Woodstock der Blasmusik: vier Tage Blasmusik vom Feinsten

Hits: 414
Rosina Pixner Tips Redaktion Rosina Pixner, 05.07.2022 08:41 Uhr

ORT/INNKREIS. Vier Tage lang war die Arco Area das Mekka für alle Blasmusikfreunde und alle jene, die gemeinsam gerne feiern und musizieren.

Nach langer Pause war es ein Startschuss zurück ins Leben – ein Wiedersehen, das sich wie Heimkommen anfühlte. 123 Bands aus zehn Ländern mit etwa 1500 Künstlern, 60.000 Festivalgäste an vier Tagen und etwa 2000 helfende Hände am Gelände – gemeinsam wurde das Woodstock der Blasmusik zu einem emotionalen Erlebnis und einem Wochenende, bei dem die Lebensfreude und das friedliche Miteinander im Mittelpunkt standen. Auf sechs Bühnen wurde täglich ein Programm geboten, das den Facettenreichtum der Blasmusik erlebbar machte. Vom Start am Donnerstag im Leitner Stadel bis zum Abschluss am Sonntag auf der Buffet Crampon Main Stage. Quer durchs musikalische Gemüsebeet auf der Kraut & Ruabm Arena, modern und anders in der Allerhand Stage und angenehm alpenländisch im Tanzl & Gstanzl Stadel – es war bunt, es war schön, es war für jeden und für jede etwas dabei.

Großes Gesamtspiel

Der große Höhepunkt des Festivalwochenendes war auch dieses Jahr das Oberösterreich Gesamtspiel am Samstag, bei dem 15.000 Festivalgäste mit ihren Instrumenten dabei waren. Sieben Stücke wurden gemeinsam musiziert, unter anderem der Hitradio Ö3 Song „Tage wie diese“, der live im Radio zu hören war. Ein wunderschöner Moment, der auch für das auf der Bühne versammelte Team in Erinnerung bleiben wird!

Grande Finale

Das Grande Finale fand schließlich Sonntag Abend statt, als DeSchoWieda, folkshilfe und LaBrassBanda das Festival auf der Buffet Crampon Main Stage zum kochenden Abschluss brachten. Eine unglaubliche Energie, herzliche Stimmung und zigtausende Festivalgäste erfüllten das Gelände ein letztes Mal mit Love, Peace & Blasmusik, bevor nun die Zelte abgebaut werden. In der Luft liegt nun große Dankbarkeit für die vergangenen vier Tage und schon jetzt die Vorfreude auf nächstes Jahr, wenn von 29. Juni bis 2. Juli 2023 das nächste Woodstock der Blasmusik stattfinden wird.

Weitere Fotos auf www.tips.at/bildergalerien/572253

Kommentar verfassen



Lambrechtener wurde zum „Rieder Sportler des Jahres“ gewählt

LAMBRECHTEN. Der 69-jährige Lambrechtener Ferdinand Auer darf sich über die Auszeichnung zum „Rieder Sportler des Jahres 2021“ freuen.

16. Oldtimertreffen in Gurten

GURTEN. Motorräder sind die große Leidenschaft von Josef Glechner aus Gurten. Schon seit über 30 Jahren sammelt und restauriert er Motorräder, die er dann auch fährt. 

Noch zwei Platzkonzerte in Obernberg

OBERNBERG. Zum vierten Platzkonzert auf dem Marktplatz war der Musikverein Kirchdorf zu Gast. Zwei Termine der beliebten Reihe gibt es heuer noch.

Free Tree Open Air: Weit mehr als „nur“ Musik

TAISKIRCHEN. Am Wochenende ist es wieder so weit: Auf dem teilweise umgestalteten Festivalgelände neben dem Sportplatz in Taiskirchen/Kainzing geht vom Freitag, 12. bis Sonntag, 14. August wieder das ...

SV Ried verpflichtet nigerianischen Nationalspieler

RIED. Durch die langfristigen Verletzungen einiger Spieler musste die SV Guntamatic Ried einen Spieler für das zentrale Mittelfeld finden. Fündig wurde man in Italien: Kingsley Michael wird ab sofort ...

Traumwetter und volles Haus: Karibik-Party war ein voller Erfolg

GEINBERG. Bei tropischen Temperaturen war die restlos ausverkaufte Karibik-Party in der Therme Geinberg bereits in den frühen Nachmittagsstunden bestens besucht.

Hauptrennen beim Stadtlauf auf verkürzter Strecke

RIED. Die LAG Genböck Haus Ried, die heuer ihr 50-jähriges Jubiläum feiert, veranstaltet am Samstag, 27. August, zum 38. Mal den Rieder Weberzeile Stadtlauf.

Drei Stockerlplätze im Kids Cup

RIED. Im Rahmen des Speedy-Kids-Cup des OÖ Leichtathletik Verbandes fand im Rieder Leichtathletikstadion der Innviertler Kids-Cup statt.