Junge ÖVP Pregarten startet mit neuem Team voll durch

Hits: 1033
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 08.07.2019 10:41 Uhr

PREGARTEN. Voller Elan geht das neue, junge Team der JVP Pregarten an die Arbeit: „Wir finden, dass sich in Pregarten was für uns Junge rühren muss!“ Es wirbt bereits höchst erfolgreich um Unterstützer in der ganzen Gemeinde.

Die Motivation für ein Engagement ist bei vielen Jugendlichen ähnlich: Leonie Ecker, Meitschenhof, sagt: „Ich finde, dass sich in Pregarten etwas rühren sollte für uns Junge und deswegen bin ich in der JVP dabei. Zum Beispiel organisieren wir für unsere Mitglieder einen Gratis-Bus zum bekannten Hollerbergfest am 19. Juli in Auberg.“

„Ich bin dabei, weil mir das Vereinsleben in Pregarten wichtig ist. Dadurch wird der Zusammenhalt gestärkt und es tut sich was für uns jungen Leute“, sagt Fabian Nopp aus Selker.

Stefanie Kartusch findet es wichtig „dass sich junge Leute politisch engagieren und ehrenamtlich für die Gesellschaft etwas tun. Außerdem bin ich bei der JVP, weil man hier neue Leute kennenlernt und es eine super Gemeinschaft gibt!“

Mitgliederboom

„Der Pregartner Seniorenbund hat im letzten Jahr vorgelegt. Heuer zieht die Junge ÖVP nach und erlebt einen tollen Mitgliederboom. Wir freuen uns sehr über diesen großen Zuspruch“, sagt Pregartens Vizebürgermeister Fritz Robeischl, der bei der Neuaufstellung mit Rat und Tat zur Seite steht.

„Ein großer Dank gilt dem aktuellen Vorstandsteam mit Obmann Florian Miesenberger. In den letzten Jahren hat die Junge JVP enorm viel geleistet: Von der Sandkistenaktion über die Nikolausauffahrt und das Maibaumfest bis hin zur aktiven Mitarbeit bei allen Anliegen, die besonders die Jugend in Pregarten betreffen.“

„Als Jugendreferent im Gemeinderat wird Florian Miesenberger eng mit dem neuen Team zusammenarbeiten und sich auch weiterhin für die Anliegen der Jungen in Pregarten einsetzen“, ergänzt VP-Parteiobmann Florian Grugl.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



2000 Jungbäumchen finanziert: Jännerrallye will mit der Region verwurzelt sein

BEZIRK FREISTADT. Dass eine Motorsportveranstaltung nicht nur die Umwelt belasten, sondern auch etwas zum Umweltschutz beitragen kann, zeigt die Initiative des Rallye Clubs Mühlviertel „Mit der ...

Abenteuer Uganda: Farbenfrohe Bilder aus Afrika

WINDHAAG. Nach Afrika reiste im vergangenen August eine Gruppe aus mehreren Pfarren. Organisiert von Pfarrer Anton Stellnberger aus Rainbach und Kaplan Kenneth Tyabaah führte die Reise in Kenneths ...

„Windhaags next Faschingsprinz“ gesucht

WINDHAAG. Ohne komplettes Faschingsprinzenpaar startete die Freiwald-Gemeinde in die Faschingssaison 2019/20. Prinzessin Anna vom Schoberreich ist daher dringend auf der Suche nach „Windhaags next Faschingsprinz“.   ...

Da ging vielen Freistädter Autofahrern ein Lichtlein auf

FREISTADT. Funktionierende Scheinwerfer sind gerade in den dunklen Herbst- und Wintermonaten essentiell für die Verkehrssicherheit. In einer gemeinsamen Aktion brachten ÖAMTC-Techniker und Beamte ...

Hohe Auszeichnung für Feuerwehr-Führungskräfte

RAINBACH/WINDHAAG. Hohe Auszeichnung für zwei langjährige, überaus verdiente Feuerwehr-Führungskräfte: Landeshauptmann Thomas Stelzer verlieh Franz Seitz und Bruno Duschlbauer ...

ÖVP Freistadt hat Duschungelfieber

FREISTADT. Ernsthaft krank sind die Mitglieder der ÖVP Freistadt zum Glück nicht - doch hat sie das Dschungelfieber erfasst. Pünktlich zu Faschingsbeginn am 11. November präsentierten ...

Brigitta Moser: Immer wieder fasziniert von Afrikas Savanne

BAD ZELL. Die von Afrika begeisterte Fotografin Brigitta Moser aus Bad Zell holt die Wildnis ins Hotel Lebensquell.  

Fotograf Erwin Pils: Mit Herzblut hinter der Linse

GUTAU. Durch den Sucher sieht Erwin Pils die Welt – und das bereits seit frühester Jugend. Nach mehr als 30 Berufsjahren als Lehrer hat der heute 59jährige umgesattelt und ist hauptberuflich ...