Leopold Prohaska tritt als Bürgermeister zurück

Hits: 1558
Martin Grob, Leserartikel, 22.08.2017 15:21 Uhr

Paudorf. Von wegen Sommerloch: Der langjährige Paudorfer Bürgermeister Leopold Prohaska tritt mit 31. August zurück. Nachfolger soll sein bisheriger Stellvertreter Josef Böck (beide SPÖ) werden. Dieser möchte die „gute Arbeit in der Gemeinde fortführen“.

Seit 2008 leitet Leopold Prohaska die Geschicke der Marktgemeinde Paudorf als Bürgermeister. Nun sei aber für ihn die Zeit gekommen, sein Amt niederzulegen. Da kommt ihm die vermeintlich „ruhige Sommerzeit“ gerade recht.

Geplant habe er den Rückzug jedoch schon länger: „Gedanklich beschäftige ich mich seit der letzten Gemeinderatswahl mit diesem Schritt, konkret habe ich vor einem Jahr mit den Planungen und Vorbereitungen für meinen Rücktritt begonnen“, so der 62-jährige Noch-Bürgermeister.

Nachfolger steht bereit

Mit Josef Böck steht der designierte Nachfolger von Prohaska schon bereit. Über seine Herangehensweise an das Amt verrät dieser aber noch nicht viel. „Zunächst wird am 4. September der Nachfolger von Leopold Prohaska gewählt, dieser Wahl stelle ich mich“, so Josef Böck zu Tips.

Was der 62-jährige Böck jedoch bereits mit Sicherheit sagen kann ist, dass er seit fast zehn Jahren Seite an Seite mit Prohaska in Paudorf die Geschicke der Marktgemeinde bestimmt habe und dabei keine Entscheidungen getroffen wurden, zu denen er nicht hundertprozentig stehe.

Kontinuität sehr wichtig

„Großartige Änderungen wird es nicht geben. Wir haben an der Spitze alles gemeinsam gemacht“, sagt Böck. Natürlich sei man nicht immer einer Meinung und man könne auch nicht eins zu eins wie der Vorgänger arbeiten, aber es werde keine gravierenden Änderungen geben.

Kontinuität ist dem Bürgermeister in spe dabei sehr wichtig: „Ich glaube, dass wir gemeinsam sehr gute Arbeit für die Gemeinde geleistet haben und ich möchte, dass das auch so weitergeht“, so Vizebürgermeister Josef Böck.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Grandiose Komödie“ zum Jubiläum: Wagner-Trenkwitz verrät erste Details für Schlossfestspiele

LANGENLOIS. Die Schlossfestspiele feiern kommendes Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Für die Jubiläumssaison hat man sich mit Christoph Wagner-Trenkwitz einen prominenten Intendanten geholt. ...

Pferde begleiteten Familienwandertag in Loiwein

LOIWEIN. Der diesjährige Familienwandertag des Dorferneuerungsvereins Loiwein-Wurschenaigen mit Wanderstrecken für Erwachsene und Kinder lockte wieder zahlreiche Teilnehmer an.

Das Leben der Callas: Neue Theatergruppe präsentiert ihr erstes Stück

KREMS. Am 13. November findet in der Kremser Musikschule die Premiere von „Meisterklasse“ statt, einem TStück von Terence McNall statt. Dahinter steckt das neu gegründete Ensemble Donautheater ...

NMS Grafenegg startet Leseprojekt

GRAFENEGG. Ein Leseprojekt der besonderen Art bietet derzeit die NMS Grafenegg ihren Schülern. Dafür werdn noch Lesepaten gesucht.

Senioren erkundeten voestalpine

GEDERSDORF. Unter der Leitung von Seniorenbund-Ortsgruppenobmann Eduard Födinger besichtigten 37 Senioren aus Gedersdorf das Werksgelände der voestalpine Krems GmbH.

Junge Wirtschaft zeigte ihr Geschick beim Bowling

KREMS. Die Junge Wirtschaft aus dem Bezirk traf sich zum Netzwerken im Bowling Center Krems.

Gelungene Weintaufe in Thallern

THALLERN. SPÖ-Gemeinderätin Hannelore Rohrhofer taufte den Wein von sieben Winzerfamilien in Thallern.

Startschuss für Bildungsoffensive: Stadt schafft mehr Platz für Kinder

KREMS. Die Stadtpolitik hat grünes Licht für den Ausbau von Betreuungsplätzen in den öffentlichen Kindergärten gegeben. Die ersten baulichen Maßnahmen werden in Lerchenfeld ...