Hanf-Fassadendämmung: Innovation aus Perg auf der BAU München ausgezeichnet

Hits: 1091
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 15.02.2017 13:38 Uhr

PERG/MÜNCHEN. Die von Capatect aus der Synthesa-Gruppe entwickelte und zur Markreife gebrachte Hanf-Fassadendämmung „Capatect Natur+“ erhielt auf der Weltleitmesse BAU in München eine Auszeichnung als Produkt-Innovation. Den international ausgelobten BAKA-Award 2017 überreichte Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.
 
 

Das ökologische Hanf-Dämmsystem wird seit einem Jahr auch von der deutschen Capatect-Schwesterfirma Caparol vertrieben, die das Perger Konzept voll mitträgt: „Als nachwachsenden Rohstoff für die Dämmung sehen wir Hanf als richtungsweisende Lösung“, sagte Dr. Christoph Hahner, Geschäftsführender Direktor der Caparol/Capatect Muttergesellschaft DAW: „Die Auszeichnung beim BAKA Preis zeigt, dass wir mit dieser Einschätzung auf dem richtigen Weg sind.“

Nachhaltiges Gesamtkonzept

Mit der Entwicklung der Hanffaser-Dämmplatten steht Bauherren erstmals eine effektive Wärmedämmung zur Verfügung, die mit einer regionalen, ökologischen Produktion (Haugsdorf, Niederösterreich), einer positiven Kohlendioxidbilanz während des gesamten Herstellungsprozesses und einem nachhaltigen Gesamtkonzept überzeugt. Der Wohnkomfort steigt, und der Heizenergiebedarf sinkt durch die Dämmmaßnahme messbar. Die Dämmplatte besteht aus natürlichen im niederösterreichischen Weinviertel angebauten Rohstoffen, die während ihres Wachstums erhebliche Mengen Kohlendioxid binden und sehr gut recyclebar sind. Produkteigenschaften wie hohe Diffusionsoffenheit oder verbesserter Schall- und Hitzeschutz gehören gleichfalls zu den Vorzügen dieser Wärmedämmung. Das überzeugte schließlich auch die Jury

Vielzahl an Auszeichnungen  

Für die Hanf-Fassadendämmung von Capatect war es nicht die erste Auszeichnung. In Österreich wurde sie bereits mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis, dem OÖ. Umweltschutzpreis, dem Energie-Genie u. a. ausgezeichnet. International war das Unternehmen damit unter anderem bereits bei den GreenTec und Iconic Awards und dem Detail-Produktpreis erfolgreich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bürgerbefragung brachte der SPÖ Ried/Riedmark reichlich positives Feedback ein

RIED/RIEDMARK. 46 Prozent der Ortsbewohner bezogen im Sommer 2020 bei der Fragebogenaktion der SPÖ Ried zu Themen aus dem Ortsgestehen Stellung. Der Herbst wurde genutzt, um die Auswertung der 1.526 ...

Bezirk Perg sucht händeringend nach Zivildienern

BEZIRK PERG. 2020 wird als das „Corona-Jahr“ in Erinnerung bleiben. Das Rote Kreuz im Bezirk Perg half und unterstütze in vielen Bereichen. Jetzt braucht das Rote Kreuz Hilfe: Es fehlt akut an Zivildienern, ...

Mauthausener Jugendzentrum beteiligt sich an Hilfsaktion für in Bosnien gestrandete Flüchtlinge

MAUTHAUSEN. Nur 300 Kilometer von Österreich entfernt leben derzeit hunderte Flüchtlinge in Wäldern und auf der Straße. Gemeinsam mit dem Mauthausener Jugendzentrum „Z“ bittet die Volkshilfe OÖ ...

Online-Diskussion zur möglichen S-Bahn-Anbindung der Donauuferbahn

BEZIRK PERG. Die anstehende Einführung des 1-2-3-Tickets befeuert die Debatte um den öffentlichen Verkehr erneut. Deshalb diskutieren die Grünen OÖ am 19. Jänner ab 18 Uhr die ...

Auf die Perger wartet ein (hoffentlich) veranstaltungsreiches Jahr 2021

BEZIRK PERG. Nachdem im vergangenen Jahr kaum eine der zahlreichen in der Region geplanten Veranstaltungen über die Bühne gehen konnte, sehnen nicht nur Besucher, sondern auch Veranstalter die baldige ...

„Die Produkte entstehen nach den Bedürfnissen meiner zwei Kinder“

RIED IN DER RIEDMARK. Nach ihrem im letzten Frühjahr erschienenen Kinderbuch „Esel Max und die Tiere vom Bauernhof“ hat Brigitte Hart aus Ried in der Riedmark nun zwei Kinderspiele entwickelt.

Tennis-Machlandcup 2021: Nennphase läuft bis 20. Jänner

BEZIRK PERG. Seit 1997 ist der als Bewerb für Hobbyspieler konzipierte Machlandcup nicht mehr aus dem regionalen Tennisgeschehen wegzudenken.

SPÖ Bezirk Perg arbeitet gemeinsam in voller Vielfalt

BEZIRK PERG. Die SPÖ und der Gemeindevertreterverband (GVV) im Bezirk Perg starten mit dem Projekt „gemeinsam in voller Vielfalt“ eine Offensive, alle Menschen am Leben in den Gemeinden zu beteiligen. ...