Kleinzeller Kinder wehren sich gegen Gehsteigparker

Hits: 480
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 17.10.2020 17:57 Uhr

KLEINZELL. Weil gegen „wildes Parken“ auf den Gehsteigen in Kleinzell bislang weder Infozettel noch Polizeistrafen geholfen haben, hat die Gesunde Gemeinde zu unkonventionellen Maßnahmen gegriffen.

Im Rahmen des Projekts Aktiv bewegt wollte die Gesunde Gemeinde Kleinzell auf die Verkehrssituation im Ort aufmerksam machen und vor allem ein Bewusstsein für Falschparken schaffen. Denn Parken auf den Gehsteigen gefährdet Kinder und andere Mitbürger.

Übers Auto marschiert

Eine außergewöhnliche Demonstration soll Parksünder zum Umdenken bringen: Schüler der vierten Klasse Volksschule marschierten einfach über ein Auto, das eigens zu diesem Zweck verkehrswidrig am Gehsteig abgestellt worden war. Das ausrangierte Fahrzeug wurde von der Feuerwehr zur Verfügung gestellt. „Zu hoffen ist, dass diese drastische Maßnahme ein wirksames Zeichen ist, damit den wilden Parkern endlich ein Licht aufgeht“, heißt es von den Initiatoren. Denn „die eigene Gedankenlosigkeit kann sehr leicht zu einer Gefahr für andere werden.“

Besser zu Fuß, als mit dem Auto

Anna Scheel als Leiterin des Teams erklärt: „Wir wollen mit einfachen Maßnahmen zu einer gesunden Umwelt beitragen und laden alle Kleinzeller ein, zukünftig mehr Bewegung zu Fuß oder mit dem Rad zu unternehmen. Dafür müssen aber auch die Rahmenbedingungen stimmen.“ Da heißt es gleich zu Beginn, Hindernisse auszuräumen und eine höhere Verkehrssicherheit gerade für die Gruppe der Fußgeher und Radfahrer zu fördern. „Dazu kann jeder von uns beitragen, indem man das Auto nicht auf dem Gehsteig sondern auf einem der vielen Parkplätze im Kleinzeller Ortsgebiet abstellt.“ Oder noch besser: Man geht gleich zu Fuß oder fährt mit dem Rad und erledigt somit seine Besorgungen im Ort auf umweltfreundliche Art.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Kaninchenbewertung ohne Publikum

HASLACH. Die jährliche Vereinsausstellung hat wegen der Corona-Situation abgesagt werden müssen, der Haslacher Kleintierzuchtverein hat aber eine Tischbewertung ohne Zuschauer durchgeführt. ...

Helfenberger Volksschüler bilden die Bläserklasse

HELFENBERG. Neun Schüler bilden in der Volksschule Helfenberg die Bläserklasse. Zweimal die Woche wird geprobt.

Corona trifft Menschen in Uganda hart – Hilfe kommt aus St. Martin

ST. MARTIN. Mit einem Verkaufsstand im Voi sammelt Eva Aufreiter Geld für ihr Hilfsprojekt in Uganda.

St. Martins Mittelschüler sind sicher mit dem Fahrrad unterwegs

ST. MARTIN. Dank der Kooperation von Schule und Wirtschaft gab es für die Mittelschüler aus St. Martin einen Aktionstag für mehr Sicherheit am Fahrrad.

144 Mal Frühstück für die Rotkreuz-Kollegen

LEMBACH/PFARRKIRCHEN. Jedes Mal, wenn Zivildiener Niklas Bauer Dienst beim Roten Kreuz hatte, freuten sich auch seine Kollegen von der Ortsstelle Lembach. Denn stets hatte der junge Pfarrkirchner frisches ...

TFS Haslach ebnete den Weg für eine erfolgreiche Bildungs-Karriere

HASLACH. „Daniel Wipplinger ist ein Musterschüler, der aus der TFS Haslach hervorgeht. Er hat alles genauso gemacht, wie ich mir den Werdegang erfolgreicher Fachschüler vorstelle“, stellt ...

Schnittstelle Schule-Arbeit: Austausch über Probleme von Jugendlichen

BEZIRK ROHRBACH. Die Arbeiterkammer Rohrbach lud zum Austausch der Partner des Jugendnetzwerks Rohrbach der Arbeiterkammer OÖ.

Sporthilfe-Chef vertraut auf Chirurgen im Klinikum Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Der langjährige Geschäftsführer der Österreichischen Sporthilfe, Anton Schutti aus Ramsau, wählte die Chirurgie am Klinikum Rohrbach, um sich wegen Leistenbrüchen ...