und fuhr auch am 31. Dezember 2019 als Letzter mit der Nostalgie Seilbahn. Schnell war klar, dass er auch der erste Gast der neuen Bahn sein sollte. Doch dem nicht genug. Der jung gebliebene Pensionist wurde heute damit überrascht, dass die einzige gebrandete Gondel seinen Namen trägt. So fährt die „Konrad Planberger“-Gondel mit der Nummer 1 ab sofort aufs Hörndl.

Mehr denn je sollen Familien das Zwölferhörndl besuchen, ein attraktives Angebot für Kinder darf hier erwartet werden. Mit der Eröffnungsaktion, dass Kinder das ganze erste Wochenende gratis fahren, setzt man hier bereits das erste Zeichen. Ebenso in Betrieb ging „Das Zwölfer“, das kleine, aber feine Panoramarestaurant, das mit seiner überdachten Terrasse künftig vor allem bei schönem Wetter für den kulinarischen Genuss sorgt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Massentests in OÖ: 150 Standorte, Ablauf steht fest

OÖ. Mehr als 1,4 Millionen Oberösterreicher können sich zwischen 11. und 14. Dezember kostenlos auf Covid-19 testen lassen. Insgesamt werden die Testungen an 150 Standorten mit knapp 600 Teststraßen ...

Am 3. Dezember ist der Tag der Menschen mit Behinderung

OÖ. Am Donnerstag, 3. Dezember 2020, ist der Tag der Menschen mit Behinderung. Dazu äußern sich Landespolitiker, aber auch Menschen mit Behinderungen selbst. Sie geben einen Einblick, wie es ihnen ihn ...

Sportunion will Bewegungsempfehlungen der WHO für Kinder sicherstellen

OÖ. Der Bewegungsmangel hat sich aufgrund der Corona-Pandemie verschärft. Darunter leiden vor allem Kinder, hält die Sportunion fest. Daher müsse das Hochfahren des Sportbetriebes bereits vorbereitet ...

Genussland-Gutscheine können bei 55 Partnern eingelöst werden

OÖ. Im November wurden die Genussland-Gutscheine ins Leben gerufen. Seither wurden Gutscheine im Wert von etwa 60.000 Euro verkauft, informiert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Beteiligt sind 55 Partner. ...

Ebenseerin posiert im neuen Sporthilfe-Charity-Kalender

OÖ/EBENSEE. Bei der Jubiläumsausgabe des anlässlich 50 Jahre Österreichische Sporthilfe im Jahr 2021 wurden heimische Sporthelden - mit dabei die oberösterreichischen Leichtathletik-Aushängeschilder ...

Beziehungsleben.at unterstützt in Krisenzeiten

OÖ. Die Corona-Pandemie geht an Beziehungen und Familien nicht spurlos vorüber. Warum das so ist und was dagegen unternommen werden kann, wissen die Berater von Beziehungsleben.at, einem Angebot der ...

Fahrplanwechsel bringt viele positive Veränderungen in Region

SALZKAMMERGUT. Mit dem Fahrplanwechsel gehen auch die neuen Regionalbus-Verkehrskonzepte im Ausschreibungsgebiet Inneres Salzkammergut sowie das neue Stadt-Verkehrskonzept  für Gmunden ...

Jeder zehnte Lenker erschwert Fußgängern die Querung eines Schutzweges

OÖ. Aus den Ergebnissen aktueller KFV-Beobachtungen geht hervor, dass jeder zehnte Autofahrer dem Fußgänger den Vorrang nimmt, wenn es sich um einen ungeregelten Schutzweg handelt. Das wirkt sich auf ...