Auf ehemaligem Manner-Gelände soll Einkaufszentrum entstehen

Hits: 1186
Auf Hochreiter-Areal ist ein Zentrum für Handel und Dienstleister geplant.Foto: Primeßnig
Auf Hochreiter-Areal ist ein Zentrum für Handel und Dienstleister geplant.Foto: Primeßnig
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 21.07.2020 17:57 Uhr

PERG. Bereits seit Monaten pfeifen es die Spatzen von den Dächern: Auf dem Areal der Firma Hochreiter in der Linzer Straße soll ein Innenstadt-Einkaufszentrum entstehen. Für das Verfahren zur Flächenwidmung wurden nun die nötigen Schritte eingeleitet, allerdings nur mit den Stimmen der ÖVP.

„Für uns ist das eine wichtige zukünftige Handelsfläche, weil sie A sehr zentrumsnah liegt und B, weil wir nicht den Wettbwerb sehen sollten: Perg gegen Perg, sondern weil wir viel mehr im Wettbewerb stehen zu Mauthausen, Asten und dem Zentralraum“, so Bürgermeister Anton Froschauer. Maximal 4.000 Quadratmeter Fläche sollen entstehen für den Handel, Dienstleister und auch Ärzte. Das Widmungsverfahren wird vom Land OÖ abgewickelt in einer solchen Größenordnung, die Gemeinde kann nur eine Empfehlung geben.

FPÖ, SPÖ und Grüne stimmen nicht mit

In der Gemeinderatssitzung der vergangenen Woche wurde diese Einleitung beschlossen mit 19 Stimmen der ÖVP. FPÖ, SPÖ und Grüne haben nicht mitgestimmt. „Wir wollten, dass dieses Thema zurück in den Ausschuss geht und auch die Innenstadtbetriebe gehört werden“, so FPÖ-Vizebürgermeister Andreas Köstinger. „Wir wissen noch gar nicht, wie sich der neue Interspar auf die Innenstadt auswirkt und kennen auch die Folgen von Covid-19 auf unsere Betriebe nicht. Da bedarf es jetzt keiner weiteren Konkurrenz. Ich möchte unsere Innenstadtbetriebe schützen, da fährt der Zug drüber.“

In Gesprächen sollen offene Punkte geklärt werden

Am vergangenen Montag wurden auf der Gemeinde Vertreter der Wirtschaft zu einem Gespräch geladen. „Es gibt da viele offene Fragen, die wir den Wirtschafts-treibenden nehmen möchten. Auch die Forderung nach der Verkehrsplanung verstehen wir, aber soweit sind wir noch nicht. Genau deswegen muss es einmal eine Widmung geben“, erklärt das Perger Stadtoberhaupt. Froschauer sieht in diesem Projekt eine wichtige Stärkung und nicht eine Schwächung des Zentrums. Denn wer in Perg seinen Einkauf macht und dafür ein vielfältiges Angebot vorfinde, fahre dann nicht woanders hin. Darüber hinaus werde auch die Forderung nach Räumen für Arztpraxen, etc. immer lauter.

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Holuan
    Holuan24.07.2020 07:56 Uhr

    typisch volkspartei - Perg hat keine 10 000 EinwohnerInnen und leistet sich in Zukunft 2 Einkaufszentren auf Kosten der Geschäfte in der Innenstadt. Ein solches Zentrum wird zwangsweise einen massiven Anstieg des innerstädtischen Verkehrs mit sich bringen. Dieses Projekt ist die Spitze einer völlig verrückten ÖVP-Politik die nur darauf abzielt möglichst schnell Geld zu generieren ohne die Folgen zu bedenken. Perg ist eine Kleinstadt und solche Großprojekte müssen auf Konsens basieren. Ich hoffe auf eine ordentliche Watsche für Froschauer und Co. bei den kommenden Wahlen.



SPÖ lädt zum Wandertag am Nationalfeiertag in Allerheiligen

ALLERHEILIGEN. Am 26. Oktober findet der SPÖ Bezirkswandertag in Allerheiligen statt.

Tag der Wiederbelebung: Schüler retten Leben

ST.GEORGEN AM WALDE. In den Tagen vor dem 16. Oktober, dem internationalen Tag der Wiederbelebung („Restart a heart day“) hatten alle Schüler der Mittelschule St. Georgen am Walde die Möglichkeit ...

Maskierte brachen in Autohaus ein

ARBING. Vier bislang unbekannte Täter, alle mit Sturmhaube und Kapuzenjacke sowie Handschuhen bekleidet, zwängten am 14. Oktober gegen 2 Uhr bei einem Autohaus eine Tür auf und drangen so in das Innere ...

Branddienst-Leistungsabzeichen für 33 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Au/Donau

AU/DONAU Am 9. Oktober stellten sich die Kameraden der FF Au/Donau erstmals der Leistungsprüfung Branddienst.

Auch Perger Goldhauben spenden für Renovierung des Linzer Mariendomes

BEZIRK PERG/LINZ. „Golden“ ist das weithin sichtbare Turmkreuz des Linzer Mariendoms und „golden“ sind auch die Hauben der OÖ. Goldhaubenfrauen, deren 18.000 Mitglieder landauf und landab kirchlich, ...

Bergung von Unfallwrack: FF Münzbach bei Aufräumarbeiten im Einsatz

MÜNZBACH. Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall wurden am 13. Oktober um 17.01 Uhr die Kameraden der FF Münzbach alarmiert.

Darsteller des Grenzlandtheaters Waldhausen bieten sechs Mal Bühnenspaß mit einer amüsanten Verwechslungskomödie

WALDHAUSEN. Das Grenzlandtheater Waldhausen meldet sich heuer mit dem Stück „Der nackte Fensterputzer“ aus der Schaffenspause zurück. Premierenvorstellung der Verwechslungskomödie in zwei Akten ...

Am Pilgertag für Frauen stehen auch zwei Routen im Bezirk Perg zur Auswahl

BEZIRK PERG/OÖ. Die Katholische Frauenbewegung lädt am 16. Oktober unter dem Motto „Zeit zu leben“ zu einem Pilgertag für Frauen ein.