Tschechischer Sieg bei der 58. ADAC Knaus Tabbert Drei Städte Rallye

Sebastian Wallner Tips Redaktion Online Redaktion 17.10.2022 08:38 Uhr

PEILSTEIN/JULBACH. Anspruchsvoll, aufregend, spektakulär: Motorsport-Fans und über 130 Teams aus ganz Europa trotzten den Wetterkapriolen und haben vergangenes Wochenende bei der 58. ADAC Knaus Tabbert Drei Städte Rallye zwei spannende Motorsporttage erlebt. Nach 168,5 Kilometern und 14 Wertungsprüfungen in Tschechien, Österreich und Bayern legte der Tscheche Erik Cais mit Beifahrer Igor Bacigàl am Freitag in seiner Heimat den Grundstein zum späteren Sieg.

Das tschechische Duo kam mit einem Vorsprung von 56,1 Sekunden auf der Zielrampe im Nordischen Zentrum Jägerbild in Breitenberg (Bayern) an. Auf Rang zwei landeten Philip Geipel und Katrin Becker-Brugger, die um den Wimpernschlag von 0,5 Sekunden vor dem bayerischen Duo Dominik Dinkel und Pirmin Winklhofer die Rallye beendeten – und dadurch den Fünftplatzierten Marijan Griebel mit Co-Pilot Tobias Braun den Titel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) abluchsten.

Simon Wagner bei der Heimprüfung out

Sieger Erik Cais: „Hier bei dieser Drei Länder Rallye zu gewinnen, ist fantastisch und wir sind sehr stolz. Es war ein harter Fight gegen die Uhr und gegen das Wetter auf sehr schwierigen Strecken.“ Der Tscheche löst den Österreicher Simon Wagner als Drei Städte Champion ab. Dieser lag bis zu seiner Heim-Wertungsprüfung 10 in Peilstein noch in Schlagdistanz, ehe er ausschied. 

Zum ersten Mal wurde die traditionsreiche Drei Städte Rallye neben den Strecken in Bayern und Österreich auch in Tschechien ausgetragen. „Wir haben bei dieser länderübergreifenden Veranstaltung gezeigt, dass Motorsport keine Grenzen kennt“, betonte Fritz Schadeck, der Vorsitzende des Organisationskomitees vom ADAC Südbayern.

Hoffen auf den WM-Zuschlag

Jetzt richten die Fans und die Verantwortlichen den Blick in Richtung Automobil-Weltverband FIA. Denn der ADAC plant gemeinsam mit dem Autoklub aus Tschechien und dem AMF aus Österreich im Herbst 2023 die länderübergreifende Austragung eines Laufes zur Rallye-Weltmeisterschaft mit Rallyezentrum in Passau. Die drei Verbände haben ein innovatives Drei-Länder-Konzept für eine nachhaltige Veranstaltung beim WM-Promotor eingereicht, das die Verbindung der Nachbarstaaten mit einem internationalen Sportgroßereignis stärkt. Die drei Verbände hoffen nun auf ein positives Votum des Automobil-Weltverbandes FIA und die Aufnahmen in den WM-Kalender 2023, der Mitte dieser Woche veröffentlicht wird. Weitere Infos und Ergebnisse unter www.3-staedte-rallye.de

Kommentar verfassen



Mit der Integrativen Beschäftigung bleibt Inklusion kein leeres Schlagwort

SARLEINSBACH. Der Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember will bewusst machen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen Rechte, Anliegen und Wünsche haben. Vor allem den Wunsch nach gleichberechtigter ...

Großes Benefizkonzert für die Tips-Weihnachtsaktion „Glücksstern“

ROHRBACH-BERG. Die Tips- „Glücksstern“-Aktion für den krebskranken Paul Diendorfer und seine Familie ist mit einer enormen Welle der Hilfsbereitschaft seitens der Tips-Leser angelaufen. Nun greift ...

Lembacher Schüler schnuppern in die Arbeitswelt

LEMBACH. Am Donnerstag, 24. November, schnupperten die Schüler der beiden vierten Klassen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Mittelschule Lembach in Betrieben ihrer Wahl - alle im Bezirk Rohrbach. ...

Besinnliche Klänge mit den Chor-i-feen

ST. PETER. Unter dem Motto „Zeit für Di…“ lädt das KBW-Treffpunkt Bildung am Sonntag, 4. Dezember, um 16 Uhr zum Adventkonzert in der Pfarrkirche St. Peter mit den „Chor-i-feen“ ein.

Treue Rotkreuzler geehrt

BEZIRK ROHRBACH. Sieben Rotkreuz-Mitarbeitende aus dem Bezirk Rohrbach erhielten eine Rettungsdienstmedaille verliehen.

AMS macht mit Schulungen fit für den Arbeitsmarkt

ROHRBACH-BERG. Ein Drittel aller beim AMS gemeldeten Personen sind in Schulung, um fit für den Arbeitsmarkt zu werden. Denn vorhandene und geforderte Qualifikationen stimmen oft nicht überein.

Familie Hartl feiert 110-jähriges Jubiläum mit Spar-Neueröffnung

ST. VEIT. Am 1. Dezember wurde der modernisierte Spar-Markt von Christian Hartl mit rund 850 Quadratmetern Verkaufsfläche in St. Veit neu eröffnet. Seit 110 Jahren betreibt die Familie Hartl ein Handelsgeschäft ...

Vier Rohrbacher Schüler legen Buchhalterprüfung ab

ROHRBACH. Zum ersten Mal legten Anfang November vier Schüler der HAK und HLW Rohrbach die schriftliche Fachprüfung zum Buchhalter ab. Sie können so einen unabhängigen Nachweis von betriebswirtschaftlichem ...