Neue Mittelschule Pettenbach für Projekt „Tierschutz macht Schule“ ausgezeichnet

David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 19.06.2019 18:17 Uhr

PETTENBACH IM ALMTAL. Der Verein „Tierschutz macht Schule“ hat gemeinsam mit dem Amt der OÖ Landesregierung einen Schulwettbewerb durchgeführt. Dabei konnten Schulen ihr Tierschutzwissen unter Beweis stellen und kreative Beiträge zum Thema „Heimtiere“ (dritte bis fünfte Schulstufe) und zum Thema „Nutztiere“ (sechste bis achte Schulstufe) einreichen. 

Die Laufzeit des Wettbewerbes war von Oktober 2018 bis Mai 2019. Die Volksschule St. Aegidi erreichte Platz 1 in der Kategorie „Heimtiere“ vor der NMS Gallneukirchen und der NMMS Eggelsberg. Die Kategorie „Nutztiere“ gewann das BG/BRG Ried im Innkreis vor der NMS Pettenbach.

Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erhielten die Schulklassen kostenloses Infomaterial zur Verfügung gestellt. Damit konnten Sie sich optimal auf die Projekte vorbereiten. „Es ist beeindruckend, wie kreativ die Schulen an das Thema Tierschutz herangegangen sind. Die Beiträge umfassen Theaterstücke, Lieder, Bastelarbeiten, Projektberichte, Exkursionen, Spendenaktionen, Backen für Heimtiere und vieles mehr“, sagt Tierschutz-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Das Thema Tierschutz ist durch verschiedene Schulfächer im Lehrplan enthalten sowie durch den Grundsatzerlass Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule verankert. Ziel des Wettbewerbs „Tierschutz macht Schule“ war es, Schulen bewusst auf das Thema Tierschutz hinzuweisen und zu einer intensiveren Auseinandersetzung anzuregen.

„Wie die Einreichungen gezeigt haben, ist das Thema Tierschutz kein Nischenthema, sondern kann von einer zeitlich begrenzten Auseinandersetzung in wenigen Unterrichtsstunden bis zur tieferen Beschäftigung im Rahmen von fächerübergreifenden Projekten beliebig in den Unterricht integriert werden. Und vor allem wurde bei der Begutachtung der Einreichungen deutlich, dass Tierschutzbildung auch Spaß machen kann“, so Gerstorfer abschließend.

Die 3B der NMS Pettenbach freut sich über den zweiten Platz und 300 Euro für die Klassenkasse

„Ziel unseres Projektes war es, uns einen Überblick über die zulässigen Haltungsformen bei Nutztieren zu schaffen. Auch nahmen wir faire Gütesiegel genauer unter die Lupe. Als Abschluss unseres Projektes gehen wir im Rahmen eines Wandertages zur Schule am Bauernhof der Familie Raffelsberger, wo wir unter dem Motto “Vom grünen Gras zum weißen Joghurt„ selber am Bauernhof fleißig mithelfen dürfen“, so Julia Bammer von der neuen Mittelschule Pettenbach. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zum vierten Mal als beste Ausbildungsstätte ausgezeichnet

RIED IM TRAUNKREIS. Das Alten- und Pflegeheim der Gemeinde Ried im Traunkreis lädt am Tag der Altenarbeit am Freitag, 4. Oktober, zum Erntedankfest ein. Außerdem zeichneten die Schüler ...

Auslandspraktikum im Europäischen Parlament in Brüssel

MICHELDORF. Lisa Maria Schedlberger absolviert im Europäischen Parlament in Brüssel ein einmonatiges Praktikum. Die Micheldorferin berichtet im Rahmen des Social Media Formats der 4you-Card, ...

Faustballer feiern ihren neuen Trainingsplatz mit einem Eröffnungsturnier

KIRCHDORF. Fleißige Beteiligte sanierten in den vergangenen Monaten den Faustballplatz in Kirchdorf. Mittlerweile ist alles fertiggestellt und es soll ein Eröffnungsturnier stattfinden.

Ehemaliges Kulturhaus als neuer Treffpunkt für Vereine

Kirchdorf. Das leerstehende ehemalige Kulturhaus im Zentrum von Kirchdorf bekommt eine neue Funktion als Treffpunkt für Vereine in der Stadtregion Kirchdorf.

Die Micheldorfer Sportkegler spielten 4:4 gegen den Sportkegelklub Sonnensee Ritzing

MICHELDORF/ RITZING. Nach der Heimniederlage gegen den Meister der Superliga der Vorsaison, mussten die heimischen Sportler ins Burgenland zum SKC (Sportkegelclub) Sonnensee Ritzing. Als Neuling in der ...

Der größte Crash aller Zeiten

KREMSMÜNSTER. Eine knallharte, allgemein verständliche und gleichwohl überraschend unterhaltsame Analyse zur aktuellen Lage in Europa auf Basis volkswirtschaftlicher Fakten erwartet die ...

Die FF Grünburg bekam 45 neue Einsatzhelme

GRÜNBURG. Die Freiwillige Feuerwehr Grünburg beschloss für das Jahr 2019 einstimmig, die Hälfte der dringend notwendigen neuen Einsatzhelme zu besorgen.

Thomas Stelzer zu Gast beim Lionsclub Kirchdorf

SCHLIERBACH. Im Rahmen eines gemeinsamen Clubabends der Lionsclubs Kirchdorf, Kirchdorf Ambra, Windischgarsten Pyhrn Priel, Kremsmünster, Almtal und Steyrtal im TIZ-Kirchdorf hielt Landeshauptmann ...