10 Jahre Frischemarkt in Ottnang

Hits: 306
August Gasselsberger, , 12.09.2019 11:15 Uhr

Jubiläum

10 Jahre gibt es den Frischemarkt jetzt schon in Ottnang am Hausruck. Das gehört entsprechend gefeiert, dachten sich Christine und Wolfgang Achleitner, Manfred Kastner und Michael Hörmandinger, die den Markt damals im September 2009 ins Leben gerufen haben. Dank der „Urgesteine“ Fam. Dürrer, Alscher Fritz und Resi Übleis von der Bauernschaft Ottnang als Lieferanten der ersten Stunde, wurde der Frischemarkt gut von der Bevölkerung angenommen.Die Anbieter der bäuerlichen frischen Produkte sind inzwischen auf ca 15 angewachsen und decken so ziemlich alles ab, was das Konsumentenherz erfreut.

So gibt es von Fam. Moser Honigprodukte, von Fam. Dürrer Brot, Gebäck und Wurst und Fleischwaren, von Fam. Wöllinger Süsses und Saures vom Garten, von der Biokräuterei Mathiasnhof allerlei Kräuterspezialitäten und Emmerprodukte, von Thomas Schiller Biogemüse, von Laura Mairinger Gutes von der Kuh, von der Hofkäserei Mühringer Schafkäse, vom Bioapfelhof Stögermayr Bioobst und Getränke, von Wolfgang Kaltenbrunner Teigwaren, von der Bioecke Bettina Gnigler Sonnentor und EZA Produkte, von Stefanie Reisenberger Bio Lammprodukte und saisonales Biogemüse, von Anita Huschka Naturkosmetik, von Fam. Rosner Edelbrände und Liköre und bei den Ottnanger Bäurinnen kann man noch Kuchen und Kaffee geniessen.

Dieses vielfältige Angebot wird von vielen Leuten auch aus den Nachbargemeinden gerne in Anspruch genommen und bei gemütlichem Zusammensitzen werden verschiedene Schmankerl auch gleich an Ort und Stelle verkostet.

Das alles ist aber nur möglich, weil Silvia Kaltenbrunner vom Reisebüro Kaltenbrunner ihre Bushalle jedes Monat freiräumt und dem Frischemarkt zur Verfügung stellt.Nur so konnte sich der Frischemarkt trotz eines Standortswechsels gut in Ottnang etablieren.

Auch Bürgermeister Fritz Neuhofer stellte sich als Gratulant und Konsument zu diesem erfreulichen Ereignis ein.

Beim Jubiläumsmarkt am Samstag wurde daher auch ein schönes Rahmenprogramm veranstaltet.So musizierte das Jugendorchester der Musikkapelle Bruckmühl, es gab eine Genusstombola, Kinderschminken und ein ein Marktbuffet, wo jeder was Köstliches probieren konnte.

Der Frischemarkt findet weiterhin jeden ersten Samstag im Monat in der Fahrzeughalle der Firma Kaltenbrunner neben der Kirche und Tankstelle von 9 bis 11 Uhr 30 statt .

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Faschingsumzüge rund um den Attersee und im Attergau

SEEWALCHEN/WEYREGG/FRANKENMARKT/ST. GEORGEN. Narrisch bunt wird der Fasching in der Region Attersee-Attergau. Drei Faschingsumzüge finden am Faschingssonntag bzw. Faschingsdienstag statt. Den Auftakt ...

Hören, was einen bewegt – die neuen Hörgeräte machen das möglich

ST. GEORGEN/A. Menschen mit Hörverlust befinden sich oft in Situationen, in denen sie Sprache optimal verstehen, dann aber wieder in solchen, in denen das schwerfällt. Selbst, wenn sie Hörgeräte ...

Familienbonus über die Arbeitnehmerveranlagung holen

VÖCKLABRUCK. Der Jahresbeginn ist für viele Arbeitnehmer die Zeit, in der sie ihre Arbeitnehmerveranlagung machen. ÖAAB Bezirksobfrau Manuela Gschwandtner informiert, dass sich „ab ...

Konzert: Best of Doro Hanke

ZELL AM MOOS. „Best of Doro Hanke“ heißt ein Konzert am Freitag, 13. März, um 20 Uhr beim Gasthof Seewirt.

Wirksame Texte und Bilder über Vereinsarbeit

VÖCKLABRUCK.  Für die Vorstellung der eigenen Vereinsarbeit sind gute Texte und Bilder gefragt. Doch worauf kommt es bei der Aufbereitung an? Der Lehrgang „Schubkraft“ für ...

Katzen vielleicht nicht absichtlich vergiftet

TIMELKAM. In der Marktgemeinde wurden drei Katzen vergiftet. Sogar von einem Katzenhasser ist die Rede. Tips sprach mit Tierarzt Walter Gnigler über das Thema.

Faschingsumzüge in Orten am Attersee und im Attergau

BEZIRK. Narrisch bunt wird der Fasching in der Region Attersee-Attergau. Drei Faschingsumzüge finden am Faschingssonntag beziehungsweise Faschingsdienstag statt. Den Auftakt für den ...

Bergsteiger wurde tot aufgefunden

BEZIRK VÖCKLABRUCK/GMUNDEN. Nur mehr tot konnte jener Bergsteiger (37) aufgefunden werden, der seit dem Sonntag auf dem Traunstein vermisst worden war.