Markus Mitterbaur zum neuen Bürgermeister in Piberbach gewählt

Hits: 214
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 12.11.2019 12:14 Uhr

PIBERBACH. Nachdem Mitte Oktober Florian Kranawetter sein Amt zur Verfügung gestellt hatte, wurde am 5. November Amtsleiter Markus Mitterbaur vom Gemeinderat zum neuen Bürgermeister gewählt.

Bereits seit 1995 ist Markus Mitterbaur in der Gemeinde Piberbach tätig, führt sie als Amtsleiter innerbetrieblich und war für alle Fraktionen ein fachlich kompetenter Ansprechpartner. Bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstag wurde er mit zwölf zu sieben Stimmen in einer geheimen Wahl zum neuen Bürgermeister von Piberbach gewählt und vom persönlich anwesenden Bezirkshauptmann Manfred Hageneder angelobt.

Seine Funktion als Amtsleiter will er auch in Verbindung mit dem Bürgermeisteramt in Zukunft ausführen. Problem sieht er darin keines, was er auch in seiner Antrittsrede ansprach: „Wenn man sich im Bezirk umschaut, gibt es mittlerweile mehrere Bürgermeister, die in der Gemeindeverwaltung arbeiten. Persönlich bin ich davon überzeugt, dass es nicht auf den zivilen Beruf eines Bürgermeisters ankommt, sondern vielmehr auf die Art und Weise, wie er sein Amt ausübt.“

Gutes Klima fortführen

Er betonte ebenfalls, auch weiterhin das Gemeinsame vor das Trennende stellen zu wollen. „Meine Einladung an alle politischen Parteien lautet daher: Lasst uns nicht “gegeneinander„, sondern “miteinander„ für eine gute Entwicklung unserer Gemeinde arbeiten. Ich habe vor der heutigen Wahl mit allen Fraktionsobmännern sehr gute Gespräche geführt und ich bedanke mich nochmals bei euch für diese respektvollen und höflichen Begegnungen“, so der neue Ortschef.

Herausforderungen meistern

Er bedankte sich bei allen Gemeinderäten, eine „gesunde Gemeinde“ übernehmen zu können und sprach als nächste Aufgaben die Gemeindefinanzierung Neu an sowie die wieder aufgenommene Projektplanung für die Radregion Linz-Land. Auch das Thema Volksschulneubau ist für Mitterbaur noch nicht abgeschlossen. Zum Abschluss sagte er danke für das ausgesprochene Vertrauen und ersuchte den Gemeinderat, den erfolgreichen Weg zusammen weiterzugehen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Junge Männer aus dem Bezirk wagen Auslandsjahr in Kamerun und Indien

OFTERING/KRONSTORF. . Für 19 junge Erwachsene ist es bald so weit: Sie wagen den Schritt in einen Freiwilligeneinsatz in Afrika, Asien und Lateinamerika. Auch  Maximilian aus Kronstorf und ...

Zusammenstoß zweier PKW im Kreuzungsbereich der Traunuferstraße forderte einen Verletzten

ANSFELDEN. Im Kreuzungsbereich der Traunuferstraße kam es am 16. Februar nachmittags zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, dabei wurde eine Person verletzt.

Geballte Frauenkultur mit vielen Künstlerinnen im ABC Ansfelden

ANSFELDEN. Rund um den Weltfrauentag am 8. März finden im Anton Bruckner Zentrum erstmals die ABC Frauenkulturtage statt. Mit dieser Veranstaltungsreihe soll die starke Rolle der Frau in Kunst ...

Bewegungsprogramm für Übergewichtige gefördert

BEZIRK LINZ-LAND. Für alle inaktiven Erwachsenen, die einen Neueinstieg in ein bewegteres Leben suchen, bieten die Sozialversicherungen in Kooperation mit der Sportunion Leonding das von der ...

Stark betrunkener Probeführerscheinbesitzer verursachte Unfall und flüchtete

TRAUN. Mit 1,76 Promille prallte ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer am 16. Februar gegen 5.25 Uhr mit seinem PKW auf der Unteren Dorfstraße gegen einen Ampelmast; der junge Bosnier ...

Biohof Kletzmayr aus St. Marien gewinnt Preis für beste Hochzeitslocation

ST. MARIEN. Bereits zum fünften Mal wurde am 27. Jänner der Austrian Wedding Award in Wien verliehen. Der Biohof Kletzmayr aus St. Marien erhielt dabei den dritten Platz in der Kategorie „Beste ...

Grenzenlose Wildnis erleben

ANSFELDEN. Von ihren Erlebnissen in der grenzenlosen Wildnis der Rocky Mountains erzählen Anita Burgholzer und Andreas Hübl aka „Nandita“ in einem Multivisionsvortrag am Donnerstag, ...

Die Bewohner des Wohnhauses der Lebenshilfe Traun sind dankbar

TRAUN. Die Glücksstern-Aktion von Tips unterstützte mit Hilfe der Leser in der Vorweihnachtszeit die Menschen mit Beeinträchtigung in den Lebenshilfe-Einrichtungen der Stadt Traun.  ...