Gesundheitstag gibt den Startschuss für Modell-Projekt in Haslach

Hits: 702
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 29.08.2019 18:20 Uhr

HASLACH. Mit einem Gesundheitstag startet das neue Modellprojekt „GES.UND“ von Proges und dem Haslacher Gesundheitszentrum „Hausarztmedizin Plus“.

Das Projekt„GES.UND“ soll Menschen dabei helfen, eigene Gesundheitsinitiativen ins Leben zurufen. Mit einem Gesundheitstag am 20. September, der ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm bietet, sollen Interessierte nicht nur über das Projekt informiert werden, sondern auch Lust zum Mitmachen bekommen

.„Ziel des Projekts ist es, die persönliche Zuständigkeit für die eigene Gesundheit wieder zu erkennen und gemeinsam lustvolle und nachhaltige Wege zu finden, die beim Gesundbleiben unterstützen“, beschreibt Proges-Geschäftsführerin Doris Formann. Das lokale Proges-Gesundheitsbüro und das Haslacher Gesundheitszentrum sowie der etablierte Partner Gesunde Gemeinde erarbeiten hierbei gemeinsam mit der Bevölkerung die wichtigsten Gesundheitsthemen in der Region und helfen dabei, aktiv zu werden. 12 nachhaltige Gesundheitsinitiativen sollen im Projektzeitraum entstehen und von den Bewohnern aus Haslach, Lichtenau, St. Oswald und St. Stefan-Afiesl selbst weiterbetrieben werden.

Abwechslungsreiches Programm

Als Startschuss erwarten die Besucherinnen und Besucher beim Eröffnungsfest inklusive Gesundheitstag am 20. September von 14 bis 17 Uhr am Kirchenplatz Haslach nicht nur gesunde kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch ein abwechslungsreiches und spannendes Programm rund um das Thema Gesundheit.

Das Team des Gesundheitszentrums „Hausarztmedizin Plus“ steht für Fragen und Tipps rund ums Gesundwerden und Gesundbleiben zur Verfügung. Insgesamt sind dort – neben den Hausärzten, Krankenpflegerinnen und Ordinationsassistentinnen – mit Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Sozialarbeit, Diätologie und Gesprächstherapie und einer Hebamme sieben weitere Berufsgruppen vertreten.

Gesundheitsstraße

Vor dem Gesundheitszentrum kann eine Messstraße durchlaufen werden. „Interessierte erfahren ihre Werte bei Blutdruck, Puls, Blutzucker, Cholesterin, Gefäßalter, O2-Sättigung,Lungenfunktion, BMI, Handkraftmessung und können einen Hör- sowie Sehtest machen. Auf Wunsch werden die Ergebnisse auch mit einem Mediziner besprochen“, erläutert Julia Commenda, Proges-Projektkoordinatorin für Gesundheitsförderung und Prävention in Haslach. Unter allen Teilnehmern der Messstraße werden zudem Sachpreise verlost.

Malwettbewerb

Schon im Vorfeld zur großen Eröffnung sind die kreativen Ideen junger Künstler aus Haslach, Lichtenau, St. Oswald und St. Stefan-Afiesl gefragt. Ein Mal- und Kreativwettbewerb unter dem Motto: „Meine Ferien – meine Gesundheit: Was hält mich in den Ferien gechillt, fit und gesund?“ lädt die Kinder und Jugendlichen ein, sich schon jetzt mit dem eigenen Wohlbefinden auseinanderzusetzen. Wer sein Werk bis zum16. September im neuen Gesundheitsbüro in Haslach abgibt, nimmt an der Verlosung teil und kann am Gesundheitstag tolle Preise gewinnen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Beim ersten Biogespräch stehen Bienen im Fokus

AIGEN-SCHLÄGL. In der Bioschule Schlägl findet am 2. Oktober das erste Biogespräch der Saison statt. Das Thema lautet: „Wie stärke ich meine Bienen-Völker und damit mich selbst?“ ...

Alkolenker verursachte Frontalzusammenstoß

ULRICHSBERG. Mit 2,16 Promille im Blut baute ein 33-Jähriger aus Rohrbach am Freitagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der Ulrichsberger Landessstraße. 

SelbA-Trainer werden

AIGEN-SCHLÄGL. Im Oktober findet im Stift-Schlägl ein Ausbildungslehrgang zum SelbA-Trainer statt. Wer Interesse daran hat, sollte sich den 29. September freihalten.

Elternforum einmal anders

HASLACH. Zum Klassen- und Elternforum der anderen Art lud die Mittelschule Haslach heuer schon in der ersten Schulwoche.

Biohort setzte Spatenstich: Bis 2024 entsteht neues Hauptwerk in Drautendorf

ST. MARTIN. Um dem seit vielen Jahren kontinuierlichen Wachstum im zweistelligen Prozentbereich gerecht zu werden, baut Biohort eine neue Firmenzentrale in Drautendorf. Alle Bewilligungen für das ...

Goldene Ehrennadel für Lembachs ehemaligen Vizebürgermeister

LEMBACH. Für seine wertvollen Dienste in der Gemeinde, bekam Lembachs Vizebürgermeister a.D. Hermann Bruckmüller die Goldene Ehrennadel verliehen.

Schülertransport braucht flexible Lösungen

BEZIRK ROHRBACH. Überfüllte Schulbusse gehören zwar gerade zu Schulbeginn zum täglichen Bild, werden aber in der gegenwärtigen Corona-Situation noch intensiver wahrgenommen.

Rohrbachs Volleyballer haben neuen Sektionsleiter

ROHRBACH-BERG. Nach 20 Jahren Funktionärstätigkeit für den Union Volleyball-Club UVC Rohrbach-Berg, davon 16 Jahre als Sektionsleiter, hat Josef Eder seine Funktion an Heinz Reischl übergeben. ...