Eine ganze Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements

Hits: 50
Anna Stadler Tips Redaktion Anna Stadler, 27.05.2022 13:03 Uhr

RIED/OÖ. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Bei Forum.Engagiert mit kostenlosen Vorträgen, Workshops, Talks und Netzwerkangeboten steht auch Ried ab Montag, 30. Mai eine Woche lang ganz im Zeichen freiwilligen Engagements.

Wie mache ich die Aktivitäten meines Vereins medial sichtbar? Wie gewinne ich Vorstandsmitglieder? Wie funktioniert Community-Building? Und was hat eigentlich Tischtennis mit Networking zu tun? All diese Fragen beantwortet das Unabhängige Landesfreiwilligenzentrum (ULF) beim Forum.Engagiert – der Weiterbildungs- und Vernetzungswoche für Vereine und Freiwilligenorganisationen in OÖ. Ins Leben gerufen wurde das Forum.Engagiert auf Initiative von Wolfgang Hattmannsdorfer, Landesrat für Soziales, Integration und Jugend. In Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und online lädt das ULF Freiwilligenkoordinatoren, Vereinsfunktionäre sowie Vertreter von Gemeinden und regionalen Initiativen zu einem bunten Programm.

Vielfältige Workshops

Nach der ein oder anderen Partie Tischtennis mit Olympionikin Liu Jia lautet das Auftakt-Motto am Montag, 30. Mai 2022 „Engagement vernetzt“ im Salzhof in Freistadt. Am Dienstag, 31. Mai 2022, gastiert das Forum.Engagiert an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz mit dem „Marktplatz der Möglichkeiten“.

Am Donnerstag, 2. Juni 2022, wechselt das Forum.Engagiert nach Ried im Innkreis. In der Gießerei wird gemeinsam mit Matthias Rohrer vom Institut für Jugendkulturforschung nach den Helden von morgen gesucht und über das freiwillige Engagement der Zukunft diskutiert. Neben vielen weiteren Vorträgen, Workshops und Networking-Möglichkeiten wird es Platz für Austausch und teils auch einen gemütlichen Ausklang vor Ort geben. Die Teilnahme an den Workshops und Webinaren ist teilweise begrenzt. Mehr Infos zu Programm und Anmeldung: www.ulf-ooe.at/forum-engagiert

Kommentar verfassen



Wegen Erfolg wiederholt: Musik und vieles mehr beim Neptunbrunnen

RIED. Nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr war es schnell klar, dass die Sommer-Kulturbühne beim Neptunbrunnen heuer eine Neuauflage erfahren wird. Das Programm ist diesmal auf einen Monat komprimiert, ...

Evolutionspädagogik-Ausbildung absolviert

METTMACH. Isabella Gruber leitet das Bildungszentrum für Evolutionspädagogik in Mettmach. Frisch ausgebildete Evolutionspädagogen starten nun in den Beruf.

Tips-Team wurde Dritter beim Stefan-Riedlmaier-Gedenkturnier

MEHRNBACH. Die Union FKS/ Pfeil-Design Mehrnbach veranstaltete am 2. Juli ein Fußballturnier zum Gedenken an ihren vor einem Jahr verstorbenen langjährigen Sportchef Stefan Riedlmaier. ¶

Fussl bleibt Exklusivpartner der SV Guntamatic Ried

ORT. Die Fussl Modestraße verlängert ihre exklusive Partnerschaft mit der SV Guntamatic Ried um ein weiteres Jahr. Das Innviertler Familienunternehmen mit Stammsitz in Ort im Innkreis wird auch in der ...

Kinotickets zu gewinnen: Von Elvis bis Eberhofer

RIED / TUMELTSHAM. Gerade die Sommermonate Juli und August sind Hochsaison für große und internationale Blockbuster-Kinostarts.

Hohe Auszeichnung

OBERNBERG. Walter Fritz von der Sportunion Obernberg ist mit dem Sportehrenzeichen des Landes ausgezeichnet worden.

AK-Kinderbetreuungsatlas: Im Bezirk Ried sogar eine „1A“-Gemeinde weniger

BEZIRK RIED. Im Bezirk Ried ist laut dem Arbeiterkammer Kinderbetreuungsatlas 2021/22 die Zahl der 1A-Gemeinden im Vergleich zum Vorjahr von zwei auf eine Gemeinde zurückgegangen. Aurolzmünster hat den ...

Heitere Friedhofsgeschichten von Gaby Grausgruber

GURTEN. Die bekannte Autorin Gaby Grausgruber hat wieder ein neues Buch herausgegeben. „Da legst di nieda“ lautet der Titel der heiteren Friedhofsgeschichten.