Corona-Schnelltest aus Rainbach: „Wollen den Test Ende Juli auf den Markt bringen“

Hits: 583
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 03.06.2020 14:55 Uhr

RAINBACH. Bei Genspeed Biotech in Rainbach wird an einem Schnelltest für Covid-19 geforscht. Tips hat berichtet. Der Schnelltest soll Ende Juli auf den Markt kommen. Landeshauptmann Thomas Stelzer stattete dem Unternehmen am 3. Juni einen Besuch ab. 

Das Besondere an dem Test aus Rainbach: das Ergebnis soll innerhalb von 15 Minuten vorliegen. „Dabei ist er genauso zuverlässig wie ein Labor-Test“, sagt Genspeed-Geschäftsführer Max Sonnleitner.

Ziel ist es, sowohl eine akute Covid 19-Infektion als auch das Vorhandensein von Antikörpern testen zu können. Damit soll herausgefunden werden, wer möglicherweise unbemerkt eine Infektion durchgemacht hat und gegen das Virus immun ist. Für den Test wird nur ein Tropfen Blut aus der Fingerkuppe benötigt. „Die Tests könnten bereits im Krankenwagen oder in der Hausarztpraxis durchgeführt werden.“ 

Dadurch soll Zeit und Sicherheit in der Diagnostik gewonnen werden und Maßnahmen könnten viel differenzierter gesetzt werden. Mitarbeiter, die im Gesundheitswesen, in Krankenhäusern, Pflege- und Altenheimen arbeiten, hätten mehr Sicherheit. 

„Forschung wieder nach Österreich bringen“ 

„Aktuell ist die Lage sehr gut, aber das Virus hat uns nicht verlassen“, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer. „Es wird uns weiter begleiten, wir werden lernen müssen, damit umzugehen.“

„Wir müssen den Wirtschaftsstandort Oberösterreich wieder stark machen und Kompetenzen nutzen. In den vergangenen Jahren wurde vieles in Asien erforscht. Wir müssen die Forschung wieder nach Europa und Österreich zurückholen, damit wir Innovationen und Arbeitsplätze in der Region sichern können.“ 

Genspeed hat bereits zertifizierte Tests für Krankenhauskeime und Antibiotikaresistenzen sowie einen Test auf Parodontitis-Erreger entwickelt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinsam Freistadt beleben: 800-Jahr-Veranstaltungen werden nachgeholt

FREISTADT. Rund 100 Projekte und Veranstaltungen waren für das Jubiläumsjahr 2020 geplant.Ein Großteil der Veranstaltungen nachgeholt wird. „Schließlich sind wir auch 2021 noch ...

Ein alter Audi, zwei Mädels und 2.000 Rallye-Kilometer

WEITERSFELDEN/KOLLERSCHLAG. Heute um 8.30 Uhr wurde das heurige „Pothole Rodeo“ - eine Charity-Rallye zugunsten besserer Bildungschancen von afrikanischen Kindern  - in Thüringen ...

„MühlFerdl“ in Wartberg vergrößert die Elektroauto-Flotte

WARTBERG. Der Energie Bezirk Freistadt (EBF) vergrößert mit einem weiteren „MühlFerdl“ in der Gemeinde Wartberg seine Flotte in den Gemeinden auf 13 E-Autos. Besonderheit in Wartberg: ...

Neuer Sprecher für die Grünen

BEZIRK FREISTADT. Die Grünen stellen mit der Wahl ihres Bezirksvorstandes die Weichen für die Gemeinderats- und Landtagswahlen 2021 neu. Klaus Fürst-Elmecker ist der neue Sprecher.

Günther Zillner: „Wir wollen endlich die Festlegung der genauen Regio-Tram-Trasse“

UNTERWEITERSDORF. Günther Zillner (SPÖ) wurde mit 14 zu neun Stimmen am 2. Juli im Gemeinderat zum neuen Bürgermeister von Unterweitersdorf gewählt. 

Abendmusik zwischen Himmel und Erd'

UNTERWEISSENBACH. Zum siebten Mal findet am Freitag, 10. Juli, in der Pfarrkirche Unterweißenbach eine Abendmusik unter dem Titel „Zwischen Himmel und Erd“ statt.

Fleißige Helden der Krise

PREGARTEN. Bestimmte Berufsgruppen sind durch die Covid-19 Krise besonders gefordert. So auch die Mitarbeiter des Altstoffsammelzentrums. Als Zeichen der Anerkennung stellte sich die Stadt mit einer kleinen ...

Arbeitslosenquote sinkt wieder unter vier Prozent

BEZIRK FREISTADT. Obwohl mit 1.144 Personen (623 Frauen/521 Männer) noch immer um knapp 50 Prozent mehr auf Arbeitsuche sind als im Juni 2019, sinkt die Arbeitslosenquote im Bezirk auf 3,9 Prozent. ...