Therme Bad Tatzmannsdorf setzt auf Bonus und Kasko

Hits: 228
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 29.10.2020 13:20 Uhr

BAD TATZMANNSDORF. Die Therme Bad Tatzmannsdorf im Südburgenland bietet ab November ein Winter-Bonusticket an. Darüber hinaus gibt es vom Burgenland eine „Corona-Kasko“. So soll dem Rückgang der Buchungslage ab Dezember entgegengetreten werden.

Die persönliche Gesundheitsvorsorge komme auch in Zeiten von Corona kurz, meint Andreas Leitner, Vorstandsdirektor im Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf. Das schließe die psychische Gesundheit ein. Um ihren Gästen in der Corona-Pandemie eine Auszeit zu ermöglichen, sind 20 Prozent weniger Personen gleichzeitig im Thermalbereich. Während des Lockdowns wurde das Spa umgebaut, zukünftig sollen noch neue Plätze geschaffen werden.

In puncto Sicherheit tausche man sich nun mit den Geschäftsführern anderer Thermen in Österreich aus, berichtet Peter Prischning, Geschäftsführer des Avita Resorts in Bad Tatzmanndorf. Man habe ein eigenes Covid-19-Präventionskonzept erarbeitet und zwei Mitarbeiterinnen durch Weiterbildung zu Covid-19-Beauftragten gemacht. Im Wesentlichen werde auf ausreichend Abstand und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gesetzt. Liegestühle können online reserviert werden.

Bonus ab drei Nächten

Während die Auslastung im Oktober und November in Bad Tatzmannsdorf noch annähernd auf dem gewohnten Niveau sei, bricht sie ab Dezember ein. Dazu trägt unter anderem der Rückgang von Kuranträgen bei. Um neue Gäste, die derzeit vor allem aus Wien und Oberösterreich kommen, anzulocken, wird nun auf ein Bonusticket gesetzt. Von 1. November 2020 bis 31. Jänner 2021 werden 75 Euro Rabatt auf den vollen Unterkunftspreis ab drei Nächten gewährt. Das Angebot gilt einmalig pro Person.

Darüber hinaus bietet das Burgenland eine „Corona-Kasko“ an. Stornokosten und ausstehende Unterkunftskosten werden bei einem Nichtantritt beziehungsweise einem Abbruch des Urlaubs ersetzt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Am 3. Dezember ist der Tag der Menschen mit Behinderung

OÖ. Am Donnerstag, 3. Dezember 2020, ist der Tag der Menschen mit Behinderung. Dazu äußern sich Landespolitiker, aber auch Menschen mit Behinderungen selbst. Sie geben einen Einblick, wie es ihnen ihn ...

Sportunion will Bewegungsempfehlungen der WHO für Kinder sicherstellen

OÖ. Der Bewegungsmangel hat sich aufgrund der Corona-Pandemie verschärft. Darunter leiden vor allem Kinder, hält die Sportunion fest. Daher müsse das Hochfahren des Sportbetriebes bereits vorbereitet ...

Genussland-Gutscheine können bei 55 Partnern eingelöst werden

OÖ. Im November wurden die Genussland-Gutscheine ins Leben gerufen. Seither wurden Gutscheine im Wert von etwa 60.000 Euro verkauft, informiert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Beteiligt sind 55 Partner. ...

Ebenseerin posiert im neuen Sporthilfe-Charity-Kalender

OÖ/EBENSEE. Bei der Jubiläumsausgabe des anlässlich 50 Jahre Österreichische Sporthilfe im Jahr 2021 wurden heimische Sporthelden - mit dabei die oberösterreichischen Leichtathletik-Aushängeschilder ...

Beziehungsleben.at unterstützt in Krisenzeiten

OÖ. Die Corona-Pandemie geht an Beziehungen und Familien nicht spurlos vorüber. Warum das so ist und was dagegen unternommen werden kann, wissen die Berater von Beziehungsleben.at, einem Angebot der ...

Fahrplanwechsel bringt viele positive Veränderungen in Region

SALZKAMMERGUT. Mit dem Fahrplanwechsel gehen auch die neuen Regionalbus-Verkehrskonzepte im Ausschreibungsgebiet Inneres Salzkammergut sowie das neue Stadt-Verkehrskonzept  für Gmunden ...

Jeder zehnte Lenker erschwert Fußgängern die Querung eines Schutzweges

OÖ. Aus den Ergebnissen aktueller KFV-Beobachtungen geht hervor, dass jeder zehnte Autofahrer dem Fußgänger den Vorrang nimmt, wenn es sich um einen ungeregelten Schutzweg handelt. Das wirkt sich auf ...

Arbö OÖ gibt Tipps zum Einsatz von Scheinwerfern

OÖ. Herbst und Winter stellen Autofahrer vor besondere Herausforderungen. Speziell in den Morgen- und Abendstunden sind die Sichtverhältnisse auf Oberösterreichs Straßen eingeschränkt. Der ARBö OÖ ...