Neue Mittelschule Pettenbach für Projekt „Tierschutz macht Schule“ ausgezeichnet

David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 19.06.2019 18:17 Uhr

PETTENBACH IM ALMTAL. Der Verein „Tierschutz macht Schule“ hat gemeinsam mit dem Amt der OÖ Landesregierung einen Schulwettbewerb durchgeführt. Dabei konnten Schulen ihr Tierschutzwissen unter Beweis stellen und kreative Beiträge zum Thema „Heimtiere“ (dritte bis fünfte Schulstufe) und zum Thema „Nutztiere“ (sechste bis achte Schulstufe) einreichen. 

Die Laufzeit des Wettbewerbes war von Oktober 2018 bis Mai 2019. Die Volksschule St. Aegidi erreichte Platz 1 in der Kategorie „Heimtiere“ vor der NMS Gallneukirchen und der NMMS Eggelsberg. Die Kategorie „Nutztiere“ gewann das BG/BRG Ried im Innkreis vor der NMS Pettenbach.

Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erhielten die Schulklassen kostenloses Infomaterial zur Verfügung gestellt. Damit konnten Sie sich optimal auf die Projekte vorbereiten. „Es ist beeindruckend, wie kreativ die Schulen an das Thema Tierschutz herangegangen sind. Die Beiträge umfassen Theaterstücke, Lieder, Bastelarbeiten, Projektberichte, Exkursionen, Spendenaktionen, Backen für Heimtiere und vieles mehr“, sagt Tierschutz-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Das Thema Tierschutz ist durch verschiedene Schulfächer im Lehrplan enthalten sowie durch den Grundsatzerlass Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule verankert. Ziel des Wettbewerbs „Tierschutz macht Schule“ war es, Schulen bewusst auf das Thema Tierschutz hinzuweisen und zu einer intensiveren Auseinandersetzung anzuregen.

„Wie die Einreichungen gezeigt haben, ist das Thema Tierschutz kein Nischenthema, sondern kann von einer zeitlich begrenzten Auseinandersetzung in wenigen Unterrichtsstunden bis zur tieferen Beschäftigung im Rahmen von fächerübergreifenden Projekten beliebig in den Unterricht integriert werden. Und vor allem wurde bei der Begutachtung der Einreichungen deutlich, dass Tierschutzbildung auch Spaß machen kann“, so Gerstorfer abschließend.

Die 3B der NMS Pettenbach freut sich über den zweiten Platz und 300 Euro für die Klassenkasse

„Ziel unseres Projektes war es, uns einen Überblick über die zulässigen Haltungsformen bei Nutztieren zu schaffen. Auch nahmen wir faire Gütesiegel genauer unter die Lupe. Als Abschluss unseres Projektes gehen wir im Rahmen eines Wandertages zur Schule am Bauernhof der Familie Raffelsberger, wo wir unter dem Motto “Vom grünen Gras zum weißen Joghurt„ selber am Bauernhof fleißig mithelfen dürfen“, so Julia Bammer von der neuen Mittelschule Pettenbach. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Brand eines Wohnhauses in Micheldorf

MICHELDORF IN OÖ. Sieben Feuerwehren mit 100 Einsatzkräften bekämpften einen Wohnhausbrand in Micheldorf.

Am Beri wird ein Großvater verkauft

PETTENBACH. Das Theater mit Weitblick am Magdalenaberg geht in die sechste Spielsaison und zeigt dieses Jahr die bäuerliche Groteske „Der verkaufte Großvater“ von Anton Hamik in der ...

Großartige Stimmung beim Pfarrfest in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Das 30. Pfarrfest war ein besonderer Höhepunkt im Pfarrleben von Windischgarsten.

Motorradfahrer bei Kollision mit PKW schwer verletzt: 17-jähriger Alkolenker beging Fahrerflucht

BEZIRK KIRCHDORF. Ein 61-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Kirchdorf wurde beim Zusammenstoß mit einem PKW am 20. Juli gegen 16.40 Uhr auf der B140 schwer verletzt; der 17-jährige ...

Kulturverein frei.wild-molln begeisterte Kinder fürs Theaterspielen

MOLLN. Der Theater- und Kulturverein frei.wild-molln veranstaltete die Ferienkalenderaktion „Wir machen Theater“.

Florian Danmayr aus Schlierbach ist neuer Manager des Automobil-Clusters

SCHLIERBACH. Florian Danmayr aus Schlierbach ist der neue Manager des Automobil-Clusters der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria – mit rund 250 Partnern das größte ...

Dreitägiges Traditionsfest in Tracht: Lederhosentreffen in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Von 26. bis 28. Juli regiert in Windischgarsten wieder die Krachlederne und das Ortszentrum wird zur Mega-Partymeile. Das Lederhosentreffen steht kurz bevor.

90 Jahre Frauengesangsverein Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Der Frauengesangsverein Kremsmünster feiert heuer sein 90-jähriges Bestehen – ein guter Anlass, um auf die vergangenen Jahrzehnte zurückzublicken.