Hits: 24
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 08.11.2019 13:30 Uhr

REICHENTHAL. Vampire, Zombies, Geister und Hexen: Ingesamt 38 Kinder nahmen an einem ganz besonders gruseligen Abenteuer im Mühlendorf teil.

Dort organisierte die Bibliothek Reichenthal eine Gruselwanderung, bei der die Kinder von einer Gruselstation zur nächsten zogen. Bei diesen Stationen wurden beispielsweise Vampirgeschichten erzählt oder es mussten gruselige Körperteile ertastet werden. Auch was weitere Fähigkeiten junger Gruselwesen betrifft, wurden die Teilnehmer trainiert. Versteckt im Wald musizierten außerdem musikalische Jungvampire, während zwei kleine Orchester des Musikvereins Reichenthal für die richtige, schaurige, Begleitmusik sorgten. Auch das Gruselbuffett bot einiges an: von abgetrennten Fingern über Spinnenkeksen und süße Geister.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pensionist nach Auffahrunfall verletzt

GALLNEUKIRCHEN. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Samstagnachmittag zu einem Auffahrunfall an der Kreuzung mit der Oberndorferstraße in Gallneukirchen. Ein 72-Jähriger ...

Gratissand für Familien

ENGERWITZDORF. Auch im heurigen Jahr schaufeln Mitglieder der ÖAAB Ortsgruppen Engerwitzdorf und Gallneukirchen Sand.

Nächstes Dirndl- und Trachtenwochenende steht fest

HELLMONSÖDT. Von Samstag, den 6. bis Sonntag, den 7. Juni findet in Hellmonsödt ein weiteres Dirndl- und Trachtenwochenende statt. 

Tonnen von Sand wurden verteilt

URFAHR-UMGEBUNG. Fast hätte das Coronavirus einen Strich durch die jährliche Sandkastenfüllaktion von ÖAAB und OÖVP gemacht, die traditionell eigentlich unmittelbar zum Frühlingsbeginn ...

Jugendzentrum öffnet wieder

GALLNEUKIRCHEN. Auch die Jugendzentren der Oberösterreichischen Gewerkschaftsjugend mussten während der Corona-Krise geschlossen bleiben. Jetzt, nach fast zwei Monaten Zwangspause, sperrt das ...

Karl Schmalzer: „Qualität wird sich immer durchsetzen„

BAD LEONFELDEN.  Flexibilität ist während der Corona-Krise für Unternehmen eine Frage des Überlebens. Das Spa Hotel Bründl beherbergte daher 74 Soldaten des Bundesheeres, ...

Entgegenkommen für Jahreskartenbesitzer von SPÖ-Vertretern gefordert

URFAHR-UMGEBUNG. Geht es nach dem SPÖ-Verkehrssprecher und Nationalratsabgeordneten Alois Stöger, so sollen Öffi-Jahreskarten für jenen Zeitraum verlängert werden, in dem diese ...

Rupert Huber: „Erinnerung. Um der Zukunft willen“

GALLNEUKIRCHEN. Rupert Huber vom Mauthausen Komitee Gallneukirchen (MKG) sprach mit Tips über seine Tätigkeit und auch über seine Ziele.