ADAC 3 Städte-Rallye: „Da kriegst du als Fahrer eine Gänsehaut“

Hits: 571
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 18.10.2021 09:12 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Spektakuläre Strecken, massenweise Fans, packende Fights – und am Ende ein Gastsieg des österreichischen Duos Simon Wagner und Gerald Winter: Die 57. ADAC Knaus Tabbert 3 Städte Rallye, die am vergangenen Wochenende im Grenzgebiet ausgetragen wurde, war für Motorsportfans ein echtes Highlight.

Mehr als 15.000 Zuschauer verfolgten in den Fanzonen auf deutscher und österreichischer Seite das Geschehen, welches maßgeblich auch vom Mitveranstalter, dem MSC Kollerschlag, mitgeprägt wurde. Über 173 Kilometer und 13 Wertungsprüfungen in Bayern und Österreich führte die heurige Strecke der 3-Städte-Rallye.

Die Sieger

Das Duo Wagner/Winter (Skoda Fabia Rally2 Evo) sicherte sich mit dem Triumph die Österreichische Staatsmeisterschaft. Die beiden waren am Ende 55 Sekunden schneller als die Spitzenreiter in der Deutschen Meisterschaft, Dominik Dinkel/Pirmin Winklhofer (Ford Fiesta Rally2), die damit ihre Führung im Klassement der Deutschen Rallye-Meisterschaft ausbauten. Auf Gesamtplatz drei rollten Marijan Griebel/Alexander Rath (Citroen C3 Rally2) mit einem Rückstand von 1:38 Minuten auf dem Stadtplatz von Freyung ein.

Top-Platzierung für „Rossi“

Lokalmatador und „Keramo“-Pilot Martin „Rossi“ Rossgatterer aus Ottenschlag (Bezirk Urfahr-Umgebung) war nach zwei schweren Unfällen erstmals wieder mit dabei und konnte nach einer soliden, ruhigen Fahrt Platz drei in der Österreichischen 2WD-Meisterschaft holen – nur zwei Zehntel fehlten auf Rang zwei. „Es war aber auch die allererste Fahrt mit diesem Auto, vor diesem Hintergrund bin ich wirklich super zufrieden und positiv gestimmt. Mental habe ich den vorherigen Crash jedenfalls überwunden. Was mich aber enorm begeistert hat, ist, was da in der Region bewegt wurde. Wenn man durch die Fanzonen fährt und von den Leuten angefeuert wird, da kriegst du als Fahrer eine Gänsehaut“, sagt Rossgatterer im Tips-Gespräch.

Kommentar verfassen



Spider Murphy Gang rockt 2022 Kleinzeller Sommerfest

KLEINZELL. Mit „Skandal im Sperrbezirk“ gelang ihr 1981 ihr wohl größter Hit – im Sommer 2022 holt das Sommerfest-Komitee Kleinzell die Spider Murphy Gang für ein Konzert ins Mühlviertel.

Begehbarer Adventkalender bringt Weihnachten näher

ST. ULRICH. Ein ganzer Ort verwandelt sich dank des Spiegel-Treffs St. Ulrich in der Vorweihnachtszeit in einen begehbaren Adventkalender.

„Ein geniales Erlebnis“: Haslacher bei Pétanque-WM

HASLACH. Die Elite der internationalen Pétanque-Szene versammelte sich zur Weltmeisterschaft in Santa Susanna in Spanien und Georg Viehböck vom SV Haslach war mittendrin.

Bioprodukt des Jahres: Mehr Würze für weniger Fleisch

ST. VEIT. Zum „Bio-Produkt des Jahres 2022“ in der Kategorie Bio Austria wurde das Bio Speckup Rinderspeckpulver vom Kemetnerhof in St. Veit bei der Messe Wieselburg gekürt.

Sieg und Niederlage beim Hallensaison-Auftakt

ARNREIT. Die erste Runde der Frauen Faustball Hallenbundesliga brachte Sieg und Niederlage für die Arnreiter Sportlerinnen.

Bioschule öffnet Türen einen Monat später als geplant

AIGEN-SCHLÄGL. Der aktuelle Lockdown macht den Tag der offenen Tür in der Bioschule Schlägl derzeit nicht möglich – am 9. Jänner 2022 öffnen sich jetzt die Pforten der einzigartigen Schule.

Wenn die Kinder nicht zur Forschungswoche kommen können, kommt die Forschungswoche eben zu den Kindern

ROHRBACH-BERG. Bei einer Forschungswoche sollten Kinder aus Kindergärten und Volksschulen aus dem ganzen Bezirk in der WKO Rohrbach spielerisch an verschiedenen Stationen mit Technik umgehen lernen. Da ...

Petringer Damen holten Bronze beim Stocksport-Europacup

ST. PETER. Unverhofft durften die Stocksportlerinnen aus St. Peter am Europacup teilnehmen und brachten prompt auch eine Medaille nach Hause.