Auf den Spuren von Ritter Rappotto – Landjugendball in Rappottenstein

Hits: 41
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 20.01.2020 20:44 Uhr

RAPPOTTENSTEIN. „Auf die Spuren von Ritter Rappotto“ begab man sich beim diesjährigen Rappottensteiner Landjugendball im Gasthof Rotheneder. Passend zum Ballthema war es bei der Partnersuche notwendig, einen Ritter oder ein Burgfräulein mit derselben Nummer zu finden, um sich in einer der beiden Bars ein Gratisgetränk abholen zu dürfen.

Beim traditionellen Eintanzen zeigte die Volkstanzgruppe den „Untersteirer“ und den „Rohrbacher Landler“ und die Schuhplatter gaben das „Trompetenecho“ zum Besten. Leiterin Katharina Hahn und Obmann Johannes Wagner konnten bei der Eröffnungsrede Bürgermeister Josef Wagner (ÖVP), Landesbäuerin-Stellvertreterin Andrea Wagner, einige weitere Gemeindefunktionäre und auch zahlreiche Mitglieder von benachbarter Landjugenden begrüßen. Nach der Eröffnung sorgte die Gruppe So & So für Stimmung und eine laufend gut gefüllte Tanzfläche.

Schätzspiel, Ritter Rappotto und viel Gelächter

Die Mitternachtseinlage, welche die glorreiche Geschichte von Ritter Rappotto und seiner Hildegard erzählte, sorgte für viel Gelächter im Publikum. Beim Schätzspiel galt es die Anzahl der Noppen aller verbauten Bausteine zu erraten, die für den Bau einer Lego-Burg verwendet wurden. Der Schätzkönig des Abends war Werner Krammer, er verpasste die genaue Zahl (20.663 Noppen verteilt auf rund 2.500 Bauteile) um nur rund 350 Noppen. Die Plätze zwei und drei gingen an Johannes König und Jakob Maurer. Wie jedes Jahr wurden die besten acht Schätzungen mit Sachpreisen belohnt, welche dankenswerterweise wieder von zahlreichen Betrieben aus der Umgebung zur Verfügung gestellt wurden. Zusätzlich gab es für die ersten drei jeweils ein Bienenhotel, welche von der Landjugend Rappottenstein im Rahmen der Landjugend-Niederösterreich-Bienenwette mit Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) und VP-Landeskammer-Präsident Johannes Schmuckenschlager gebaut wurden.

Die Landjugend Rappottenstein bedankt sich bei allen Besuchern und Mitwirkenden recht herzlich für die großartige Ballnacht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Buchpräsentation „Die Zwettler Ratsprotokolle“

ZWETTL. Die Stadtgemeinde Zwettl lädt am Freitag, 28. Februar, um 19  Uhr, in den Großen Sitzungssaal des Stadtamtes zur Buchpräsentation „Die Zwettler Ratsprotokolle 1588-1589 und ...

Schule in Stift Zwettl ist „Erste-Hilfe-Fit“

ZWETTL. „Erste Hilfe ist wichtig, aber auch einfach. Denn man kann nichts falsch machen, außer nichts zu tun“, so die Musik- und Kreativmittelschule (MKM)Stift Zwettl. Damit gibt es nun 47 neue ...

Exklusiver Kabarettabend: Rudi Schöller, der Vormärz spricht

ZWETTL. Rudi Schöller, bekannt als Vormärz aus „Wir sind Kaiser“, gab drei Kabarett-Abende auf Einladung von Werbeprofi Alexander Leutgeb.

Beeindruckende Entwicklung im Waldviertel Tourismus

WALDVIERTEL. Petra Bohuslav, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport, Zwettls Bürgermeister Landtagsabgeordneter Franz Mold (ÖVP) und Andreas Schwarzinger, Geschäftsführer ...

Tolle Erfolge für Gymnasium beim Redewettbewerb

ZWETTL/ST. PÖLTEN. Vergangene Woche fand im St. Pöltner Regierungsviertel die Waldviertel-Vorausscheidung für den Jugendredewettbewerb statt. Die Vertreter des Zwettler Gymnasiums holten ...

Schweiggers baut das Nahwärmenetz aus

SCHWEIGGERS. Die Marktgemeinde Schweiggers und Energie Mobil luden zum Informationsabend betreffend des geplanten Ausbaus des Nahwärmenetzes in Schweiggers ein. Energie Mobil betreibt seit 2012 eine ...

Feuerwehrfunker rüsten sich für Bewerb

GROSS GERUNGS. Anfang März findet im Feuerwehr- und Sicherheitszentrum (früher bekannt als Feuerwehrschule) in Tulln der Bewerb um das Funkleistungsabzeichen statt, bei dem etwa 570 Teilnehmer ...

70. Geburtstag von Rudolf Aßfall aus Wolfsberg

WOLFSBERG. Seinen 70. Geburtstag feierte Rudolf Aßfall aus Wolfsberg im Gasthaus Hanni in Mitterreith mit Familie, Freunden und Funktionären. Stadträtin Andrea Wiesmüller gratulierte ...