Lembacher sind medizinisch gut versorgt

Hits: 129
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 13.10.2021 08:41 Uhr

LEMBACH. Seit April führen die beiden Allgemeinmediziner Doris und Alexander Viehböck die Lembacher Hausarzt-Ordination.

Sie haben diese von Klaus Fürst übernommen und sind auch weiterhin in den gewohnten Praxis-Räumlichkeiten zu finden. Neben der klassischen Allgemeinmedizin bieten die beiden Physikalische Therapie (Strom-/Elektrotherapie, therapeutischer Ultraschall, Mikrowellenbehandlung), Vorsorgeuntersuchungen, Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, Führerscheinuntersuchungen und Atemschutzuntersuchungen an. Zudem werden kleinchirurgische Eingriffe und Hausbesuche übernommen. Derzeit gibt es in der Lembacher Praxis auch Covid-19-Schutzimpfungen nach Vereinbarung.

Gut ausgebildet

Doris Viehböck hat in Wien studiert, den Turnus am Med Campus III in Linz absolviert und war dann bei den Barmherzigen Schwestern Stationsärztin auf der Gynäkologie. Im Anschluss war die Ärztin im Klinikum Rohrbach in der zentralen Aufnahme tätig. Sie hat das Diplom für Ernährungsmedizin, die Notarzt-Ausbildung, das Wundzertifikat und ist nebenbei Schulärztin in den BBS Rohrbach. Alexander Viehböck hat nach dem Studium gleich im Klinikum Rohrbach begonnen und war zuletzt auf der Geriatrie und Palliativstation tätig. Er ist ausgebildeter Notarzt und Arbeitsmediziner.

Kommentar verfassen



Aktion Glücksstern: Fußballer laufen für Mikado

AIGEN-SCHLÄGL/BEZIRK. Die Beratungsstelle Mikado hilft Kinder und Jugendlichen, mit den Folgen der Corona-Pandemie fertig zu werden. Dabei ist die Einrichtung aber auf finanzielle Unterstützung angewiesen, ...

Grünes Band im Fokus von Forschern

BEZIRK ROHRBACH. Das sogenannte „Grüne Band“ bezeichnet jene Zone, die entlang des Eisernen Vorhanges ein wertvolles Reservat für Tiere und Pflanzen bildete. Forscher untersuchten nun in vier Pilotregionen, ...

Dringend Zivildiener im Bezirk Rohrbach gesucht

BEZIRK ROHRBACH. Besonders in Zeiten wie diesen ist das wertvolle Engagement der Zivildiener des OÖ. Roten Kreuzes spürbar. Darum werden auch wieder dringend welche gebraucht.

Älteste Oberösterreicherin: 110-Jährige wurde 1911 in St. Peter geboren

ST. PETER. Post von Landeshauptmann Thomas Stelzer bekommt morgen die älteste Oberösterreicherin zu ihrem 110. Geburtstag. Am 7. Dezember 1911 wurde Stefanie Kürner in St. Peter geboren.

Dank Automatisation schneller am Einsatzort

KOLLERSCHLAG. Immer mehr Feuerwehren setzen in ihren Depots auf Automatisierung von Loxone, um im Einsatzfall rascher reagieren zu können.

Corona-Demo mit Nikolaus-Besuch

ROHRBACH-BERG. Gegner der Corona-Maßnahmen hatten erneut zu einer Kundgebung in Rohrbach-Berg aufgerufen.

Mahnfeuer brennen, damit Kleinbauern nicht vergessen werden

ARNREIT/BEZIRK. Für eine ökologische und gerechte Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) werden am 8. Dezember bundesweit Mahnfeuer entzündet.

Volle Punkteausbeute für die Arnreiter Faustballerinnen

ARNREIT. Bei der ersten Heimrunde in der Faustball Hallen-Bundesliga ließen die Arnreiterinnen nichts anbrennen: Mit zwei klaren Siegen haben sie alle möglichen Punkte geholt und liegen ...