AK-Bilanz 2022: Teuerung Hauptthema bei Beratungen

Karin Seyringer Tips Redaktion Online Redaktion 24.01.2023 16:32 Uhr

OÖ. Mehr als 321.000 Mal wurde das Beratungsangebot der Arbeiterkammer OÖ 2022 genutzt. Großes Thema war die Teuerung. 

Während die Beratungszahlen im Arbeits- und Sozialrecht annähernd jenen aus dem Jahr 2021 entsprachen, gab es im Konsumentenschutz einen Zuwachs um mehr als 5.000 Beratungen bzw. sieben Prozent. Die Beratungen zu Energiethemen, etwa zu Strom- und Gaspreisen, Pelletspreisen oder beim Klimabonus, haben sich laut AK OÖ im Vergleich zum Jahr zuvor beinahe verfünffacht.

Im Arbeitsrecht dominierten Fragen zu ausstehenden Lohn- und Gehaltszahlungen, nicht bezahlten Überstunden, falschen Einstufungen, zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen oder zu Arbeitsverträgen. Neu eingeführt wurde 2022 die Beratung und Vertretung in Angelegenheiten der Arbeitslosenversicherung. Im Sozialrecht ging es vorwiegend um Pensionen, Pflegegeld und das Arbeitslosengeld. In den Bildungsberatungen ging es um Fragen der Aus- und Weiterbildung, um das Nachholen von Bildungsabschlüssen, berufliche Neuorientierung sowie die Finanzierung und Förderung von Bildungsvorhaben.

7.800 Rechtsfälle

Um 22 Prozent gestiegen ist die Zahl der aufgenommenen Akte bei Rechtsfällen, mehr als 7.800 Rechtsfälle wurden gerichtlich oder außergerichtlich abgeschlossen. Die Erfolgsquote lag im Arbeitsrecht bei knapp 80 Prozent. Die meisten Fälle betrafen Beschäftigte in der Arbeitskräfteüberlassung, im Gastgewerbe, Handel und im Transportwesen. Rund 83 Prozent von ihnen waren in Betrieben beschäftigt, in denen es keinen Betriebsrat gab.

105,2 Millionen Euro herausgeholt

Insgesamt hat die Arbeiterkammer OÖ 2022 laut eigenen Angaben für ihre Mitglieder 105,2 Millionen Euro herausgeholt – ein Plus von 18 Prozent gegenüber 2021. Das Sozialrecht macht mit 65,6 Millionen Euro den Großteil der erstrittenen Beträge aus, gefolgt vom Arbeitsrecht mit 19,4 Millionen Euro und von den Insolvenzsachen mit mehr als 17 Millionen Euro.

 

Kommentar verfassen



Ausbildungsbonus für den Einstieg in die Kinderbildung

OÖ. Auf dem von Bildungs-Landesrätin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) ausgerufenen Weg zum „Kinderland Nr. 1“ braucht es mehr Personal in der Kinderbetreuung. Ein „oö. Bonus“ ...

Volkshilfe sucht Freiwillige für Sitz-Yoga via Zoom

OÖ. Die Volkshilfe OÖ bietet mit ihrer sozialen Innovation „DIGI4U“ digitale Freizeitangebote für die in ihren 18 Wohnverbünden lebenden Menschen mit Beeinträchtigung. Und sucht nun Freiwillige ...

Voestalpine verzeichnet deutliches Plus beim Gewinn

LINZ/OÖ. Der internationale Stahl- und Technologiekonzern mit Hauptsitz in Linz konnte trotz weiterhin schwierigem Umfeld ein sehr gutes Ergebnis zum 3. Quartal 2022/23 verzeichnen: Der Umsatz war mit ...

Baubranche als Konjunkturindikator

LINZ. Am 17. Jänner luden die Spitzenvertreter aus dem OÖ Bau- und Bauhilfsgewerbe nach drei Jahren Corona-Pause zum OÖ Bautag 2023 in den Panoramasaal ins WIFI OÖ ein. Rund 300 Teilnehmende ...

Sicheres Arbeiten in der Höhe

OÖ. 94 Zimmerer, Dachdecker und Spengler haben heuer Lehrgänge über Dachabsturzsicherungen besucht — die Landesinnungen und die AUVA Landesstelle Linz unterstützen diese lebenswichtigen ...

Wenn Flat-Coated Retriever und Australian Shepherds zu Lebensrettern ausgebildet werden

BEZIRKE GMUNDEN/KIRCHDORF. 21 Bergretter, vier Tage und jede Menge motivierte Spürnasen: Die Lawinen- und Suchhundestaffel des Oberösterreichischen Bergrettungsdienstes traf sich am Feuerkogel ...

Nachtspeicherheizung und Wärmepumpe: Energie AG zahlt bis zu 500 Euro als Ausgleich

OÖ/LINZ. Da viele Haushalte mit Nachtspeicherheizung und Wärmepumpe nichts von der Strompreisbremse des Bundes haben, will die Energie AG Oberösterreich einen Ausgleich schaffen und zahlt betroffenen ...

ÖBB wollen Rekordzahl an Lehrlingen aufnehmen und suchen Bewerber auf TikTok

Ö/OÖ. Im ganzen Land werden händeringend Lehrkräfte gesucht. Die ÖBB will im Herbst eine Rekordzahl von 650 neuen Lehrlingen aufnehmen und geht bei der Suche nach Nachwuchskräften unkonventionelle ...