80 Jahre alte Hochspannungsmasten werden in Teile zersägt und entsorgt

Hits: 133
Christina Mayer-Lamberg Christina Mayer-Lamberg, Tips Redaktion, 02.04.2020 08:20 Uhr

PIBERBACH/KEMATEN. Ein spektakuläres Bauprojekt betrifft derzeit die Gemeinden Kematen und Piberbach. 80 Jahre alte Hochspannungsmasten werden erneuert.

Insgesamt werden 433 Hochspannungsmasten auf der 111 Kilometer langen Leitung von St. Peter am Hart im Bezirk Braunau bis Ernsthofen in Niederösterreich in Teile zersägt, entsorgt und durch neue Strommasten ersetzt. Diese 220 kV-Leitung, die auch durch die Gemeinden Piberbach und Kematen führt, wurde vor rund 80 Jahren während des Zweiten Weltkrieges errichtet. Die Generalerneuerung wird rund 110 Millionen Euro kosten.

Die Leitung ist eine wichtige Versorgungsstrecke im oberösterreichischen Stromnetz. Rund 250.000 Haushalte und 50.000 oberösterreichische Betriebe werden darüber mit Strom beliefert. Mit der Demontage der Masten wurde vor kurzem begonnen. Teilweise werden auch Hubschrauber zum Abtransport von Mastenteilen zum Einsatz kommen.

Sanierung in Etappen

Die Sanierung wird in mehreren Etappen durchgeführt, damit die Anbindung des Kraftwerkes Aschach an der Donau während der gesamten Bauzeit gewährleistet bleibt.

Bauarbeiten ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Lage mussten die Arbeiten derzeit ausgesetzt werden, da auch viele ausländische Fachkräfte mit den Spezialarbeiten beschäftigt sind.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Aktion scharf“ der Polizei gegen illegale Autorennen

LINZ-LAND. Die Städte Leonding und Traun haben zuletzt ihre Forderungen bekräftigt, dass gegen illegale Autorennen und Tuningtreffen – besonders im Bereich der Salzburger Straße ...

Der Sommer kann kommen: Erste Gemeinden eröffnen die Freibadsaison

PASCHING/LEONDING/ANSFELDEN. Lange war nicht sicher ob und wann Freibäder wieder öffnen dürfen. Nun gibt es erfreuliche Neuigkeiten für alle Wasserliebhaber: Ab dem kommenden Freitag, ...

Fußballtraining gestartet

ANSFELDEN. Mit Bedacht auf die Sicherheitsabstände starteten einige Kinder- und Jugendmannschaften der Union Humer Ansfelden wieder mit dem Fußball-Training.

Nachhaltige Masken

KIRCHBERG-THENING. Wiederverwendbare, nachhaltige Mundnasenschutz-Masken produziert die Firma Hager aus Kirchberg-Thening. Das Material dafür kommt von Lenzing Plastics.

Eine Facebook-Gruppe für Trauner wichtige Kommunikationsplattform

TRAUN. Die Facebook-Gruppe „Was ist los in Traun“ wurde im Juli 2016 von Dieter Primmer gegründet, der seine Aufgabe als Administrator auch Jahre später noch sehr gewissenhaft erledigt. ...

Angebrannte Speisen führten zu Einsatz in Leonding

LEONDING. In den späten Samstag Abendstunden wurden drei Feuerwehren, Polizei und Rettung zu einem Wohnungsbrand im ersten Obergeschoß in einem Hochhaus in Leonding alarmiert.

„Elefanten-Vergnügungspark“ startet am 29. Mai in Ansfelden

ANSFELDEN.  Trotz zahlreicher Einschränkungen blicken Thomas Stockinger, vom gleichnamigen Gasthof Hotel, und Rudi Schlader (Vergnügungsbetriebe) positiv in die Zukunft und entwickeln ein ...

Alkolenkerin verursachte zwei Verkehrsunfälle

BEZIRK LINZ-LAND. Mit 2,32 Promille im Blut verursachte eine 57-Jährige aus dem Bezirk gestern Nachmittag zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden. Der Lenkerin wurde der Führerschein abgenommen.  ...