Dienstag 25. Juni 2024
KW 26


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Medizin-Kompetenz in Oberösterreich stärken: Habilitationsstipendien ausgeschrieben

Tips Logo Marlis Schlatte, 24.05.2024 13:22

OÖ. In Oberösterreich werden 2024 wieder Stipendien für Habilitanden in Humanmedizin an der Johannes Kepler Universität Linz vergeben. Insgesamt stehen 60.000 Euro zur Verfügung, finanziert je zur Hälfte vom Gesundheits- und Wissenschaftsressort des Landes. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2024.

Die Stipendienwurden bereits ausgeschrieben, die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober. (Foto: Iryna/stock.adobe.com)
Die Stipendienwurden bereits ausgeschrieben, die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober. (Foto: Iryna/stock.adobe.com)

Die Stipendien sollen qualifizierte Ärzte in oberösterreichischen Spitälern unterstützen und ihre Karriereentwicklung fördern. Wer unterstützt wird, soll nach Möglichkeit drei Jahre oder bis zur Erlangung der Lehrbefähigung (Venia legendi) in Oberösterreich tätig sein. „Damit wollen wir den hoffnungsvollen Nachwuchs im Land halten und die wissenschaftliche Kompetenz im Bereich der Medizin in Oberösterreich stärken“, so LH-Stellvertreterin Gesundheits-Landesrätin Christine Haberlander und Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner über die Stipendien. 

Die Stipendien betragen bis zu 12.000 Euro und wurden 2013 auf Initiative von Primaria Elisabeth Haschke-Becher ins Leben gerufen. Eine unabhängige Fachjury unter Vorsitz von Landessanitätsdirektor Georg Palmisano entscheidet über die Vergabe.

Bessere Versorgung und Schaffung von Arbeitsplätzen

Haberlander und Achleitner betonen die Bedeutung der Förderung für die medizinische Forschung und die Weiterentwicklung der Spitzenmedizin in Oberösterreich. Dies soll sowohl die Patientenversorgung verbessern als auch wirtschaftliche Impulse setzen. Die Vernetzung von Gesundheit, Wissenschaft und Wirtschaft wird als Schlüssel zur bestmöglichen Versorgung und Schaffung von Arbeitsplätzen gesehen.

Das Habilitationsverfahren ist in Österreich sowie einigen anderen europäischen Ländern das hochrangigste akademische Qualifizierungsverfahren für eine nachfolgende Berufung zum Professor. Dabei wird die wissenschaftliche sowie didaktische Qualifikation festgestellt. Der Abschluss des Habilitationsverfahrens bildet die Voraussetzung für den Erwerb der Lehrbefähigung (venia docendi) für ein Fachgebiet.

Nähere Infos zur Bewerbung sind auf der Website des Landes OÖ zu finden: www.land-oberoesterreich.gv.at/119263.htm


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden